Dass auf der Liste der 10 bestbezahlten Athleten der Welt 2015 überwiegend US-Amerikaner zu finden sind, ist nicht weiter verwunderlich. Denn es gibt kaum ein Land, in dem Sportler so gut bezahlt werden. Ob NBA- oder NFL-Superstars, sie alle haben meist bereits in einem Alter von knapp 30 Jahren ausgesorgt. Doch auch Fußballer und sogar Golf-Stars haben es auf diese Liste geschafft. Auf Platz zwei ist ein Boxer aus den Philippinen gelandet, was zeigt, dass auch Ausnahmetalente aus eher weniger gut situierten Ländern die Chance darauf haben, ein wahres Vermögen zu verdienen. Der Mann an der Spitze hat allein im Jahr 2015 rund 300 Millionen US-Dollar verdient. Das sind also Summen, von denen andere ihr ganzes Leben lang nur träumen können.

Im Übrigen gab Forbes jüngst nicht nur eine Liste der 10, sondern der 100 Die reichsten Sportler der Welt heraus. In diese Liste haben es allerdings nur zwei Frauen geschafft – das Tennis-Ass Maria Sharapova mit 29,7 Millionen US-Dollar auf Platz 26 und ihre Kollegin Serena Williams mit 24,6 Millionen US-Dollar auf Platz 47. Ihr Schwester, Venus Williams, hat den Sprung in die Liste der 100 am meisten verdienenden Sportler 2015 allerdings verfehlt. Neymar liegt mit seinen knapp 31 Millionen US-Dollar ein Paar Plätze vor Senera Williams auf Platz 23 und ist außerdem der zweitjüngste Sportler, der auf der Ranglinste zu finden ist. Besser geschlagen hat sich hingegen der ältestes Sportler: Phil Mickelson konnte mit einem Jahresverdienst von mehr als 50 Millionen US-Dollar den Sprung auf Platz 8 schaffen.

Immerhin zwei deutsche Sportler unter den Top 100

In den vergangenen 12 Monaten konnten die 100 bestbezahlten Sportler des Jahres 2015 übrigens gemeinsam einen Verdienst von mehr als 3,2 Millarden US-Dollar einspielen. Im Vergleich zu den 100 bestbezahlten Sportlern aus dem Jahr 2014 sind das immerhin 17 Prozent mehr, was ganz eindeutig aufzeigt, dass es für Spitzensportler weltweit kaum ein Limit gibt, was ihr Verdienstmöglichkeiten betrifft. Dabei haben es auch zwei Deutsche in diese Liste geschafft und einer von ihnen sogar in die Top 25. Sebastian Vettel legt den für ihn eher ungewohnten Rang 21. Der deutsche Formel 1-Fahrer hat im laufenden Jahr 33 Millionen US-Dollar verdient. Immerhin 32 Millionen davon waren sein Gehalt und nur 1 Million stammten aus Werbeverträgen.

Auch für Mesut Özil, den deutschen Fußballweltmeister, lief es 2015 ähnlich gut. Mit 19,3 Millionen US-Dollar Jahresverdienst hat er es zwar nur auf Platz 93 geschafft, aber auch damit lässt es sich sehr gut leben. Rund ein Drittel seines Verdienstes hat der Deutsch-Türke übrigens Werbeverträgen zu verdanken. Während sich in den Top 10 6 Amerikaner befinden, liegen die US-amerikanischen Sportler auch sonst in den Top 100 klar vorn. 61 der bestbezahlten Sportstars der Welt stammten 2015 aus den USA. Doch wer hat es an die Spitze geschafft? Bevor wir der Nummer 1 zu diesem Erfolg gratulieren dürfen, macht Kobe Bryant auf Platz 10 erst einmal den Anfang.

Liste der 10 bestbezahlten Sportler der Welt

10Kobe Bryant (Verdienst 2015: 49,5 Millionen US-Dollar)

2015 war ein gutes Jahr für Kobe Bryant. Denn der Basketballer konnte mit seinen Werbe- und Sponsoringverträgen sogar mehr verdien als mit seinem eigentlichen Basketballergehalt. Während der US-Amerikaner insgesamt 49,5 Millionen US-Dollar verdiente, erhielt er als Werbestar allein 26 Millionen US-Dollar und konnte sein Grundgehalt von 23 Millionen US-Dollar somit erheblich aufstocken. Zum Ende seiner Basketballkarriere hat Kobe also noch einmal richtig gasgegeben. Denn der Spieler der Los Angeles Lakers kündigte jüngst seinen Rücktritt für die Saison 2016 an.

