Sie hat wieder begonnen: Die Zeit der Preisverleihungen in Hollywood. Am 28. Februar wird zum 88. Mal auch wieder der König der Filmpreise verliehen: Der Oscar. Und trotz aller Skandale, Boykottierungen und Gerüchten, die es im Vorfeld gab, wird auch diesmal wieder eine Parade der Superstars über den roten Teppich laufen. Egal, ob es die erste Nominierung der Karriere ist oder man schon zum wiederholten Male von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für eine der goldenen Statuen vorgeschlagen wurde: Aufgeregt dürfte jeder der nominierten Schauspieler sein. Schließlich kann so ein Oscar der Startschuss für wachsende Bekanntheit, größere Rollenangebote und höhere Gagen sein. Und das, wo viele der Nominierten bereits über ein stattliches Vermögen, einen beträchtlichen Verdienst und andere hoch-dotierte Einkommen verfügen.

So reich sind die Oscar 2016 Nominierten

Leonardo DiCaprio, nominiert für „The Revenant“

Vermögen: 245 Millionen Dollar

Leonardo DiCaprio ist als bester männlicher Hauptdarsteller nominiert für seine Rolle als Hugh Glass. Dieser bricht um 1820 als Trapper mit seinen Begleitern zu einer Expedition auf, um den Missouri River zu erforschen. Glass wird in einem unachtsamen Moment von einem Grizzlybären angegriffen und schwer verletzt. Seine Begleiter nehmen an, er wäre nicht mehr zu retten, nehmen ihm sämtliche Waffen ab und lassen ihn liegen. Doch Hugh Glass überlebt und schafft es sogar, sich wieder aufzurappeln. Von Rachegelüsten an seinen Gefährten getrieben, durchstreift er die eisige Natur.

Für Leonardo DiCaprio ist eine Oscar-Nominierung nichts Neues. Stattliche fünf Mal war der „Goldjunge“ für ihn schon zum Greifen nahe, aber gewonnen hat er ihn nie. Da kann man ihm für dieses Jahr wirklich nur viel Glück wünschen.

Leonardo DiCaprio Vermögen

Matt Damon, nominiert für „Der Marsianer“

Vermögen 90 Millionen Dollar

Matt Damon steht auf der Nominierungsliste für die beste männliche Hauptrolle als der Astronaut Mark Watney. Dieser ist Teil eines Nasa-Teams, das den Mars als neuen Lebensraum für die Menschheit erforschen soll. Als ein Sandsturm über den roten Planeten hinwegfegt, trommelt Commander Lewis seine Crew zusammen und bläst zum Aufbruch. Watney, der kurz zuvor einen Unfall hatte, wird für tot gehalten und zurückgelassen. Doch dies ist ein folgenschwerer Irrtum, Watney erwacht und findet sich ganz alleine wieder. Er kann der Erde ein Lebenszeichen übermitteln und eine nervenaufreibende Rettungsmission wird gestartet.

Matt Damon darf bereits einen Oscar sein Eigen nennen. Er erhielt ihn 1998 für das Drehbuch zu „Good Will Hunting“. Insgesamt wurde Matt Damon bereits viermal für den Oscar nominiert.

Matt Damon Vermögen

Jennifer Lawrence, nominiert für „Joy“

Vermögen 60 Millionen Dollar

Für ihre Hauptrolle in der Drama-Komödie „Joy“ ist Jennifer Lawrence als beste Hauptdarstellerin nominiert. Der Streifen handelt von Joy, einer jungen Frau, die in chaotischen und ärmlichen Familienverhältnissen lebt. Zusätzlich zu ihr und und ihren beiden Kindern, wohnen schließlich auch noch ihr Ex-Mann und ihr Vater in ihrem Haus. Da beschließt Joy, dass sich etwas ändern muss. Zufällig erfindet sie den „sich selbst auswringenden Wischmob“. Nach einigen Schwierigkeiten, diesen zu vermarkten, hat sie schließlich ein Gespräch mit einem Manager des Home-Shopping-Kanals QVC, was Joys Leben entscheidend verändert.

Trotz ihrer jungen 25 Jahre ist Jennifer Lawrence bereits ein alter Hase, was Oscar-Nominierungen betrifft. Dieses Jahr ist sie bereits das vierte Mal nominiert. 2013 durfte sie die Trophäe für den Film „Silver Lining Playbook“ mit nach Hause nehmen.

