• Geschätztes Vermögen von Taylor Swift: 250 Millionen Euro
  • Einkommen im Jahr 2016: um die 70 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 13. Dezember 1989
  • Geboren in: Reading / Pennsylvania / USA
  • Nationalität: USA
  • Familienstand: getrennt von Calvin Harris
  • Größe: 1,78 m
  • Beruf: Sängerin
  • Voller Name: Taylor Alison Swift
  • Kinder: keine

Wenn es sein muss, legt sie sich auch mit Apple an, – um für die Rechte von Musikern zu streiten. Und das erfolgreich. Die Country- und Pop-Sängerin Taylor Swift spielt gekonnt auf der Klaviatur der sozialen Medien. Egal, was sie twittert oder postet: Aufmerksamkeit ist ihr sicher. Das gilt denn auch für ihre Talente, von denen Musizieren nur eins ist. Auch als Unternehmerin macht die 7-fache Grammy-Preisträgerin eine gute Figur.

Welchen Stellenwert Country- Musik in den USA hat, zeigen Taylor Swifts Einnahmen aus dem Jahr 2012. Mit etwa 36 Millionen Dollar führte sie die Top 40-Liste der Billboard Charts der Superverdiener an. Das Wirtschaftsmagazin Forbes ehrte sie als eine der Power-Frauen 2015 (Platz 64) und setzte sie mit einem Einkommen von 70 Millionen Euro pro Jahr auf Platz 8 der weltweiten Topverdiener der Superstars. Über ihr steht als weitere Frau auf Platz 3 nur noch Katy Perry. Insgesamt wird das Vermögen von Taylor Swift auf rund 250 Millionen Euro geschätzt.

Ein sensationelle Karriere

Taylor Swift EinkommenMusik und ein Sinn fürs Geschäftliche: das war das Umfeld, in das Taylor Alison Swift am 13. Dezember 1989 geboren wurde. Die Großmutter Opernsängerin, die Mutter Marketingexpertin, der Vater Vermögensberater, – was soll da noch schiefgehen? Bereits als Kind beeindruckten sie die großen weibliche Stars des Country. Darunter Klassikerinnen wie Dolly Parton oder die früh verstorbene Patsy Cline. Doch auch Shania Twain oder LeAnn Rimes zählten zur frühen musikalischen Kost Swifts.

Es heißt, als Jugendliche bewog sie ihre Eltern dazu, von Pennsylvania nach Tennessee umzuziehen. In der Stadt Hendersonville war Taylor Swift der wichtigsten Schaltzentrale der Country-Musik schon bedeutend näher: Nashville. Im zarten Alter von 14 Jahren ergatterte das Nachwuchstalent während eines Auftritts ihren ersten Plattenvertrag. 2006 legte die Sängerin und Songwriterin ihre erste Single vor, dicht gefolgt vom schlicht „Taylor Swift“ betitelten Debütalbum. Die amerikanische Plattenindustrie ließ sich nicht lumpen und spendierte gleich eine 5-fache Platinauszeichnung. Weltweit verkaufte sich die Platte rund 5,5 Millionen mal.

Auszeichnungen

Doch dies war nur der Auftakt einer musikalischen Karriere, die sich zu einer der erfolgreichsten der letzten Jahre auswachsen sollte. Ganze 7 Grammy Awards – dem Äquivalent zum Oscar der Filmbranche – erhielt Taylor Swift für ihre bisherigen Erfolge. Zu Recht, denn neben ihrer sängerischen Leistung glänzt sie auch mit Fähigkeiten als Songwriterin und Produzentin. Mit dem im Oktober 2014 veröffentlichten 5. Album „1989“ legte Swift erstmals ein reines Pop-Album vor. Übelgenommen hat ihr die Abkehr vom Country offensichtlich niemand. Mit mehr als 8,6 Millionen verkauften Einheiten heimste die Künstlerin abermals mehrere Gold- und Platinauszeichnungen weltweit ein.

Keine kostenlosen iPhones …

Taylor Swift VermögenAls Apple 2015 einen Musikdienst mit einem 3-monatigen, kostenlosen Probe-Abo – bei dem die Musiker leer ausgehen sollten – starten wollte, protestierte Swift. Nachdem sie einen offenen Brief an das Unternehmen als Twitter-Anhang gepostet hatte, regte man sich in Cupertino umgehend. Ebenfalls auf Twitter verkündete Apple, die Musiker während dieser 3 Monate bezahlen zu wollen. Das unschlagbare Argument der Sängerin: „Ihr schenkt uns keine iPhones, warum sollen wir Euch unsere Musik schenken?“

Werbeverträge

Für folgende Marken hat Taylor Swift prominent geworben. Auch wenn Einzelheiten der Deals nicht bekannt sind, die Einnahmen der Künstlerin dürften sich im 6- bis 7-stelligen Bereich bewegen. Ein nicht abwegiger Vergleich: Kollegin Beyonce erhielt als Markenbotschafterin von Pepsi etwa 50 Millionen Dollar.

  • American Greetings
  • CoverGirl
  • Sony
  • Elizabeth Arden
  • Coca-Cola
  • L.e.i. Jeans

Häuser und Privatjet

Taylor Swift besitzt mehrere hochwertige Immobilien zwischen Ost- und Westküste der Vereinigten Staaten. Darunter ein 4 Millionen Dollar-Haus in Beverly Hills, wo sie für 89 Fans eine private Listening Session ihres Albums „1989“ veranstaltete. In Nashville nennt sie eine Penthouse-Wohnung ihr Eigen (2 Millionen Dollar); 2011 hatte sie hier für ihre Eltern eine 2,5 Millionen Dollar-Immobilie erworben. Im kleinsten Bundesstaat der USA, Rhode Island/Neuengland, blätterte sie 17,75 Millionen Dollar für einen Landsitz hin – Cash. Von einem Haus zum anderen fliegt Swift mit dem Privatjet, einem Falcon 900 des französischen Flugzeughersteller Dassault, Kaufpreis: etwa 40 Millionen Dollar.

Bildquellen:
Joe Seer / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.