Wie viel verdient Michael van Gerwen?

Der niederländische Darts Profi Michael van Gerwen ist der bisher jüngste PDC Weltmeister. Mighty Mike gewann 2014 die PDC Weltmeisterschaft im Alter von nur 25 Jahren. Er hat eine steile Karriere nach oben hingelegt und steht berechtigt nun an der Spitze der Dart Profis. Unter den Besten kämpft er wieder um die Meisterschaft. Insofern ist sein beträchtliches geschätztes Vermögen von 4 Millionen Euro nicht verwunderlich.

Karriere von Mighty Mike

Der Darts Profi aus den Niederlanden begann schon früh und erreichte mit zarten 14 Jahren das Finale des Primus Masters Youth 2003. Die Jahre darauf sammelte er viele Jugendtitel, so zum Beispiel den German Gold Cup 2005 wie auch die Norway Open 2005. Es kamen viele weitere Preise dazu. Schnell war klar, dass er es bis an die Spitze schaffen kann.

In den Jahren 2003 bis 2007 spielte der Niederländer beim Dartverband BDO. Auch hier stelle er seine tolle Leistung unter Beweis. Mit 17 Jahren gewann er die Winmau World Masters 2006 und war der jüngste Sieger dieses Events. 2007 gab er dann bekannt, dass er zum konkurrierenden Dartverband PDC wechselt. Auch dort bewies er wieder seine gute Form und legte konstant gute Leistungen hin. Beim Masters of Dart schlug der junge Michael sogar Darts Legende Phil Taylor mit 3:0. Er schaffte es dann sogar bis ins Halbfinale, wo er auch seinen ersten Neundarter hinlegte. Gegen van Barnefeld musste er sich dann aber doch geschlagen geben.

Viele Erfolge des Darts Profi Michael van Gerwen

Michael van Gerwen PreisgelderDanach folgten weitere Wettkämpfe, der nächste Höhepunkt kam aber erst im April 2009 beim Players Championship in Taunton. Dort gewann er mit 6:3 gegen Vincent van der Voort, was ihm eine Prämie von rund 7.000 Euro einbrachte. Michael stellte sein Talent im Darts Sport weiter unter Beweis und schafft es damit bis an die Spitze der Weltbesten. Er besiegte Größen wie Steve Beaton und Adrian Lewis. Er verdrängte auch den bisherigen Rekord von Phil „The Power“ Taylor mit 16 perfekten Darts. Van Gerwen gelangen 17 perfekte Darts in Folge. 2016 konnte MVG sogar 18 perfekte Darts in Folge spielen. Jedoch begann die Serie nicht zu Beginn des Spiels, sondern im vorherigen Leg beim 170er Finish.

Die Premier League Darts 2013 gewann Mighty Mike mit 10:8 gegen „The Power“. Der erste Weltmeistertitel wurde gegen Peter Wright erspielt. Am 1. Jänner 2014 gewann MVG das Finale und löste den führenden Phil Taylor in der Order of Merit ab. Natürlich gab es zwischendurch auch Niederschläge. So zum Beispiel das Ausscheiden im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2015 gegen den späteren Sieger Gary Anderson. 2015 kam der erste Sieg bei den Grand Slam of Darts und so hat er jedes Major Turnier der PDC zumindest einmal gewonnen.

Bei der Weltmeisterschaft 2016 wurde MVG von seinem Landsmann Raymond van Barnefeld im Achtelfinale bezwungen. Das Jahr 2016 brachte für van Gerwen viel Gutes. Die Premier League gewann er zum zweiten Mal. Im Halbfinale bezwang er Adrian Lewis und im Finale siegte er gegen Phil Taylor. In diesem Jahr gingen weitere TV Turniere in seiner Sieger Liste ein. Unter anderem das World Machtplay, der Grand Slam of Darts und der World Grand Prix.

Darts Weltmeister 2017

Am 2. Jänner 2017 holte sich Michael van Gerwen den Weltmeistertitel. Er bezwang die Nummer 2 der Darts Rangliste, Gary Anderson, in einem spannenden Finale. Mit 7:3 holt sich MVG den Titel und ist wohlverdient Weltmeister der PDC. Als Sieger bekam er 350.000 £ Preisgeld. Wir gratulieren dem amtierenden Darts Weltmeister!

Hohes Preisgeld für MVG

Michael van Gerwen VermögenFälschlicherweise denken manche immer noch, Darts sein ein Kneipenspiel. Es ist aber eine professionelle Liga, wo sich auch richtig Kohle verdienen lässt. Wer mit Darts reich werden will, muss es bis an die Spitze der Weltbesten schaffen. Michael van Gerwen macht es vor, er hat ein geschätztes Vermögen von 4 Millionen Euro. Für Darts Turniere werden teilweise sehr hohe Preisgelder vergeben. Zusätzlichen Bonus gibt es für den Neun Darter, man bekommt dafür 25.000 £ bei der Weltmeisterschaft oben drauf. Ein nettes Körbchen Geld, wenn man ein Darts Spiel mit nur 9 Pfeilen ausmacht. Sollte der Neun Darter mehreren Spielern gelingen, dann wird das Geld zwischen ihnen aufgeteilt.

Van Gerwen hat mit Darts schon insgesamt 4,82 Millionen Pfund an Preisgeldern kassiert. Alleine im Jahr 2016 bekam der Profi 1,5 Millionen Euro Preisgelder. Zudem kommen noch Einnahmen aus Werbeverträgen und Bonus Gelder.

Michael van Gerwen und seine Frau Daphne Govers

2014 war der Höhepunkt im Privatleben von MVG. Im August 2014 heiratete Michael van Gerwen seine Freundin Daphne Govers. Die beiden waren einige Jahre lang ein Paar. Es gab vor einiger Zeit das Gerücht, dass Mighty Mike einer Frau bei einem Turnier seine Handy Nummer gegeben hat. Die beiden sollten dann auch einige SMS miteinander geschrieben haben. Van Gerwen hat daraufhin betont, dass er mit seiner Daphne glücklich ist und kein Interesse an einer anderen Lady hat. Vielleicht hatte Mighty Mike auch wirklich nur einen schwachen Moment als er seine Telefonnummer hergab. Schon kurz danach, dürfte er sich wieder besinnt haben. Daphne van Gerwen und die Karriere sind die Lebensmittelpunkte von MVG. Vielleicht folgen in den nächsten Jahren auch noch Kinder, um das Glück der beiden perfekt zu machen. Wir dürfen gespannt sein.

Einlaufmusik von Mighty Mike

Man kennt die Einlaufmusik nicht nur aus dem Darts Sport Bereich. So hat zum Beispiel Boxer Wladimir Klitschko den Song „Can’t Stop“ von den Red Hot Chili Peppers. Michael van Gerwen hat für sich den Einlaufsong „Seven Nation Army“ von den White Stripes. Im Vorstellvideo über ihn, welches vor dem Darts Spiel gezeigt wird, hat sich Mighty Mike für „On Fire“ von Raleigh Ritchie & Chris Loco entschieden.

Fotos: @mvgofficial / Facebook

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.