Jennifer Lawrence Vermögen

Cate Blanchett, nominiert für „Carol“

Vermögen 45 Millionen Dollar

Die Romanze „Carol“ brachte Cate Blanchett eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin ein. Handlung des Films: In den 1950er Jahren arbeitet die junge Therese in einem Kaufhaus, wo sie eines Tages die mondäne Carol trifft. Diese hinterlässt ihre Adresse, um sich ihre Einkäufe liefern zu lassen. Therese, die in einer unglücklichen Ehe steckt, schickt Carol eine Weihnachtskarte, worauf sich eine enge Freundschaft zwischen den beiden entwickelt. Doch Therese´ Gefühle gehen bald über reine Freundschaft hinaus. Carols eifersüchtiger Ehemann engagiert einen Privatdetektiv, um einer verbotenen Liebschaft der Beiden auf die Schliche zu kommen.

Cate Blanchett darf sich dieses Jahr bereits über ihre sechste Oscar-Nominierung freuen. Zweimal bekam sie den begehrten Award bereits verliehen und zwar 2005 für den Film „The Aviator“ und 2014 für ihre Rolle in „Blue Jasmin“.

Cate Blanchett Vermögen

Christian Bale, nominiert für „The Big Short“

Vermögen 80 Millionen Dollar

Als bester Nebendarsteller im Wallstreet-Drama „The Big Short“ wurde Christian Bale nominiert. Er spielt darin den Hegdefond-Manager Michael Burry der 2005 als einziger in seinem geschäftlichen Umfeld den nahenden Börsencrash vorausahnt. Als ihn niemand für voll nimmt, arbeitet er einen Plan aus, den er mit einigen risikofreudigen Spekulanten durchführen will. Er möchte Leerkäufe von Aktien großer Investmentbanken tätigen und kann somit sich selbst und seine Kunden vor den Folgen des großen Börsencrashs 2007 bewahren.

Für Christian Bale kann man hoffen, dass an dem Sprichwort „Aller guten Dinge sind drei“ etwas dran ist. Vielleicht bringt ihm somit seine dritte Oscar-Nominierung den Gewinn der goldenen Trophäe. Nominiert war er bereits für seine Rollen 2011 in „The Fighter“ und 2014 in „American Hustle“.

Christian Bale Vermögen

Sylvester Stallone, nominiert für „Creed“

Vermögen 400 Millionen Dollar

Die Rolle seines Lebens, nämlich die des Rocky Balboa in „Creed“ hat dem alten Haudegen Sylvester Stallone tatsächlich nochmal eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller eingebracht. In „Creed“ spielt er den gealterten Rocky, der dem Sohn seines ehemaligen Rivalen Apollo Creed, zu einer Boxkarriere verhilft. Rocky selbst erkrankt während des Films an Krebs und nimmt seinerseits einen Kampf auf, nämlich den mit seiner Krankheit und der Angst vor dem Tod.

Für Sylvester Stallone ist es bereits die dritte Nominierung für einen Oscar in der Rolle von Rocky Balboa. 1976 war er für nominiert für die beste Hauptrolle und das beste Drehbuch von „Rocky“. Es wäre ihm zu wünschen, dass er den Oscar nun auch endlich in den Händen halten darf.

Sylvester Stallone Einkommen

Rachel McAdams, nominiert für „Spotlight“

Vermögen 14 Millionen Dollar

Als beste Nebendarstellerin im Film „Spotlight ist Rachel McAdams nominiert. Dieser beruht auf wahren Begebenheiten und Rachel McAdams spielt darin die Journalistin Sacha Pfeiffer, die zusammen mit ihren Kollegen vom Boston Globe einen Missbrauchsfall in der katholischen Kirche aufdeckt. Doch das Team hat es alles andere als leicht, gegen durchtriebene Anwälte, schweigende Opfer und verdächtige Priester anzukommen.

Rachel McAdams gibt Ihr Debüt im Oscar-Reigen, denn dies ist ihre erste Nominierung. Doch als Schauspielerin ist sie alles andere als eine Anfängerin. Sie spielte bereits in berühmten Filmen wie „Die Frau des Zeitreisenden“, „Sherlock Holmes“ und „Midnight in Paris“ mit.

