• Geschätztes Vermögen von Floyd Mayweather: 457 Millionen Euro
  • Einnahmen durch den Kampf gegen Pacquiao 2015: 240 Millionen Dollar
  • Höchstverdienst insgesamt in einem Jahr: 300 Millionen Dollar (2015)
  • Geburtsdatum: 24. Februar 1977
  • Geboren in: Grand Rapids / Michigan / USA
  • Spitzname: Money
  • Familienstand: single
  • Beruf: ehemaliger Profiboxer
  • Nationalität: USA
  • Kinder: vier (Koraun, Iyanna, Zion Shamaree, Jirah)
  • Größe: 1,73 m
  • Gewicht: 68 kg

Floyd Mayweather VermögenVom Kampf des Jahrhunderts war die Rede. Als am 2. Mai 2015 die beiden Box-Stars Floyd Mayweather und Manny Pacquiao in den Ring stiegen, konnte es nur einen Sieger geben. Immerhin einen ganz besonderen Titel kann Mayweather für sich in Anspruch nehmen: Er gilt als der bestbezahlteste Sportler der Welt 2015. Ein vom Boxer im Februar 2015 ins Netz gestelltes Foto zeigt den Vertrag, der den 200 Millionen Dollar schweren Kampf besiegelte.

Mayweather ist bekannt für seinen luxuriösen Lebensstil. Insgesamt über 630 Millionen Dollar soll „Money“ – so sein Spitzname – bis heute durch Boxkämpfe eingenommen haben. Das geschätzte Vermögen des Boxers beträgt 457 Millionen Euro.

Mayweather vs. Pacquiao – so viel Geld ist geflossen

Am 20. Februar 2015 gab Floyd Mayweather offiziell bekannt, dass er und sein Kontrahent Manny Pacquiao den Vertrag für ihre lang erwartete Auseinandersetzung unterzeichnet hätten. Ausgetragen wurde die Begegnung am 2. Mai 2015 in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada. Einer jahrelangen Gerüchteküche wurde damit erfolgreich der Riegel vorgeschoben.

„Ich habe den Fans versprochen, dass wir das hinbekommen, und das haben wir. Am 2. Mai werden wir Geschichte schreiben.“

So kündigte Mayweather das Mega-Event an, das nach dem „Rumble in the Jungle“ zwischen Muhammad Ali und George Foreman 1974 als größter und teuerster Boxkampf gehandelt wird. Die Fakten im Überblick:

  • Gesamtvolumen des Kampfes: 400 Millionen Dollar
  • Verdienst Floyd Mayweather: 240 Millionen Dollar
  • Verdienst Manny Pacquiao: 160 Millionen Dollar
  • Mayweather wird einen 25,000 Dollar teuren, mit Diamanten, Gold und 100 Dollar-Scheinen verbrämten Mundschutz tragen
  • Die Chefköchin im Trainingscamp erhält von Mayweather pro zubereiteter Mahlzeit 1000 Dollar
  • Offizieller Sponsor wird die mexikanische Brauerei Tecate sein, die mit einem Gebot von 5.6 Millionen Dollar den Widersacher Corona (Gebot: 5.2 Millionen Dollar) ausgestochen hat

Gesamte Kampfeinnahmen – Woher kommt das Vermögen?

  • Carlos Baldomir: November 2006 – 8 Millionen Dollar
  • Oscar De La Hoya: Mai 2007 – 25 Millionen Dollar
  • Ricky Hatton: Dezember 2007 – 25 Millionen Dollar
  • WWE – Kampf gegen „The Big Show“: Februar 2008 – 20 Millionen Dollar
  • Juan Manuel Márquez: September 2009 – 25 Millionen Dollar
  • Sugar Shane Mosley: Mai 2010 – 30 Millionen Dollar
  • Victor Ortiz: September 2011 – 40 Millionen Dollar
  • Miguel Cotto: Mai 2012 – 40 Millionen Dollar
  • Robert Guerrero: Mai 2013 – 50 Millionen Dollar
  • Saul Alvarez: September 2013 – 75 Millionen Dollar
  • Marcos Maidana: Mai 2014 – 40 Millionen Dollar
  • Marcos Maidana: September 2014 – 32 Millionen Dollar
  • Manny Pacquiao: Mai 2015 – 240 Millionen Dollar insgesamt
  • Andre Berto: September 2015 – 35 Millionen Dollar

Gesamte Einnahmen seiner Boxkarriere: 695 Millionen Dollar

Der weltbeste Boxer?

