Wie reich ist Günther Jauch?

Der beliebte Moderator und Showmaster hat schon eine lange Fernsehkarriere. Er ist selbst Millionär und moderiert “Wer wird Millionär” auf RTL. Das geschätzte Vermögen von Günther Jauch beträgt 45 Millionen Euro. Jauch hat auch ein ansehnliches Jahreseinkommen, das sein Vermögen weiter wachsen lässt. Des Weiteren besitzt Jauch auch ein Weingut, das Mitglied vom Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter ist. Hier sind ebenso laufende Verdienste zu erwarten.

Günther Jauch zählt zu den bekanntesten Moderatoren und Showmastern im deutschen Fernsehen und ist sowohl beim Privatsender RTL als auch beim öffentlich-rechtlichen Sender ARD zu sehen. Dabei ist er für viele Deutsche aufgrund der Moderation der Quiz-Sendung “Wer wird Millionär?” bekannt. Zudem moderiert er in der ARD eine nach ihm benannte Talkshow, in der vor allem Politiker zu Gast sind. Des Öfteren wird aber auch über tagesaktuelle Themen gesprochen, wobei Experten, Analysten und Wissenschaftler eingeladen werden.

Als Moderator und Produzent zum Millionen-Vermögen

Günther Jauch VermögenGünther Jauch begann seine Karriere im Jahr 1982 beim TV beim Sender SDR als Außenreporter. Vier Jahre später übernahm Jauch seine erste eigene Sendung beim ZDF, woraufhin weitere Formate folgten. Als Moderator vom aktuellen Sportstudio konnte sich Jauch in Folge weiter etablieren. Im Jahr 1990 unterschrieb Jauch dann beim Kölner TV-Sender RTL und präsentierte fortan wöchentlich das Magazin stern TV beim Privatsender. Allein diese Show wurde mehr als 20 Jahre von Günther Jauch präsentiert. Der Sender RTL setzte mit dem Moderator viele weitere Shows um, sodass er in Zukunft zu den beliebtesten Deutschen zählte, was wiederum die hohen Einschaltquoten belegen konnten. Er wurde auch vielfach schon ausgezeichnet. 2016 bekam er die Goldene Kamera, ein Publikumspreis für den beliebtesten Showmaster.

Neben seinem Engagement als Moderator ist Günther Jauch auch mit seiner eigenen Produktionsfirma i&u TV am Markt der Unterhaltungsshows etabliert. So produziert Jauch unter anderem stern TV sowie einige Shows bei RTL, die von Hape Kerkeling und Oliver Geissen moderiert wurden. Des Weiteren war das Unternehmen i&u TV auch für die Produktion vom ARD Polit-Talk “GÜNTHER JAUCH” verantwortlich. Allein für diese Sendung zahlte die ARD für die Produktion knapp 270.000 Euro je Episode. Ein unglaublicher Minutenpreis in Höhe von gut 4.488 Euro ergibt sich daraus. Wie hoch die Gage von Herrn Jauch bei seinem ARD Polit-Talk im Detail war, wurde bis dato nicht bekannt gegeben. Insgesamt wurde die Sendung von 2011 – 2015 in 156 Episoden ausgestrahlt und dürfte wohl auch Millionen eingebracht haben.

Erfolgreiche Fernsehkarriere

Mit 29 Jahren stieg der Moderator ins Fernsehgeschäft ein. Damals noch war er Außenreporter bei Rätselflug. Seine Liste an Shows ist nun schon sehr lange, er hat viele Auftritte und ist ein Liebling der Deutschen. Jauch bekam gemeinsam mit seinem Kollegen Reif den Bayerischen Fernsehpreis. Beim Champions-League Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund verzögerte sich der Spielbeginn um mehr als eine Stunde. Da ein Tor eingestürzt war und dieses ersetzt werden musste. Für die zu überbrückende Zeit wurden Jauch und Reif eingesetzt. Die beiden haben sehr gut moderiert, die Einschaltquoten wahren sogar höher als beim nachfolgenden Fußballspiel.

