• Geschätztes Vermögen von Rafael Nadal: 88 Millionen Euro
  • Einnahmen durch Turnier Preisgelder bisher: 78.724.627 Dollar
  • Einkommen im Jahr 2016: ca. 45 Millionen Dollar
  • Geburtsdatum: 3. Juni 1986
  • Geboren in: Manacor / Spanien
  • Spitzname: Rafa
  • Familienstand: liiert mit Maria Francesca Perello
  • Beruf: Tennisprofi
  • Grand Slam Siege: 14
  • Nationalität: Spanien
  • Kinder: noch keine (erst nach Karriereende)
  • Größe: 1,85 m
  • Gewicht: 85 kg

Rafael Nadal VermögenDer am 3. Juni 1986 in der spanischen Stadt Manacor auf Mallorca geborene Rafael Nadal gehört aktuell laut dem US-amerikanischen Forbes Magazine zu den 100 reichsten Prominenten der Welt und belegt zur Zeit mit einem Einkommen von 45 Millionen Dollar Rang 24. Das geschätzte Vermögen von umgerechnet 88 Millionen Euro setzt sich wie bei allen Profisportlern nicht nur aus seinem Gehalt und seinen Siegesprämien zusammen, sondern freilich auch aus seinen zahlreichen Sponsorenverträgen, die er unter anderem mit KIA Motors, Nike, Poker Stars und zahlreichen weiteren unterhält. Je höher man als Tennisspieler in der Weltrangliste aufsteigt, desto mehr sind seine Sponsoren geneigt, ihm zu zahlen, so dass seine Werbeeinnahmen eine signifikante Rolle für sein Gesamtvermögen spielen.

Der Werdegang von Rafa Nadal

Schon sehr früh sammelte Nadal seine ersten Erfahrungen im Tennissport, da sein Onkel der Meinung war, dass er ein natürliches Talent für diesen Sport hätte. Daher nahm er ihn – selbst ein ehemals professioneller Tennisspieler (Toni Nadal) – zu den ersten Tennisspielen mit. Sofort war der junge Rafael Nadal von diesem Sport begeistert und begann in den Folgejahren bereits selbst Tennis zu spielen. Dass sich sein Onkel nicht in ihm geirrt hatte, sollte er mit acht Jahren unter Beweis stellen, als er eine Tennismeisterschaft für U-12 Spieler souverän gewann und sein Talent unter Beweis stellte. Trotzdem war seine weitere Karriere, die ihn letztlich zu einem Profi-Tennisspieler machen sollte, noch nicht vorgezeichnet, da er zur gleichen Zeit ebenfalls ein exzellenter Fußballspieler war. Erst mit zwölf entschied er sich ganz klar für Tennis und gab Fußball vollkommen auf.

Rafael Nadal EinkommenSeinem Onkel war ferner aufgefallen, dass der junge Rafael zu den wenigen Tennisspielern gehörte, die mit beiden Händen spielen konnten und so trainierte er ihn auf der linken Hand, damit er während den meisten Matches im Vorteil war. Noch heute spielt Nadal mit links und schreibt mit rechts. Der Erfolg sollte nicht lange auf sich warten lassen. Bereits im April 2002 gewann er sein erstes ATP-Match gegen Ramón Delgado. Freileich war er zu dieser Zeit noch weit von den Top 100 der Weltrangliste entfernt, andererseits war er zu jenem Zeitpunkt gerade einmal 15 Jahre. Zwei Jahre später sollte er sich bereits gegen härtere Gegner beweisen müssen, was ihm nur teilweise gelang. Dennoch konnte er im Jahre 2004 Roger Federer schlagen – als einer von nur sechs Tennisspielern insgesamt.

Trotz der durchwachsenen Ergebnisse fiel jedoch auf, dass er sich nach und nach steigerte und mit seinen Aufgaben wuchs. So wurde er im Folgejahr mit 18 Jahren der jüngste Spieler, der im Davis Cup einen Einzelsieg verzeichnen konnte. In diesem Jahr erreichte er auch den 51. Platz der Weltrangliste.
In den folgenden Jahren sollten die ersten großen Titel wie der Grand Slam Titel, drei French Open Titel sowie Gold bei den Olympischen Spielen in Beijing folgen. Durch diese Leistungen spielte er sich bereits im Jahre 2008 auf den ersten Platz der Weltrangliste, der ihm sehr einträgliche Werbeeinahmen einbrachte. Allein durch seine zahlreichen Werbeverträge verdiente er aktuell laut Forbes etwa 30 Millionen US-Dollar, durch seine zahlreichen Spiele (hier sind die Siegesprämien mitgezählt) 14,5 Millionen US-Dollar im Jahr. Nadal wird sich auch weiterhin gegen seinen größten Rivalen, Novak Djokovic messen, dessen Trainer übrigens Boris Becker ist. Da Roger Federer schon zu den älteren Hasen gehört, wird vermutet dass dieser bald sein Karriereende ankündigt.

Der Besitz und das Vermögen von Rafael Nadal

Rafael Nadal erwarb im Jahre 2013 eine Luxusvilla im mallorcinischen Porto Cristo für 4 Millionen Euro. Das Anwesen erstreckt sich auf über 7.000 Quadratmeter und liegt nicht weit von seinem Geburtsort Manacor entfernt. Neben dieser Villa verfügt er im gleichen Ort über eine weitere Villa.
Darüber hinaus nennt er ein Luxusanwesen in der dominikanischen Republik sein Eigen. Über deren Kaufpreis ist nichts bekannt. Sie gehört allerdings zu einem größeren Resort und liegt verkehrstechnisch günstig nur eine halbe Stunde vom Flughafen Santo Domingos entfernt.
Auch in Sachen Autos kennt er keine Zurückhaltung. So genießt er einen exklusiven Aston Martin DBS sowie einen Mercedes-Benz SL550. Die Autos allein bringen es auf einen Listenpreis von gemeinsam etwa 400.000 US-Dollar.

Bildquellen:
Leonard Zhukovsky / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.