• Geschätztes Vermögen von Rihanna: 140 Millionen Euro
  • Einkommen von Rihanna 2016: ca. 50 Millionen US Dollar
  • Geburtsdatum: 20. Februar 1988
  • Voller Name: Robyn Rihanna Fenty
  • Geboren in: Saint Michael / Barbados
  • Nationalität: Barbados
  • Familienstand: single
  • Beruf: Sängerin
  • Kinder: keine
  • Größe: 1,73 m

Rihanna VermögenRihanna ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Neuzeit und verkaufte bereits über 100 Millionen Tonträger. Über das Vermögen von Rihanna zu spekulieren ist mühsam und im Grunde sehr schwierig. Die Schätzungen gehen sehr weit auseinander, nachdem das Finanzunternehmen, welches sie beraten hat, so Rihanna, sie 2009  nahezu in den Ruin getrieben hätte. Die Folge ist ein Rechtsstreit zwischen der Sängerin und dem Finanzberater, der noch entschieden werden muss. Das US-Finanzmagazin Forbes beziffert ihre Einnahmen im Jahr 2014 auf ca. 48 Millionen US-Dollar, was für uns nach aktuellen Recherchen zufolge sehr realistisch erscheint. Der Superstar besitzt so ein geschätztes Vermögen von ungefähr 160 Millionen Dollar (140 Mio Eur). Wenn man bedenkt, dass sie 2009 nahezu bankrott war, kann sich diese Summe auf alle Fälle sehen lassen. Der musikalische Erfolg gibt ihr auf jeden Fall recht.

Der Werdegang von Rihanna

Rihanna wurde am 20. Februar 1988 als Robyn Rihanna Fenty in Barbados geboren. Die Sängerin entdeckte schon sehr früh ihre Liebe zur Musik und gründete in ihrer Schulzeit mit 15 Jahren eine Schulband, in welcher sie gemeinsam mit zwei Freundinnen als Sängerin tätig war. Dass sich ausgerechnet ein Musikproduzent, Evan Rogers, die Band anhören würde, sollte sich vor allem für Rihanna lohnen. Obgleich er kein Interesse an allen Mädchen hatte, bat er Rihanna, ihm einzeln vorzusingen. Als er von der Qualität ihrer Stimme und von ihrem Können überzeugt war, entschloss er sich, mit ihr ein Demo-Tape aufzunehmen. Rogers sollte es der noch jungen Sängerin ermöglichen, beim bekannten Label DefJam (LL COOL J) vorsingen zu dürfen und auch dort war der damalige Chef des Labels, Jay-Z, mit Rihannas Stimme überaus zufrieden und bot ihr einen Plattenvertrag an.

Rihanna EinkommenUnglaubliche Erfolge mit der Musik

Ihr erstes Album, welches nur wenige Monate später erschien, sollte bereits überaus erfolgreich sein. „Music of the Sun“ erzielte in den USA Platz 10 der Charts, in England immerhin Platz 35 und sollte in beiden Ländern den Goldstatus erhalten. Keine Auszeichnung gab es hingegen in Deutschland, dem drittwichtigsten Musikmarkt, auch in Österreich oder der Schweiz verfehlte das Album Gold, obwohl es sich in allen drei deutschsprachigen Ländern in den Charts etablieren konnte.

Das zweite Album „A Girl Like Me“ sollte ungleich erfolgreicher werden, und mit einer US-Chartplatzierung auf dem 5ten Platz sogar Platin gewinnen. Das Album verkaufte sich weltweit mehr als 2 Millionen mal.

Ein großer internationaler Erfolg war „Good Girl Gone Bad“ – und zwar sowohl im englischsprachigen als auch im deutschsprachigen Raum. Das Album verkaufte sich allein in den Vereinigten Staaten etwa 3 Millionen Mal, in England 2 Millionen Mal und erreichte in Deutschland Platz 4, in Österreich Platz 3 und der Schweiz sogar Platz 1 der Charts. Das Album wurde dann seinen Verkaufszahlen in Deutschland mit Doppelplatin, in Österreich mit Platin, in der Schweiz mit Dreifachplatin und in England und den USA ebenfalls mit Doppelplatin ausgezeichnet. Auch bei den Kritikern war das Album ein Erfolg und wurde in den meisten Fällen positiv bis sehr positiv aufgenommen.

Mit den nächsten Alben „Rated R“, „Loud“, „Talk Talk Talk“ und „Unapologetic“ konnte Rihanna zwar ebenfalls große Erfolge feiern, doch schaffte es keines der Alben „Good Girl Gone Bad“ an Verkäufen zu übertreffen. Die dazwischen aufgenommene Single „love the way you lie“ mit Rapper Eminem war einer der größten Eroflge. Dennoch gelang ihr mit „Unapologetic“ die bisher persönlich beste Chartplatzierung in den Billboard Charts mit einem Album, da das Album Platz 1 der US-Charts erreichte. In Deutschland erreichte das Album den dritten Platz der Media Control Charts und erreichte lediglich Goldstatus. Dennoch belegt die Sängerin mehrere Rekorde – sowohl in den deutschen als auch in den US-amerikanischen Charts, da sie mit ihren zahlreichen Singles zwischen 2007 und 2009 für 100 Wochen in den Media Control sowie in den Billboard Charts vertreten war. Länger waren nur Michael Jackson (Platz 1) und die Backstreet Boys (Platz 2) ununterbrochen in beiden Charts vertreten.

Ihr Besitz

Einige Jahre wohnte Rihanna in einer Villa in Pacific Palisades, Los Angeles, verkaufte diese aber, um in ein größeres Anwesen zu ziehen, das aufgrund der schieren Größe „The Fortress“ genannt wird. Desweiteren besitzt die Sängerin in ihrer Heimat Barbados eine Villa, welche sie für 22 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Obwohl diese Villa nicht als ihr Hauptwohnsitz gedacht ist, erwarb sie das Anwesen laut pagesix, um mehr Zeit bei ihrer Familie verbringen zu können. Generell ist die Sängerin dafür bekannt, des Öfteren ihre bestehenden Immobilien zu verkaufen, um neue zu erwerben. Auch dadurch musste sie Verluste hinnehmen, die sich offenbar aus falschen Beratungen ergaben, wie die Sängerin behauptet.

Bildquellen:
s_bukley / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.