Wie viel verdient Anthony Joshua?

Der amtierende Box-Weltmeister der Verbände WBA, IBO und IBF konnte durch seinen K. o. Sieg gegen Wladimir Klitschko die ganze Welt von sich überzeugen. Bereits 19 Siege, alle durch K.o. kann Anthony Joshua für sich verbuchen. In seinen ersten 18 Profikämpfen verdiente AJ rund 15 Millionen Euro. Erst im ausverkauften Wembley Stadion vor 90.000 Zuschauen konnte er im Kampf gegen Klitschko alleine rund 20 Millionen Euro einnehmen. Auch durch Werbeeinnahmen und Sponsoren-Deals (Under Armor, Sky Sports, Beats,…) verdient der Superstar weitere Millionen pro Jahr. Davon geht natürlich noch eine Menge Geld an Betreuer und Management, auch Steuern müssen davon noch gezahlt werden. Das Vermögen von Anthony Joshua schätzen wir aktuell auf 17 Millionen Euro.

Eine Milliarde Vermögen?

Das Vermögen von Anthony JoshuaAJ hat angekündigt, der erste Box-Milliardär werden zu wollen. Wenn man bedenkt, dass er nun ein Vermögen von 17 Millionen Euro angehäuft hat und er erst im Kampf gegen Klitschko das erste richtig dicke Geld verdient hat, ist das noch ein langer Weg. Da die absoluten Box-Superstars derzeit leider nicht im Schwergewicht zu finden sind,  wird es schwierig, daher muss Joshua unbedingt den US-Markt erobern. Nur dort kann man über das Pay-TV Format die nötigen Millionen verdienen, um z.B. in Sphären von Superstars wie Floyd Mayweather oder Mike Tyson einzudringen.

Das ist Anthony Joshua

Boxprofi Anthony Joshua wurde am 15. Oktober 1989 in Watford, England als Sohn einer nigerianischen Mutter und eines britischen Vaters geboren. Bereits mit dem 18. Lebensjahr startete er mit dem Boxtraining. 2009 wurde er als Amateur englischer Neulingsmeister, um im Jahr darauf auch Britischer Meister zu werden. Den Höhepunkt seiner Amateurkarriere feierte der angehende Profi mit nur 23 Jahren als Sieger bei den Olympischen Spielen 2012 in London.

Profi-Karriere

Am 5. Oktober 2013 bestritt der bullige Engländer den ersten Profikampf gegen Emanuelle Leo, welchen er in der 1. Runden durch K. o. aus dem Ring schickte. 14 weitere Kämpfe folgten, die er ebenfalls alle durch ein K. o. entscheiden konnte. Bis zum 9. April 2016 sollte es dauern, bis AJ seinen ersten Weltmeistertitel im kleineren Box-Verband IBF gegen Charles Martin erringen konnte. Zwei weitere Male verteidigte er seinen IBF-Weltmeistertitel im selben Jahr gegen Dominic Breazeale und gegen Eric Molina.

Kampf gegen Klitschko

Am 29. April 2017 gab es dann den Kampf, auf den sich die ganze Welt freute. Im ausverkauften Londoner Wembley Station boxte Anthony Joshua vor 90.000 Zuschauer seinen bisher härtesten Kampf gegen Wladimir Klitschko. AJ verteidigte zum dritten Mal seinen IBF-Titel und boxte gegen Klitschko auch um die vakanten Box-Weltmeistertitel des IBO und WBA Verbandes, die zuvor Tyson Fury niederlegen musste. Beide Boxer gingen bereits in der fünften bzw. sechsten Runde zu Boden und dennoch ging der Kampf bis in die 11. Runde, in der Anthony Joshua den 41-jährigen Dr. Steelhammer mit einem technischen K. o. besiegte. Der Kampf war der bis dato längste Kampf von AJ, denn bisher entschied er alle Kämpfe noch vor der 8. Runde. Wir sind gespannt auf die nächsten Gegner.

Entertained & overwhelmed with all your messages! Merch update, it's now available at anthonyjoshua.com #AJBoxing ?

A post shared by Anthony Joshua (@anthony_joshua) on

Foto: Landmark / PR Photos

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.