• Geschätztes Vermögen von Oliver Kahn: 30-40 Millionen Euro
  • Ehem. Gehalt von Oliver Kahn als Torhüter beim FC Bayern München: 5 Millionen Euro / Jahr
  • Geburtsdatum: 15. Juni 1969
  • Geboren in: Karlsruhe / Deutschland
  • Voller Name: Oliver Rolf Kahn
  • Familienstand: verheiratet mit Svenja Kahn (2011)
  • Beruf: Fußballexperte im ZDF, ehemaliger Fußballprofi
  • Nationalität: Deutschland
  • Kinder: drei (Julian, David, Katharina-Maria)
  • Größe: 1,88 m

Oliver Kahn gehörte seiner Zeit zu den absoluten Top-Verdienern unter den Profifußballspielern. Zuletzt kassierte er beim FC Bayern München verschiedenen Quellen zufolge 5 Millionen Euro  Gehalt pro Jahr. Zu diesem beachtlichen Jahresgehalt kamen noch Prämien aus absolvierten Spielen in der Nationalmannschaft dazu, welche sich mit seinem Grundgehalt und seinen diversen (noch laufenden) Werbedeals zu einem Vermögen von geschätzten 30 bis 40 Mio. Euro addiert haben.

Heute ist der Ex-Profi noch immer häufig in Werbeclips für den „Bruzzler“ von Wiesenhof (Bratwursthersteller) oder für Tipico und WeightWatchers zu sehen, welche weiter zu seinem Vermögen beitragen.

Der Werdegang von Oliver Kahn

Oliver Kahn Vermögen

Oliver Kahn in der ZDF Sportschau

Der am 15. Juni 1969 in Karlsruhe geborene Oliver Kahn begann seine Karriere in den Jugendmannschaften des Karlsruher SC, bei welchem er sich im Alter von gerade einmal sechs Jahren anmeldete. Dort spielte er sich in der Jugend hoch, bis er schließlich mit 18 Jahren alt genug war, in die Profimannschaft des Vereins aufgenommen zu werden.
Dabei fokussierte sich der junge Kahn allerdings nicht ausschließlich auf den Fußball, sondern zeigte auch schulisch gute Leistungen. Im Gegensatz zu vielen seiner Fußballkollegen nahm er sich die Zeit sein Abitur am Helmholtz-Gymnasium zu erlangen und ferner Wirtschaftswissenschaften per Fernlehrgang zu studieren, wobei er dieses Vorhaben rasch abbrach. Trotz seiner parallel laufenden Fußballkarriere – mittlerweile in der A-Mannschaft des Karlsruher SC – wechselte Kahn an eine Privatuniversität und schloss dort den Studiengang General Management mit einem Master-Abschluss ab. Mit diesem Abschluss gehört Kahn unter den deutschen Fußballern zur akademischen Elite.

Dies bedeutete jedoch nicht, dass er im Fußball schlechte Leistungen erbrachte. Ganz im Gegenteil zeichnete er sich beim Karlsruher SC durch eine solche Konstanz und Fokusiertheit aus, dass der FC Bayern München auf den jungen Torwart aufmerksam wurde und ihn zur Saison 1994/95 für 4,6 Mio. DM dem Verein abkaufte. Ab dieser Saison sollte Kahn bis 2008, als er sein Karriereende bekannt gab, für den Rekordverein spielen. Heute mögen umgerechnet 2,4 Mio. Euro sicherlich wenig erscheinen, doch bis zur Saison 1994 war dies die höchste Summe, die für einen Torhüter in Bayern gezahlt wurde. Damit erwarb sich Kahn zugleich den Ruf des teuersten Torwarts aller Zeiten.

Bei dieser Mannschaft sollte er auch persönliche Rekorde feiern können. So war er bei den Bayern der Spieler, der den DFB Pokal nach Bastian Schweinsteiger am zweithäufigsten gewonnen hat. Zudem nahm er im Laufe seiner gesamten Karriere an insgesamt 643 Liga- und Länderspielen teil und zählte sowohl auf Länderebene als auch auf Vereinsebene stets zu einem wichtigen Bestandteil der Mannschaft.

Oliver Kahn Einkommen

Oliver Kahn im Bayern München Tor

Während der WM 2002, wo Kahn aktiv dazu beigetragen hatte, dass das Finale erreicht wurde, wurde er mit dem goldenen Ball ausgezeichnet.
Allerdings hatte seine Karriere auch Schattenseiten. Zum einen wurde er durch seine großgewachsene und breite Statur immer wieder von gegnerische Fans mit einem Gorilla verglichen, so dass man ihm Bananenschalen auf das Spielfeld geworfen hatte. Diese Schmähungen behinderten nicht selten das Spielgeschehen. Auf der anderen Seite gab es unter Trainer Jürgen Klinsmann ein energisches Fernduell zwischen Kahn und Lehmann, da sich Klinsmann verbat, einen der beiden klar vorzuziehen.

Inzwischen schrieb Kahn – nach seiner Karriere – eine Autobiografie mit dem Titel „Nummer eins“, ferner ein weiteres Buch „Ich. Erfolg kommt von innen“, sowie das Jugendbuch „Du packst es! Wie du schaffst, was du willst“. Diese Bücher, von welchen es Paperback- und Hardcovereditionen gab, verkauften sich teilweise beachtlich und trugen wie sein Engagement als Experte bei ZDF-Sportsendungen weiter dazu bei, sein bestehendes Vermögen zu mehren. Auch beim FC Bayern München ist Kahn nach wie vor ein Thema für eine mögliche Besetzung im Managementbereich, so Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer.

Seine größten Erfolge

  • Europameister 1996
  • Vize-Weltmeister 2002
  • Weltpokalsieger 2001 (FC Bayern München)
  • Welttorhüter in den Jahren 1999, 2001 und 2002
  • Champions League Sieger 2001
  • 8 mal deutscher Meister
  • Fußballer des Jahres in 2000 und 2001

Der Besitz und das Vermögen von Oliver Kahn

Oliver Kahn kaufte sich im Jahre 2008 für 4,5 Mio. Euro in Münchens Vorort Grünwald ein 3.600 Quadratmeter großes Grundstück, um sich dort ein Luxusanwesen zu schaffen. Der Kauf war in der Region sehr umstritten, da für das Haus ein Kinderspielplatz weichen musste, der bei Kindern sehr beliebt war. Wichtig war der Erwerb des Grundstücks für Kahn deshalb, weil der Vermieter der Villa, in der Kahn zuvor als Mieter gewohnt hatte, laut „Bild“ Eigenbedarf angemeldet hatte und Kahn deshalb ausziehen musste.

Zu seiner aktiven Zeit fuhr Kahn verschiedene Modelle von Audi (darunter auch einen A6), einem der Hauptsponsoren des FC Bayern München. Privat hat sich der Weltfußballer allerdings einen roten Ferrari F1 Spider gegönnt und ist dafür bekannt, dass er diesen durchaus sportlich fährt – nicht nur auf der Autobahn.

Bildquellen:
Mandoga Media / PR Photos
Maxisports / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.