Das verdiente Kobe Bryant in seiner Karriere

9Tiger Woods (Verdienst 2015: 50,6 Millionen US-Dollar)

So viele Skandale es um Tiger Woods auch in den letzten Jahren gab, zumindest finanziell scheinen seine Eskapaden ihm nicht geschadet zu haben. Mit 50,6 Millionen US-Dollar fühlt er sich auf Platz 9 sehr wohl. Im Übrigen hat er mit seinem eigentlichen Sport, Golf, nur 0,6 Millionen US-Dollar verdient – Peanuts im Vergleich zu seinen Werbeverträgen, die ihm 2015 50 Millionen US-Dollar einbrachten. Da er jüngst von einer Serie von Verletzungen geplagt wurde, denkt auch Tiger Woods bereits laut über seinen Rücktritt aus der Welt des Golfs nach.

Tiger Woods Einkommen

8Phil Mickelson (Verdienst 2015: 50,8 Millionen US-Dollar)

Es gibt nur einen einzigen Golfer, der 2015 noch mehr verdient hat als Tiger Woods. Auch wenn Tiger Woods vielleicht international einen höheren Bekanntheitsgrad genießt, darf sich Phil Mickelson, der älteste Sportler der diesjährigen Top 100, dennoch über das höchste Jahresgehalt aller Golfer weltweit freuen. Der US-Amerikaner hat 50,8 Millionen US-Dollar verdient. 2,8 Millionen US-Dollar davon hat ihm der Golfsport eingebracht, während Werbeverträge für Einnahmen von 48 Millionen US-Dollar sorgten. Kein schlechter Verdienst für einen so „alten Herren.“

Phil Michelson Vermögen

7Kevin Durant (Verdienst 2015: 54,2 Millionen US-Dollar)

Nach unserer Nummer 6 ist Kevin Durant der zweitbestbezahlte Basketballer 2015. Er hat 54,1 Millionen US-Dollar verdient, 35 Millionen davon mit Werbeverträgen. Im zarten Alter von nur 27 Jahren ist das also durchaus eine stolze Summe und es ist somit definitiv zu erwarten, dass der Superstar der Oklahoma City Thunders auch in den nächsten Jahren immer wieder in dieser Liste zu sehen sein wird. Schließlich konnte er sich sogar schon olympisches Gold sichern!

Kevin Durant Vermögen

6LeBron James (Verdienst 2015: 64,8 Millionen US-Dollar)

Der Name LeBron James ist derzeit nicht nur in aller Munde, sondern darf auch in dieser Liste nicht fehlen. Für den US-Basketballer lief 2015 wirklich alles rund. Denn er unterschrieb jüngst erst einen lebenslangen Werbevertrag mit dem Sportartikelriesen Nike, der ihm bis zum Ende seines Lebens 1,5 Milliarden US-Dollar einbringen könnte. Dies sind jedoch nur konservative Schätzungen, so dass LeBron James durch diesen einen Deal allein noch zu einem weitaus reicheren Mann werden könnte. Mit fast 65 Millionen US-Dollar war auch sein Verdienst 2015 bereits beachtlich und LeBron ist auf dem besten Weg dazu, noch zu Lebzeiten Milliardär zu werden.

LeBron James Vermögen

5Roger Federer (Verdienst 2015: 67 Millionen US-Dollar)

Roger Federer ist nicht nur der bestbezahlte Tennisstar der Welt, sondern hat 2015 auch mehr verdient als alle anderen Athleten der Schweiz. 67 Millionen US-Dollar konnte die Tennislegende 2015 einnehmen und allein 58 Millionen davon machten seine Werbeverträge aus. Federer ist also ein gefragter Mann, der sich seinen Einsatz als Werbefigur extrem gut bezahlen lässt.