Floyd Mayweather & 50 Cent

Floyd & 50 Cent

Floyd Mayweather junior wurde am 24. Februar 1977 in Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan geboren. Das häusliche Umfeld während seiner Kindheit war von Gewalt und Kriminalität geprägt. Der Vater, Floyd Mayweather senior (ebenfalls Profiboxer), wurde angeschossen, die Mutter war drogenabhängig. Der heute 38-jährige Floyd Mayweather wuchs teilweise bei seiner Großmutter auf und konzentrierte sich früh auf die sportliche Karriere.

Bereits als Amateur konnte er 84 Kämpfe (bei 6 Niederlagen) für sich entscheiden. 1996 wechselte der Boxer ins Profilager und gewann hier bisher jeden seiner Kämpfe. Aktuell ist er Weltmeister der WBC und WBA im Weltergewicht, hinzu kommt ein Titel als Superweltmeister der WBA im Halbmittelgewicht. Nach einhelliger Fachmeinung ist Floyd Mayweather zur Zeit der beste Boxer der Welt. Aber man kann die Gewichtsklasse nicht mit dem Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko vergleichen, da hier einige Kilos den Unterschied ausmachen.

Medien-Star

So glanzlos Kindheit und Jugend Mayweathers verlaufen sind, so glänzend setzt er sich mittlerweile in Szene. Er weiß um die mediale Wirksamkeit sozialer Netzwerke im Internet und unterhält Fans und Follower laufend mit Statusmeldungen. Beliebter Gegenstand der Posts: Geld und Besitztümer. Auch mit anderen Stars wie Justin Bieber oder 50 Cent stellt er sich gerne ins Rampenlicht. Das kommt an, wie die Profile der einzelnen Plattformen zeigen:

Bestbezahlter Sportler aller Zeiten

Mayweather tummelt sich in diversen Ranglisten des Wirtschaftsmagazins Forbes. Unter den „World’s Most Powerful Celebrities“ 2014 nimmt er einen beachtlichen 7. Platz von insgesamt 100 ein. Neben Tiger Woods ist er der einzige Sportler, der sich 2014 in einer Gehaltsklasse von 100 Millionen Dollar bewegte. Mit einem geschätzten Verdienst von 105 Millionen Dollar führte Mayweather die Liste der bestbezahlten Sportler des Jahres an. Für 2015 kündigt Forbes weitere Superlative an: Schon jetzt ist klar, dass Mayweather sich nur noch selbst übertreffen kann. Dann dürfte er auch Tiger Woods, der 2008 mit 125 Millionen Dollar als der bestbezahlte Sportler aller Zeiten galt, den Rang ablaufen.

Auto-Flotte von Mayweather

Auf Instagram postete Mayweather ein Foto, das ihn zusammen mit seinem Sohn Koraun in einem Bentley Golfcart zeigt. Das Gefährt war ein Geschenk zum 15. Geburtstag des Filius’. Im Vergleich mit der Auto-Flotte des Vaters nimmt es sich allerdings äußerst bescheiden aus. „Welcome to my world“ betitelte der Superstar einen Tweet mit eingebettetem Foto vom Januar 2015. Darauf posiert Mayweather vor seiner Sammlung von Luxus-Wagen. Den Hintergrund des stimmungsvollen Motivs bildet ein Gulfstream III-Jet im Wert von rund 2 Millionen Dollar. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um folgende Modelle, Schätzwerte jeweils in Klammern.

  • Ferrari 599 GTB Fiorano (ca. 350,000 USD)
  • Porsche 911 Turbo Cabriolet (ca. 170,000 USD)
  • Lamborghini Aventador LP 700-4 (ca. 400,000 USD)
  • Ferrari 458 Italia Spider (2 Varianten, jeweils ca. 260,000 USD)
  • Bugatti Veyron Grand Sport (ca. 1.9 Million USD)
  • Bugatti 16.4 Veyron (2 Varianten, jeweils ca. 1.3 Millionen USD)

Bildquellen:
kathclick / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.