Wie viel Geld hat Oliver Pocher?

Laut den Angaben von Welt hat sich Oliver Pocher im Jahr 2008 zum ersten Mal sehr öffentlichkeitswirksam zu seinem Vermögen zu Wort gemeldet. Bereits damals soll der Entertainer schon Millionär gewesen sein. Bis heute existieren allerdings nur sehr wenige Angaben dazu, wie reich der Komiker, der drei Kinder mit Sandy Meyer-Wölden hat, genau ist. Unseren Berechnungen zufolge dürfte sich das geschätzte Vermögen von Oliver Pocher auf 7 Millionen Euro belaufen.

Einkommen von Oliver PocherZu seinen Einkünften gab der deutsche Star damals an, dass er gut eine Million Euro pro Jahr, die zum Teil auch von der ARD in seine Kassen flossen, verdienen würde. Davon müsste er allerdings noch Steuern zahlen und Ausgaben habe er natürlich auch. Außerdem ließ der Entertainer verlauten, dass er einen Großteil seiner Einkünfte ansparen oder in Immobilien investieren würde. Darin wohnten nicht nur er selbst, sondern auch seine nahen Verwandten. Diese lukrative Möglichkeit der Geldanlage hat der Moderator also schon früh für sich erkannt. Es scheint ganz so, als ob Oliver Pocher mit seinem Geld sehr gut haushalten könnte.

Ein bisschen Luxus darf aber durchaus auch sein. So wird berichtet, dass Pocher zumindest in der Vergangenheit einen BMW X5 gefahren hat. Generell ist die TV-Persönlichkeit jedoch nicht für einen sonderlich ausschweifenden Lebensstil bekannt. Im Übrigen hat der Comedian sein Geld nicht nur mit verschiedenen Sendungen im TV verdient. Denn auch der Elektronikgroßkonzern Media Markt dürfte Oliver Pocher eine stolze Summe für die verschiedenen Werbespots gezahlt haben. Diese Gage könne sich sogar auf einen sechsstelligen Betrag belaufen haben. Selbst als Sänger ist Oliver mit „Schwarz und Weiß“ zu ordentlich Geld gekommen. Denn wenn dieses Lied im Fußballstadion gespielt wird, klingeln bei dem gebürtigen Hannoveraner jedes Mal die Kassen – und das wird auch in Zukunft so bleiben.

Oliver Pocher und die Frauen

Gagen von Oliver PocherIn den vergangen Jahren hat Oliver Pocher allerdings weniger mit seinem Vermögen und mehr mit seinem Liebesleben auf sich aufmerksam gemacht. In der Tat scheint es ganz so, als ob er bereits das „Who is Who“ der deutschen Promi-Ladys gedatet habe. Mit einer von ihnen, nämlich mit Sandy Meyer-Wölden, mit der Pocher bereits seit dem Jahr 2013 nicht mehr zusammen ist, hat er sogar gleich drei Kinder. Zuvor war der erfolgreiche Komiker bereits mit Annemarie Warnkross liiert. Diese hat inzwischen Wayne Carpendale geheiratet.

Pochers Beziehung mit Model Monica Ivancan hielt von 2005 bis 2009. Daraufhin lernte er die spätere Mutter seiner Kinder kennen, wobei diese Beziehung nach vier Jahren in die Brüche gehen sollte. Dass Oliver Pocher und Sabine Lisicki ein Paar seien, wurde bereits im November 2013 in den einschlägigen Medien berichtet. Damals war Pocher gerade einmal ein paar Monate von seiner Sandy getrennt gewesen, was entsprechend für Aufsehen sorgte.

In der Tat präsentierten sich die Tennisspielerin und der TV-Star bereits im Dezember 2013 als Paar. Auch diese Beziehung war jedoch nicht von Dauer und die Trennung wurde im März 2016 bekanntgegeben. Seitdem gab es nur Gerüchte um Pochers mögliche Beziehung mit Sarah Joelle Jahnel (bekannt aus dem Dschungelcamp 2017), die der Komiker bisweilen jedoch vehement dementiert hat.

Aktuell sieht man das Model Amira Aly öfter an Pochers Seite. Die um 14 Jahre jüngere Österreicherin mit Ägyptischen Wurzeln hat den Comedian verzaubert.

Kuriose Fakten zu Oliver Pocher

Das Vermögen von Oliver PocherOliver Pocher wird als Komiker zwar sehr geschätzt, doch seine bisherige Karriere hatte auch ein paar Kontroversen zu liefern. So empfahl er einer Zuschauerin im Publikum von „Wetten, dass…?“ im Jahr 2005 zum Beispiel, dass dies sich doch einer Schönheits-OP unterziehen solle. Die Dame klagte daraufhin und forderte ein Schmerzensgeld von gleich 25.000 Euro von dem Star. Zu einer außergerichtlichen Einigung kam es trotz Pochers Entschuldigung letztendlich nicht. Allerdings musste er auf eine richterliche Anordnung hin nur 6.000 Euro an die Geschädigte zahlen.

Bei Günter Jauch in „Wer wird Millionär“ konnte der Schauspieler hingegen weitaus positivere Schlagzeilen machen. Er hatte auf seinen eigenen Verstand gewettet und 100.000 Euro für einen guten Zweck aus seiner eigenen Tasche versprochen, falls er die 1-Million-Euro-Frage beim Promi-Special des Formats nicht beantworten könne. In der Tat war er der erste Promikandidat, der die richtige Antwort auf die Millionenfrage abliefern konnte. Das von ihm gewonnen Geld wurde wiederum für die McDonald’s Kinderhilfe und die Per-Mertesacker-Stiftung gespendet.

Seit 2014 ist Pocher übrigens auch bei YouTube aktiv und hat dort rund 50.000 Abonnenten, die ihm mehr als 7 Millionen Klicks eingebracht haben. Das ist natürlich kein Vergleich mit der Anzahl der Zuschauer, die er regelmäßig im TV erreicht. Sehr öffentlichkeitswirksam war auch ein mutmaßlich rassistischer Witz, der im Februar 2014 auf Pochers Kappe ging. Opfer des Witzes waren Kim Kardashian und Ehemann Kayne West. Dieser Witz beschäftigte sogar die Österreicher, da es dadurch zu einem Eklat beim weltbekannten Wiener Opernball kam. Als Comedian ist es jedoch nicht weiter verwunderlich, dass sich das eine oder andere Fettnäpfchen kaum meiden lässt.

Bildquellen:
(c) Boris Breuer / Universal Music

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Oliver Pocher: Das Vermögen des frechen Comedian 2018

Oliver Pocher ist nicht nur dreist, sondern auch reich. Mit seinem großen Mundwerk wurde er zum Millionär. Wir zeigen wie reich er ist.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!