• Geschätztes Vermögen von Bruce Willis: 160 Millionen Euro
  • Einkommen von Bruce Willis im Jahr 2016: mindestens 20 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 19. März 1955
  • Geboren in: Idar-Obestein / Deutschland
  • Nationalität: USA
  • Familienstand: verheiratet mit Emma Heming-Willis (2009)
  • Beruf: Schauspieler, Produzent, Drehbuchautor
  • Voller Name: Walter Bruce Willis
  • Kinder: 5
  • Größe: 1,83 m

Der am 19. März 1955 in Idar-Oberstein geborene Bruce Willis ist durch Filme und Franchises wie „Die Hard“ zu einem der erfolgreichsten US-amerikanischen Schauspieler geworden – und auch zu einem der reichsten. Sein Vermögen dürfte laut Schätzungen von verschiedenen US Magazinen 180 Millionen US-Dollar betragen. Umgerechnet sind das ca. 160 Millionen Euro. Dieser Betrag erscheint eigenen Berechnungen nach sinnvoll, wenn man allein seine Sachwerte berücksichtigt.

Sein Werdegang

Bruce Willis VermögenDer junge Bruce ist als Sohn eines US-amerikanischen Soldaten und einer deutschen Mutter zunächst in Deutschland aufgewachsen. Seine Karriere als erfolgreicher Schauspieler wurde vor allem durch eine Einschränkung initiiert. Willis war nämlich ein notorischer Stotterer. Deshalb wurde er von seinen Eltern bei einer Schauspielschuhe angemeldet, um auf diese Weise das flüssige Sprechen zu trainieren.

Wie bei seinen meisten Schauspielkollegen auch spielte Willis zunächst in kleineren Produktionen mit. So nahm er diverse Rollen am New Yorker Theater an, spielte aber auch kleinere Rollen in verschiedenen Werbespots, um sein finanzielles Auskommen zu sichern. Als man sein Talent während der großen Anzahl der Auditions und Auftritte bemerkte, bekam er eine erste tragende Rolle in der Crime Serie „Moonlighting“, die bei den Kritikern äußerst gut abschnitt, und sowohl den für US-Serien wichtige Emmy Award als auch den Golden Globe gewinnen konnte.

Über weitere kleinere Rollen lernte er Blake Edwards kennen, der ihn schließlich für seine Produktion „Die Hard“ akzeptierte, eine Rolle, die wie für Willis gemacht zu sein schien. Seit „Die Hard“ (Stirb Langsam) sollte er in zahlreichen weiteren großen Actionfilmen mitspielen, darunter natürlich auch in den Fortsetzungen, die bis heute insgesamt eine Milliarde US-Dollar eingespielt haben. Dann allerdings kam es in den 1990er Jahren kurzzeitig zu einem Karriereknick, weil sich Willis bewusst vom Genre Action lösen wollte, was ihm jedoch nie erfolgreich gelang.

Sylvester Stallone, Bruce Willis und Mickey Rourke

Sylvester Stallone, Bruce Willis und Mickey Rourke

Erst durch eine Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Regisseur Quentin Tarantino in „Pulp Fiction“ gelang ihm wieder ein großer Leinwanderfolg, der bei Kritikern und Zuschauern in gleicher Weise gut ankam. Weitere überaus erfolgreiche Filme waren u.a. „The Sixth Sense“, der sechsmal für den Academy Award (Oscar) nominiert wurde, „The Fifth Element“ und „Armageddon“.

Ein absoluter Erfolg ist auch die „Expendables“ Reihe, wo Bruce Willis in Teil 1 und 2 an der Seite von vielen anderen Action Helden wie, Sylvester Stallone, Mickey Rourke, Arnold Schwarzenegger, Jason Statham, Jean Claude Van Damme und Co kämpft. The Expandables 3 wird allerdings ohne Bruce Wills auskommen, da der Schauspieler angeblich 4 Millionen Dollar für 4 Drehtage kassieren wollte. Daraufhin hat Sylvester Stallone ihn mit Harrison Ford umbesetzt.

Für sein Lebenswerk erhielt Willis – wie es in Los Angeles in solchen Fällen Tradition ist – einen Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“. Wirft man einen Blick auf die Gagen, die Bruce Willis für seine Filme erhält, ist er einer der am besten bezahlten US-amerikanischen Schauspieler. Allein zwischen den Jahren 2007 und 2008 verdiente er für seine schauspielerischen Leistungen 41 Millionen US-Dollar.
Doch nicht nur als Schauspieler verdient er Geld. Bruce Willis ist auch selbst als Filmproduzent, Drehbuchautor und desweiteren als Musiker tätig.

Der Besitz und das Vermögen von Bruce Willis

Bruce Willis hält es offenbar nie lange in ein und derselben Immobilie aus. So versucht er seit dem letzten Jahr sein Luxusanwesen in Beverly Hills (bei Los Angeles) für 22 Millionen US-Dollar zu veräußern. Darüber hinaus besitzt er eine Ranch in Idaho, die er anfänglich für 15 Millionen US-Dollar zu verkaufen suchte, wobei er mangels Nachfrage mittlerweile auf 8,8 Millionen heruntergegangen ist. Gerade aufgrund des immer noch schwierigen Immobilienmarktes ist es in den Vereinigten Staaten nach wie vor nicht leicht Luxusanwesen zu einem guten Preis zu veräußern.

Verschiedenen Quellen zufolge besitzt Willis zahlreiche weitere Top-Immobilien in der Los Angeles Region sowie in New York, während er selbst regelmäßig von der Westküste zur Ostküste pendelt. In New York besitzt er ein sehr aufwendiges Apartment, in dessen Küche er eine Wand wie eine berühmte New Yorker U-Bahn Haltestelle aussehen ließ.

Ferner nennt Willis eine ganze Kollektion alter und rarer Automodelle sein Eigen, die er teilweise bereits versteigert hat, so zum Beispiel einen Ford Mustang Shelby GT500 aus dem Jahre 1968. Dieses edle Muscle Car wechselte für circa 160.000 US-Dollar den Besitzer. Über die genaue Summe schweigt man.

Filmgagen von Bruce Willis:

Folgende Gagen verdiente Bruce Willis in seinen Filmen laut IMDB:

Stirb Langsam (1988) 5.000.000 Dollar

Kuck mal, wer da spricht! (1989) 10.000.000 Dollar

Stirb Langsam 2 (1990) 7.500.000 Dollar

Kuck mal, wer da spricht 2 (1990) 10.000.000 Dollar

Fegefeuer der Eitelkeiten (1990) 3.000.000 Dollar

The Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben (1991) 14.000.000 Dollar

Pulp Fiction (1994) 800.000 Dollar

Stirb Langsam: Jetzt erst recht (1995) 15.000.000 Dollar

Last Man Standing (1996) 16.500.000 Dollar

Armageddon (1998) 14.800.000 Dollar

Ausnahmezustand(1998) 5.000.000 Dollar

The Sixth Sense (1999) 14.000.000 Dollar

The Kid – Image ist alles (2000) 20.000.000 Dollar

Unbreakable (2000) 20.000.000 Dollar

Das Tribunal(2002) 22.500.000 Dollar

Stirb Langsam 4.0 (2007) 25.000.000 Dollar

Bildquellen:
s_bukley / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.