Wie viel Geld hat Jennifer Lawrence?

Die meisten Menschen kennen JLaw wohl aus die Tribute von Panem. Dabei bedeutete diese Filmsaga nicht den Durchbruch für die US-amerikanische Schauspielerin Jennifer Lawrence. Vielmehr hatte sie sich bereits im Jahr 2010 mit „Winter’s Bone“ einen Namen in Hollywood machen können. Mit gerade einmal 16 Jahren feierte Jennifer ihr Fernsehdebüt. Damals, im Jahr 2006, durfte sie eine erste Nebenrolle in dem Fernsehdrama „Company Town“ übernehmen. Schon zwei Jahre später war die schöne Blonde an der Seite von Kim Basinger und Charlize Theron im Spielfilm „Auf brennender Erde“ zu sehen. Prompt erhielt sie bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig einen Nachwuchspreis für ihre schauspielerische Leistung in diesem Film. Bei diesen Leistungen ist ein geschätztes Vermögen von 90 Millionen Euro nicht verwunderlich.

Viele Erfolge – die Karriere geht steil bergauf

Die Karriere der Jennifer Lawrence stand somit von Anfang an unter einem sehr guten Stern. Dementsprechend sollte es nicht mehr lange dauern, bis Jennifer für ihren ersten Golden Globe Award sowie für einen Oscar nominiert wurde. Der Independent-Film „Winter’s Bone“ sollte ihr den ganz großen Einstieg ins Showgeschäft ermöglichen. Doch Jennifer Lawrence hat auch bewiesen, dass sie nach ihren eigenen Regeln lebt. Sie macht eben nicht nur das, was Hollywood von ihr verlangt. Ihre Auftritte bei verschiedenen Preisverleihungen, bei denen sie gerne aus der Reihe tanzt, sind legendär. 2010 war J-Law dann nicht nur auf der ganz großen Leinwand, sondern auch in einem Musikvideo zu sehen. Im Video zu „The Mess I Made“ von der Band Parachute konnte sich die blonde Schauspielerin von einer ganz anderen Seite zeigen.

Oscar für Mystique in X-Men

Das Vermögen der Schauspielerin LawrenceIm Jahr 2011 erschien ein weiteres Kinohighlight mit Jennifer Lawrence. Mit ihrer Verkörperung von Mystique im X-Men-Film „X-Men – Erste Entscheidung“ ging die hübsche Blondine in die Kinogeschichte ein. Auch 2012 und 2013 waren goldene Jahre für Jen. Für ihre Rolle in „Silver Linings“ räumte sie zahlreiche hochkarätige Filmpreise in Hollywood ab. Sie wurde nicht nur als beste Hauptdarstellerin in einem Musical oder in einer Komödie mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Vielmehr gewann sie auch den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Auf dem Zenit ihrer Karriere war Jennifer Lawrence damit aber noch lange nicht angekommen.

Es folgte der Golden Globe für „American Hustle“ im Jahr 204 sowie eine Nominierung für einen Oscar. 2014 wählte das Forbes Magazin J-Law sogar auf Platz 12 der Liste der einflussreichsten Celebrities weltweit. Das Magazin bezeichnete sie im gleichen Atemzug als mächtigste Schauspielerin in ganz Hollywood. Bei dieser Auszeichnung hatten übrigens nicht nur Jennifers Award-Gewinne sowie ihre Medienpräsenz eine Rolle gespielt. Zusätzlich wurde auch ihr Einkommen herangezogen, was zwischen Juni 2014 und Juni 2015 immerhin 49 Millionen Euro betrug. Im genannten Zeitraum gab es keine Schauspielerin weltweit, die mehr verdient hat als Jennifer Lawrence. Wenn es nach der hübschen Blondine geht, dann darf das auch in Zukunft sicherlich so bleiben.

Jennifer Lawrence Filmographie

  • Jennifer Lawrence Vermögen2007 – Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen
  • 2008 – Garden Party
  • 2008 – Auf brennender Erde
  • 2010 – Winter’s Bone
  • 2011 – Like Crazy/ X-Men: Erste Entscheidung
  • 2012 – Die Tribute von Panem – The Hunger Games/ Silver Linings
  • 2013 – The Devil You Know/ Die Tribute von Panem – Catching Fire/ American Hustle
  • 2014 – X-Men: Zukunft ist Vergangenheit/ Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1
  • 2015 – Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2/ Joy – Alles außer gewöhnlich
  • 2016 – X-Men: Apocalypse – Passengers

Award-Regen für die Schauspielerin

Nicht nur einen Oscar und drei Golden Globes konnte sich JLaw bereits sichern. Denn auch unzählige andere Filmpreise konnte sie von 2008 bis heute gewinnen. Oftmals bekam sie die Preise als beste Hauptdarstellerin oder aufstrebender Stern in Hollywood. Den ersten Preis gab es beim Los Angeles Film Festival im Jahr 2008. Damals wurde Jen für ihre „Outstanding Performance“ in „The Poker House“ ausgezeichnet. Auch der Young Artist Award aus dem Jahr 2009 dürfte sie sehr gefreut haben.

