Allein für einen Grammy nominiert zu werden, stellt bereits eine unglaublich große Ehre dar, in deren Genuss nur die allerwenigsten Menschen kommen werden. Denn der Grammy ist schließlich eine Art Oscar für Musiker. Er ist der prestigeträchtigste Musikpreis, um den sich alt eingesessene Musiker und Newcomer ebenso reißen. Und obwohl ein großes Vermögen nicht gleich bedeutet, dass der jeweilige Künstler auch die beste Musik macht, haben unsere Top 10 Grammy-Nominierten doch beides geschafft. Sie sind steinreich und gehören schon jetzt zu den besten Musikern des Jahres 2016. In diesem Jahr haben es übrigens nur 10 der 25 bestverdienenden Musiker überhaupt geschafft, eine Nominierung für den begehrten Musikpreis zu ergattern. Wir verraten, wer die reichsten Nominierten sind und, ob sie den Grammy am 15. Februar 2016 in Los Angeles am Ende mit nach Hause nehmen durften.

Das sind die 10 reichsten und best verdienenden Grammy-Nominierten 2016

9 Tim McGraw: 38 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Allein 2015 hat Tim McGraw als lebende Country-Legende 38 Millionen US-Dollar verdient und bringt es inzwischen somit auf ein beachtliches Vermögen von 85 Millionen US-Dollar. 2016 war er für genau einen Grammy nominiert, nämlich in der Kategorie Best Country Song mit seinem Hit “Diamond Rings And Old Barstools.” Gewonnen hat dann aber doch Little Big Town, der Abräumer des Jahres.

Tim McGraw Vermögen

9 Foo Fighters: 38 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

In Bezug auf ihren Verdienst haben auch die Foo Fighters mit dem Countrysänger gleichgezogen. Dave Grohl allein ist allerdings 260 Millionen US-Dollar schwer. 2016 gab es gleich die folgenden zwei Nominierungen für die Band:

• Best Music Film – „Sonic Highways“
• Best Rock Performance – “Something From Nothing”

Leider ging die Band bei der Grammy-Verleihung dann aber leer aus.

Foo Fighters Vermögen

8 Drake: 39,5 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

5 Grammy-Nominierungen haben Drake zu einem noch gefragteren Mann gemacht. Der Künstler ist 75 Millionen US-Dollar schwer, von denen er allein 2015 39,5 Millionen US-Dollar verdient hat, so dass es ein wirklich goldenes Jahr für Drake war, der sich über die nachfolgenden Nominierungen sicherlich sehr gefreut haben dürfte:

• Best Rap Performance – “Back to Back”
• Best Rap Performance – “Truffle Butter” by Nicki Minaj, as featured artist
• Best Rap/Sung Collaboration – “Only” (zusammen mit Nicki Minaj)
• Best Rap Song – “Energy”
• Best Rap Album – „If You’re Reading This It’s Too Late“

Einen Grammy gab es aber auch für unsere Nummer 8 am Ende nicht.

Drake Vermögen

7 Bruno Mars: 40 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Mit einem Vermögen von 90 Millionen US-Dollar und einem Verdienst von 40 Millionen US-Dollar allein im letzten Jahr findet sich Bruno Mars auf Platz 7 wieder. Folgende Grammy-Nominierungen waren ihm dieses Jahr sicher:

• Record of the Year – „Uptown Funk“
• Best Pop Duo/Group Performance – “Uptown Funk”
• Best Remixed Recording – “Uptown Funk” (Dave Audé Remix)

Den Grammy für das Album des Jahres (Record of the Year) durfte der smarte Bruno am Ende tatsächlich mit nach Hause nehmen und auch mit dem Grammy für die Best Pop Duo/Group Performance wurde der Künstler geehrt. Selbst den dritten Grammy, für den Bruno Mars nominiert war, erhielt er auch noch, so dass sein Album „Uptown Funk“ auch bei den Kritikern landen konnte.

Bruno Mars Vermögen

6 Paul McCartney: 51,5 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Dass Paul McCartney einmal für die beste Rap-Performance für einen Grammy nominiert sein würde, hätte sich wohl niemand träumen lassen. Doch genau dazu kam es dank der Kooperation mit Kanye West, welche dem 1,2 Milliarden schweren Ex-Beatle, die folgenden Nominierungen einbrachte:

• Best Rap Performance “All Day” in Kollaboration mit Kanye West
• Best Rap Song “All Day” von Kanye West, als Co-Songschreiber

Am Ende hatte Kendrick Lamar allerdings vor Kayne und Paul die Nase vorne.