Roger Federer Einkommen

4Lionel Messi (Verdienst 2015: 73,8 Millionen US-Dollar)

Während die einem ihm Arroganz nachsagen, dürfte das Lionel Messi wenig kümmern. Schließlich hat ihn sein Verdienst von 73,8 Millionen US-Dollar im Jahr 2015 sowohl zum bestbezahlten argentinischen Sportler als auch zum zweitbestbezahlten Fußballer weltweit gemacht. Auch wenn ihm der WM-Titel 2014 nicht gegönnt war, dürfte sein Wahnsinnsgehalt 2015 doch ein ausreichendes Trostpflaster für den Superstar gewesen sein, der noch längst nicht aus Aufhören denkt und die Jagd nach den internationalen Fußballtiteln noch eine Weile fortführen wird.

Lionel Messi Einkommen

3Cristiano Ronaldo (Verdienst 2015: 79,6 Millionen US-Dollar)

Auf Platz 3 hat es sich der bestbezahlte Fußballer der Welt bequem gemacht. Es gibt keinen anderen Fußballer, der 2015 so gut bezahlt wurde, wie Cristiano Ronaldo. Damit ist der schöne Fußballer gleichzeitig auch der bestbezahlte europäische Athlet. Mit seinen 79,6 Millionen könnte sich Cristiano Ronaldo zwar eigentlich zur Ruhe setzen, doch der Portugiese will mehr. Immerhin hat der nicht einmal halb so viel verdient wie die Nummer 2 auf unserer Liste.

Christiano Ronaldo Verdienst bei Real Madrid

2Manny Pacquiao (Verdienst 2015: 160 Millionen US-Dollar)

Manny Pacquiao ist ein philippinischer Boxer, der es bis fast ganz nach oben geschafft hat. Denn vor ihm liegt nur noch sein Erzrivale. 160 Millionen reicher ist Manny zum Ende des Kalenderjahres 2015 und musst dafür aber auch einige ganz schön harte Schläge im Boxring einstecken. Doch damit soll bald Schluss sein. Der letzte Kampf des Manny Pacquiao ist für den 9. April 2016 in Las Vegas geplant und wird von HBO live übertragen. Wer dann sein Gegner sein wird, ist allerdings nicht bekannt. Im Anschluss an das Ende seiner Boxkarriere will sich Manny Pacquiao übrigens der Politik zuwenden.

Manny Pacquiao Vermögen

1Floyd Mayweather (Verdienst 2015: 300 Millionen US-Dollar)

Wir dürfen Floyd Mayweather gratulieren! Er ist nicht nur ein echter Champ im Ring, sondern mit 300 Millionen US-Dollar auch der bestbezahlte Sportler 2015. Während alle 100 Athleten es 2015 auf insgesamt rund 3,2 Milliarden US-Dollar Verdienst brachten, hat der US-amerikanische Boxer als Einzelsportler rund 10 Prozent dazu beigesteuert. Durchaus beachtlich! Wer Leib und Seele im Ring Gefahr bringt, kann dafür also auch königlich entlohnt werden. Dabei war es der Kampf gegen Manny Payquiao, unsere Nummer 2, der Mayweather in bisher unbekannte Sphären hat vordringen lassen. Vielleicht muss sich der Top-Verdiener unter den Sportstars weltweit auch noch weiterhin kneifen und kann sein Glück gar nicht fassen. Dabei versteckt Mayweather seinen Reichtum keinesfalls, sondern prahlt bei den verschiedenen sozialen Netzwerken immer wieder damit. Warum auch nicht, wenn man fast 7 Millionen US-Dollar pro Minute verdient? So viel hat ihm der Kampf gegen Manny Pacquiao schließlich eingebracht.

Floyd Mayweather Vermögen

Quelle:
Forbes

Bildquellen:
Kevin Durant: Allen Berezovsky / PR Photos
Tiger Woods, LeBron James, Manny Pacquiao, Floyd Mayweather: kathclick / Bigstock.com
Lionel Messi, Cristiano Ronaldo: Maxisports / Bigstock.com
Roger Federer: Leonard Zhukovsky / Bigstock.com
Phil Mickelson: dleindec / Bigstock.com
Kobe Bryant: Joe Seer / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Die 10 höchstbezahlten Sportler der Welt

Das sind die Sportler, welche 2015 das meiste Geld verdient haben. In den Top 100 befinden sich auch zwei deutsche Athleten.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!