Beim Hollywood Film Festival nahm Jennifer Lawrence im Jahr 2010 den „New Hollywood Award“ mit nach Hause. Mittlerweile zählt die schöne Schauspielerin allerdings zu den ganz großen Hollywoodstars. Auch international wurde Jennifer beste Hauptdarstellerin gleich mehrfach ausgezeichnet. So zum Beispiel im Jahr 2010 in Stockholm und in Toronto. Dass sie bei einem jungen Publikum beliebt ist, bewies Jen 2012. Sie war gleich für vier MTV Movie Awards nominiert. Immerhin zwei der Preise konnte sie für ihre Rolle in „Die Tribute von Panem“ gewinnen.

So viel verdient Jennifer Lawrence mit ihren Filmen

Jennifer Lawrence und ihre Gage für Tribute von PanemAuch wenn man sich die Gagen von Jennifer Lawrence anschaut, darf man staunen. Wir verraten, wie viel Geld Jennifer Lawrence bei ihren sieben meist gewinnbringenden Filmen jeweils als Gage eingestrichen hat. Mit diesen wirklich tollen Filmen konnte die Schauspielerin ihr Vermögen binnen kurzer Zeit vervielfachen.

American Hustle (2013) – 4 Millionen US-Dollar

Nicht nur bei den Fans, sondern auch bei den Kritikern kam „American Hustle“ unglaublich gut an. Damit war die Gage von 4 Millionen US-Dollar wohl absolut verdinet.

X-Men: Days of Future Past (2014) – 6 Millionen US-Dollar

Die Rolle der Mystique ist eine der Paraderollen von Jen. Jedoch war sie auf das Ganzkörper-Make-Up, welches für den X-Men-Streifen erforderlich war, allergisch. Ihre Gage dürfte sie aber für die allergische Reaktion entschädigt haben. Diese betrug immerhin 6 Millionen US-Dollar.

X-Men Apocalypse (2016) – 8 Millionen US-Dollar

Mit ihrer Beliebtheit stieg auch ihre Gage bei X-Men. Inzwischen kann es sich die Leading Lady in Hollywood bereits erlauben, ihre Gehaltsforderung zu erhöhen. Satte 8 Millionen US-Dollar hat Jennifer Lawrence für die Rolle der Mystique verlangt und auch bekommen.

The Hunger Games: Catching Fire (2013) – 10 Millionen US-Dollar

„Die Tribute von Panem“ konnten ebenfalls ordentlich Geld in Jennifers Kassen spülen. Als Filmheldin wurde Jennifer reicht belohnt und verdiente für nur einen Film 10 Millionen US-Dollar Gage.

The Hunger Games: Mockingjay – Part 1 (2014) – 15 Millionen US-Dollar

Nur ein Jahr später war die schöne Blonde nicht mehr für 10, sondern nunmehr für 15 Millionen US-Dollar zu haben. So hat sie für den weiteren Teil von „Die Tribute von Panem“ gleich eine Gehaltserhöhung von 50% bekommen. Angesichts ihrer schauspielerischen Leistung in dem Streifen darf man ihr den finanziellen Erfolg gönnen.

Joy (2015) – 15 Millionen US-Dollar

Mittlerweile hat Jennifer Lawrence ein neues Gehaltsniveau für ihre Filme wohl etabliert. Immerhin erhielt sie auch für „Joy“ im Jahr 2015 eine Gage von 15 Millionen US-Dollar.

Die Gage von Jennifer Lawrence bei PassengersPassengers (2016) – 20 Millionen US-Dollar

Für Jennifer scheint es immer nur weiter nach oben zu gehen. 2016 ist ihre Gage pro Film bereits auf 20 Millionen US-Dollar angewachsen. Damit macht sie auch vielen ihrer männlichen Kollegen im Show-Geschäft ernstzunehmende Konkurrenz. Allein diese sieben Filme haben der schönen Jennifer bereits 78 Millionen US-Dollar (rund 73 Millionen Euro) eingebracht. Wir sind uns jedoch sicher, dass von der US-amerikanischen Schauspielerin in Zukunft noch weitaus mehr zu erwarten sein wird.

Bildquellen:
kathclick / Bigstock.com
DFree / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Jennifer Lawrence: Das Vermögen der Hollywood Schauspielerin 2017

Die großartige Schauspielerin Jennifer Lawrence hat eine steile Film Karriere hingelegt. Dementsprechend stieg auch ihr Vermögen an.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!