Sir Paul McCartney Vermögen

5 Ed Sheeran: 57 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Ed Sheeran gehört zu den absoluten Überfliegern des Jahres 2015. Er ist zwar nur 35 Millionen US-Dollar schwer, hat aber allein 2015 57 Millionen US-Dollar verdient und konnte sich zudem über 4 Nominierungen für den wichtigsten Musikpreis der Welt freuen:

• Record of the Year – “Thinking Out Loud”
• Song of the Year – “Thinking Out Loud”
• Best Pop Solo Performance – “Thinking Out Loud”
• Album of the Year als Künstler bei The Weeknds Album „Beauty Behind The Madness“

In der Tat hat die Grammy-Jury bestätigt, dass Ed Sheeran den Song des Jahres abgeliefert hat und ihm dafür einen Grammy verliehen. Einen zweiten Award gab es außerdem für die Best Pop Solo Performance.

Ed Sheeran Vermögen

4 The Rolling Stones: 57,5 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Auf Platz 4 treffen wir ein paar echte Rock’n’Roll-Legenden an. Die Stones konnten letztes Jahr 57,5 Millionen US-Dollar einspielen und sind gemeinsam rund 900 Millionen US-Dollar schwer, so dass zu hoffen ist, dass sie noch zu Lebzeiten die 1-Milliarde-US-Dollar-Marke knacken werden. 2016 hatte es aber nur für eine Grammy-Nominierung für die weltberühmten Rolling Stones um Sänger Mick Jagger gereicht:

• Best Boxed or Special Limited Edition Package – „Sticky Fingers“ (Super Deluxe Edition)

Nicht einmal diesen Award konnte die Band jedoch gewinnen.

Rolling Stones Vermögen

3 Lady Gaga: 59 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Mit einem Vermögen von 265 Millionen Euro ist Lady Gaga auf dem besten Weg, eine der reichsten weiblichen Pop-Ikonen weltweit zu werden. Im Jahr 2015 wuchs ihr Vermögen um 59 Millionen US-Dollar an und sie wurde für den folgenden Grammy nominiert:

• Best Song Written For Visual Media – “Til It Happens To You” from the film „The Hunting Ground“

Leider durfte sich die New Yorkerin allerdings nicht über diesen Grammy freuen.

Lady Gaga Verdienst

2 Diddy: 60 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Wenn man bedenkt, dass Diddy’s Vermögen bei 735 Millionen US-Dollar liegt, dürften die 60 Millionen US-Dollar, die der Rapper im letzten Jahr verdient hat, kein sonderlich großes Glücksgefühl ausgelöst haben. Wie sehr der Rapper über seine eine Grammy-Nominierung gefreut hat, ist ebenfalls nicht bekannt.

• Best Rap Song “All Day” von Kanye West; nominiert als Co-Songschreiber

Schließlich holte sich Kendrick Lamar diesen Award ohnehin, so dass Diddy leer ausging.

P Diddy Verdienst

1 Taylor Swift: 80 Millionen US-Dollar Verdienst im Jahr 2015

Eine junge Dame hat sich den ersten Platz unseres Rankings redlich verdient. Sie hat nämlich 2015 nicht nur mehr eingenommen als ihre Kollegen aus dem Musikgeschäft, sondern konnte ganze 7 Grammy-Nominierungen abstauben. Das Vermögen von Taylor Swift – (umgerechnet: 250 Millionen Euro) dürfte der schönen Sängerin zusätzlich ein Lächeln auf die zarten Lippen gezaubert haben.

• Record of the Year – “Blank Space”
• Album of the Year – „1989“
• Song of the Year – “Blank Space”
• Best Pop Solo Performance – “Blank Space”
• Best Pop Duo/Group Performance – “Bad Blood” zusammen mit Kendrick Lamar
• Best Pop Vocal Album – „1989“
• Best Music Video – “Bad Blood” mit Kendrick Lamar

In der Tat durfte Taylor auch 2016 wieder einige der wichtigsten Grammys überhaupt mit nach Hause nehmen. Für das Album des Jahres wurde Taylor sogar als erste Frau schon zum zweiten Mal ausgezeichnet. Auch für das beste Musikvideo gab es einen der begehrten Awards. Den Best Pop Vocal Album Grammy sahnte Taylor Swift zudem ab und ist daher auch unsere Nummer 1!

Taylor Swift Einkommen

Bildquellen:
Drake, Bruno Mars, Paul McCartney, Ed Sheeran: Starfrenzy / Bigstock.com
Rolling Stones: Denis Makarenko / Bigstock.com
Grammy, Lady Gaga: kathclick / Bigstock.com
Diddy: s_bukley / Bigstock.com
Taylor Swift: Joe Seer / Bigstock.com
Foo Fighters: DFree / Bigstock.com
Tim McGraw: Debby Wong / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.