Die beliebte Quizsendung “Wer wird Millionär?” läuft seit dem Jahr 1999 auf RTL. Seitdem wird sie von Günther Jauch moderiert. 2006 wurde er sogar mit dem Deutschen Fernsehpreis für die Beste Unterhaltungssendung ausgezeichnet. Aber die Liste der Fernseheinsätze ist lang. So zum Beispiel hat er früher Skispringen moderiert oder so manches DFB Pokalendspiel. Der große IQ Test, eine jährliche Liveshow, wird ebenso von Jauch moderiert. Auch weitere Quizshows wie 5 gegen Jauch oder 500 – die Quiz Arena werden von ihm moderiert.

Jauch fungiert als Werbeträger

Günther Jauch und Thomas Gottschalk

Der Moderator war vor seiner Karriere beim Fernsehsender ARD auch als Werbeträger tätig und repräsentierte einige Unternehmen. Laut eigenen Aussagen wurden sämtliche Einnahmen aus diesen Tätigkeiten gespendet. Obwohl auch hier ein Teil davon zum recht üppigen Vermögen von Günther Jauch beigetragen hat. Nach der Vertragsunterzeichnung bei ARD gab er zudem bekannt, dass er fortan nicht mehr Werbung machen wird. Dies führt Jauch auf sein Engagement bei der öffentlich-rechtlichen Anstalt zurück.

Es sind nur wenige Details zum Privatleben von Günther Jauch bekannt, da er seine Privatsphäre sehr gut schützt. Gemeinsam mit seiner Frau Dorothea Sihler, den beiden eigenen Kindern und adoptieren Waisenkindern aus Sibirien lebt der Moderator in Potsdam. Die Familie ist sehr eng mit Thomas Gottschalk befreundet. Auch beruflich kreuzen sich die Wege der beiden deutschen Showmaster immer wieder, so zum Beispiel in der Show auf RTL “Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen ALLE”. Außerdem ist bekannt, dass Herr Jauch sich sehr intensiv für wohltätige Zwecke engagiert. Laut einer Recherche von “Frau im Spiegel” soll er seit der Jahrtausendwende über 75 Millionen Euro gespendet haben. Das ist eine wirklich beachtliche Summe.

Günther Jauch und sein Weingut von Othegraven

Wie bereits erwähnt, besitzt Günther Jauch seit 2010 auch ein eigenes Weingut: “Weingut von Othegraven”. Seit 1805 befindet es sich in Familienbesitz, denn die Großmutter von Günther Jauch trug den Namen “von Othegraven”. Der Moderator übernahm das Weingut gemeinsam mit seiner Frau in der mittlerweile 7. Generation. Das Weingut ist ein schönes und traditionelles Anwesen mit mehr als 200-jähriger Familientradition. Es handelt sich dabei um eine Art Schloss und ist sehr luxuriös. Das Gutshaus und der englische Landschaftsgarten stehen seit dem Jahr 2003 unter Denkmalschutz. 1996 war das Weingut im Erbgang zunächst an eine Verwandte in Nebenlinie gegangen. Günther Jauch erwarb es dann schließlich, weil die Gefahr bestand, dass es aus der Familie heraus verkauft werde. Im Jahr 2011 kaufte er den 3,5 Hektar großen Wawerner Herrenberg in Wawern an der Saar.

Das Haus von Günther Jauch

In Potsdam lebt der Moderator mit seiner Frau und seinen Kindern bereits seit 1998 in einer dreistöckigen Villa im exklusiven Villenviertel am “Heiligen See”. Nachbar ist übrigens kein geringerer als Wolfgang Joop, mit seiner Villa “Wunderkind”. Wenn Günther Jauch nicht gerade auf seinem Weingut ist, findet man ihn in der Villa am Heiligen See. Viel ist nicht bekannt aus dem Privatleben der Familie Jauch. Der Moderator trennt Arbeit und Privates strikt, sein Privatleben wird sehr unter Verschluss gehalten. Die Familie Jauch ist öffentlich nur selten zu sehen. Mit seiner Gattin hat der Moderator zwei leibliche Töchter, Svenja und Kristin. 1997 wurde dann die 13 Monate alte Katja aus Sibirien adoptiert. 2000 folgte das neun Monate alte Mädchen, Mascha, die auch aus Sibirien stammt. Ein sympathischer und ebenso empathischer Mensch, den die Deutschen zu Recht lieben. Er setzt sich für wohltätige Zwecke ein und lebt ein wirklich skandalfreies Leben.

Bildquellen:
Martin Black

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.