Rachel McAdams Vermögen

Kate Winslet, nominiert für „Steve Jobs“

Vermögen 45 Millionen Dollar

Für ihre Rolle als Joanna Hoffmann, der Marketingchefin von Mac, darf sich Kate Winslet über eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin freuen. In diesem Film geht es um das Leben und Wirken von Apple-Gründer Steve Jobs, genauer gesagt um drei wichtige Präsentationen, die seine Karriere entscheidend beeinflusst haben. Joanna Hoffmann gibt ihm teilweise ordentlich Kontra und ist oft ganz und gar nicht seiner Meinung.

Kate Winslet dürfte ihre Nominierung schon fast mit Routine aufgenommen haben. Denn dies ist bereits das siebte Mal, dass Kate Winslet als Nominierte über den Roten Teppich der Oscar laufen darf. Allerdings hat sie ihn bisher erst einmal gewonnen und zwar für ihre Darstellung in „The Reader“.

Kate Winslet Vermögen

Alejandro González Iñárritu, nominiert für „The Revenant“

Vermögen 20 Millionen Dollar

Der mexikanische Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Alejandro González Iñárritu ist in diesem Jahr nominiert in der Kategorie „Beste Regie“ für den Film „The Revenant“. Für Alejandro González Iñárritu ist das nichts Neues, immerhin hat er im Vorjahr schon sage und schreibe 3 Oscars für den Film „Birdman“ erhalten. Die Chancen stehen gut, dass er auch in diesem Jahr bedacht wird. Immerhin hat „The Revenant“ schon mehrere Golden Globes gewonnen, darunter auch in der Kategorie „Beste Regie“. Und die Golden Globes gelten ja bekanntlich als zuverlässige Prognose, wer sich auch über einen Oscar freuen könnte.

Alejandro Gonzalez Inarritu Vermögen

Lady Gaga, nominiert für „Til It Happens To You“ aus dem Film “The Hunting Ground” Vermögen 275 Millionen Dollar

Eine der Kategorien bei den Oscars heißt “Bester Filmsong“. In diesem Jahr ist unter anderen Lady Gaga nominiert, die für den Film „The Hunting Ground“ den Song „Til It Happens To You“ beigesteuert hat. Hierbei handelt es sich um einen Dokumentarfilm, der von der Gefahr für junge Studentinnen berichtet, Opfer von sexuellem Missbrauch zu werden. Es wird aufgedeckt, wie sehr solche Vorfälle von den Universitäten vertuscht werden und gegen welche Widerstände die Vergewaltigungsopfer ankämpfen müssen. Lady Gaga arbeitete für den Song „The Hunting Ground“ mit Diane Warren zusammen. Für Paradiesvogel Gaga ist es die erste Oscar-Nominierung.

Lady Gaga Verdienst

Chris Rock, Moderator der Oscar-Verleihung

Vermögen 70 Millionen Dollar

Der Moderator der 88. Oscar-Verleihung ist der afroamerikanische Comedian Chris Rock. Er moderierte die Verleihung bereits im Jahr 2005. Diesmal ist sein Job jedoch umstritten. Gab es doch heftige Proteste aus Hollywoodkreisen, dass auch 2016 wieder ausschließlich weiße Schauspieler nominiert wurden. Schauspieler wie Will Smith und seine Frau Jada Pinkett werden die Veranstaltung in diesem Jahr daher boykottieren.

Chris Rock Vermögen

Hier geht es zur Liste der Schauspieler, die nie einen Oscar gewonnen haben und auch wahrscheinlich nie werden.

Bildquellen:
Kate Winslet, Cate Blanchett, Rachel McAdams, Alejandro Gonzalez Inarritu, Jennifer Lawrence, Matt Damon, Leonardo DiCaprio, Lady Gaga: kathclick / Bigstock.com
Sylvester Stallone: Debby Wong / Bigstock.com
Christian Bale: Denis Makarenko / Bigstock.com
Chris Rock, Titelbild: Joe Seer / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Oscar-Verleihung 2016: So reich sind die Nominierten!

Der Academy Award ist die höchste Film Auszeichnung, die es gibt. So unglaublich reich sind die Oscar 2016 Nominierten wirklich.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!