Anzeige
Millionen Euro
Millionen Euro
Geburtsdatum15. Januar 1981 (40 Jahre alt)
Geboren inMiami, Florida, USA
NationalitätUSA
BerufRapper
Voller NameArmando Christian Pérez
SpitznamePitbull

Wie reich ist Pitbull?

Weit über 100 Millionen Tonträger hat Pitbull bereits verkauft, rund 50 Musikpreise, darunter ein Grammy, nennt er sein Eigen. Allerdings sind diese Zahlen umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass der Rapper in seiner Jugend mit Drogen gehandelt und bei einer Pflegefamilie gelebt hat. Heute ist er einer der erfolgreichsten Musiker der Welt und zudem als Unternehmer wie auch Werbeträger tätig. Das geschätzte Vermögen von Pitbull beträgt 83 Millionen Euro.

Der Verdienst von Pitbull

Einnahmen von Pitbull Im Laufe seiner bisherigen Karriere hat Pitbull weltweit mehr als 7,5 Millionen Exemplare seiner Alben und über 100 Millionen Singles verkauft. Zudem absolvierte er sowohl als Solokünstler als auch mit Musikern wie Eminem, Britney Spears und Enrique Iglesias mehrere Konzert-Tourneen. Zusammen mit Sean Combs a.k.a. Diddy gründete er 2005 das Plattenlabel Bad Boy Latino. Zudem gehört ihm seit 2009 das Label Mr. 305 Inc. Über Letzteres bringt er seit 2009 seine eigenen Alben heraus, außerdem stehen dort verschiedene Künstler unter Vertrag, an deren Verkäufen er mitverdient. Damit baut Pitbull sein Vermögen weiter aus.

Darüber hinaus trat Pitbull als Testimonial für Unternehmen wie Kodak, Budweiser, Dr. Pepper und Walmart in Erscheinung. Weiters hält er seit 2011 Anteile an der Firma Voli Vodka und ist auch ihr Sprecher. Mit diesen Werbeverträgen nimmt der Rapper viel Geld ein und erhöht sein riesiges Vermögen noch weiter. Anfang 2021 kaufte er Anteile am Rennstall Trackhouse Racing.

Allein zwischen September 2017 und September 2018 verdiente Pitbull rund 30 Millionen Euro und war damit schließlich einer der zehn bestverdienenden Rapper der Welt. Zwischen September 2018 und September 2019 landeten etwa 15 Millionen Euro auf seinem Konto. Ein Einkommen von rund 25 Millionen werden auch dieses Jahr wieder zu erwarten sein.

Schnell in die Erfolgsspur

Durch seine Geburtsstadt Miami kam Pitbull alias Armando Christian Pérez schon früh mit der Hip-Hop-Spielart Miami Bass in Kontakt, die sein Interesse am Rap weckte. In der Highschool begann er, seine Karriere in Gang zu bringen. Im Jahr 2001 unterschrieb er seinen ersten Plattenvertrag, ein Jahr später war er auf einem Track des Albums Kings of Crunk von Lil Jon & the East Side Boyz vertreten. Darüber hinaus war 2003 Pitbulls Song Oye auf dem Soundtrack des Kinofilms 2 Fast 2 Furious enthalten. Das Debütalbum des Rappers erschien im August 2004 und trug den Titel M.I.A.M.I. Es verbrachte 40 Wochen in den US-Charts und wurde für mehr als 500.000 verkaufte Einheiten mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Im Juli und August ging Pitbull mit Eminem und 50 Cent auf US-Tour.

Millionenfach verkaufte Tonträger

Verdienst von Pitbull Alleine bis September 2019 brachte Pitbull insgesamt elf Alben auf den Markt. Zwei von ihnen, nämlich Pitbull Starring in Rebelution (2009) und Planet Pit (2011), landeten so in den Top 10 der USA. Neben Planet Pit schaffte es auch Global Warming (2012), mehr als zwei Millionen Exemplare abzusetzen. Über eine Million Verkäufe wies die Langspielplatte Globalization (2014) auf.

Drei Nummer-1-Singles kann Pitbull bislang aufweisen: Give Me Everything, eine im März 2011 erschienene Kollaboration des Rappers mit Ne-Yo, Afrojack und Nayer, erreichte unter anderem in den USA, Kanada, Großbritannien und Deutschland die Spitze der Charts. Gleiches gelang dann auch Timber, einer Zusammenarbeit von Pitbull und Kesha, die im Oktober 2013 herauskam. Die 2011er-Single On the Floor mit Jennifer Lopez war unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Nummer-1-Hit. Mehrere Singles des Rappers standen zudem in den Top 10 mehrerer Länder, darunter I Like It, ein gemeinsamer Song mit Enrique Iglesias von 2010.

Synchronsprecher, Werbeträger und Unternehmer

Neben seiner musikalischen Tätigkeit ist Pitbull zuweilen auch in anderen künstlerischen Bereichen vertreten. In den Animationsfilmen Epic – Verborgenes Königreich (2013) und UglyDolls (2019) lieh er als Synchronsprecher jeweils einer Figur seine Stimme. In den TV-Shows Shark Tank und Dancing With the Stars hatte er dann 2012 Gastauftritte und verkörperte sich 2015 in einer Episode der Serie Empire selbst. Darüber hinaus betätigt sich der Rapper als Testimonial verschiedener Unternehmen und tritt als Geschäftsmann in Erscheinung. So kaufte er Anfang 2021 Anteile am NASCAR-Rennstall Trackhouse Racing. Mit all diesen Engagements wächst das enorme Vermögen von Pitbull immer weiter und weiter.

Bildquellen:
Titelbild: Joe Seer / Bigstock.com
Eva Rinaldi [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Pitbull: Das Vermögen & Einkommen des US-Rappers 2021

Pitbull (Armando Christian Pérez) stürmte die Charts schon oftmals mit seinen Hits. Der Rapper hat sich so ein riesiges Vermögen aufgebaut.
 
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!