Die Fernsehköche Tim Mälzer und Jamie Oliver machen es vor – immer mehr smarte Köche haben ihre Chance genutzt und sich zu echten Promis entwickelt. Während ein Koch in einer Schulküche vielleicht nur einen Hungerlohn verdient, sind einige der Star-Köche inzwischen mehrfache Millionäre, die für ihren ausgeprägten Geschäftssinn bekannt sind. Die reichsten Köche der Welt verdienen nicht nur mit eigenen Restaurants, sondern auch mit Büchern, Fanartikeln und TV-Shows. Aber auch Johann Lafer ist mit seinem Vermögen hier noch ein Stück entfernt.

Im Vergleich dazu verdient ein Koch in den USA nur 71.000 US-Dollar im Jahr. Darüber können die 13 reichsten Köche der Welt nur lachen. Denn sie haben sich selbst zu einer Marke erhoben und können ihren Marktwert durch geschicktes Marketing, die richtigen Produkte und PR-Strategien immer mehr steigern. Viele von ihnen sind bei ihren zahlreichen Projekten sogar so stark eingespannt, dass sie gar nicht mehr die Zeit mitbringen, um in ihren Restaurants selbst in der Küche zu stehen. Koch-Shows wie „Cutthroat Kitchen,“ „Master Chef“ oder „Top Chef“ schwappen aus den USA auch immer mehr nach Europa herüber, so dass viele der 13 reichsten Köche inzwischen zu internationalen Stars geworden sind. Wer sind die also, die 13 reichsten Köche der Welt?

Das sind die 13 reichsten Köche weltweit

12 Ana Quincoces: 7 Millionen US-Dollar Vermögen

Die erste Frau auf unserer Liste der reichsten Köche ist auch als die attraktivste Köchin von Miami bekannt. Die Kubanerin ließ viele ihrer Familienrezepte in ihr Werk „Cuban Chicks Can Cook“ mit einfließen, was binnen kürzester Zeit in den Buchläden in den USA ausverkauft war. Daraufhin absolvierte Ana eine Reihe von Fernseh- und Radio-Auftritten und konnte ihren Star-Status somit noch weiter zementieren. Aktuell ist ihr Kochbuch „Sabor! A Passion for Cuban Cuisine“ für 25 US-Dollar erhältlich. Außerdem ist sie als Werbefigur für IMUSA, die kubanische Kochgeschirrmarke schlechthin tätig, und verdient sich auch so eine goldene Nase.

11 Paula Deen: 14 Millionen US-Dollar Vermögen

Platz 11 der reichsten Köche auf unserer Liste geht an die US-Amerikanerin Paula Deen. Mit insgesamt 14 eigenen Kochbüchern und einem eigenen Restaurant namens Lady & Sons gehört Paula Deen zu den bekanntesten Star-Köchen überhaupt. Dabei arbeitet die smarte Paula mit einem der größten Unternehmen der Welt zusammen: Ihre Desserts werden bei dem Einzelhandelsriesen Walmart verkauft. Auch beim Home-Shopping-Sender QVC konnte Paula, die sogar schon zu Gast bei Oprah Winfrey war, ihr Verkaufstalent unter Beweis stellen. Mit ihrer Show „Paula’s Home Cooking“ konnte die Amerikanerin ihren Starstatus in Zusammenarbeit mit dem Food Network noch weiter ausbauen. 2015 rief sie sogar ihren einen ROKU-Kanal, den Paula Deen Channel, ins Leben, so dass sie für ihre Fans nun rund um die Uhr zu sehen ist.

Das Vermögen von Anthony Bourdain10 Anthony Bourdain: 16 Millionen US-Dollar Vermögen

Der Emmy Award-Gewinner hat sein Vermögen vor allem seiner TV-Show „No Reservation“ zu verdanken, die in den USA auf dem Travel Channel zu sehen ist. Sein Handwerk hat Bourdain übrigens am Culinary Institute of America erlernt. Doch es waren nicht seine Kochkünste, die ihn zum Celebrity gemacht haben. Vielmehr wurde der Amerikaner erst mit seinem Buch „Kitchen Confidential: Adventures in the Culinary Underbelly“ zu einem Star in der Kochszene. Seit 2013 hat Anthony sogar eine Show bei CNN, die „Anthony Bourdain: Parts Unknown“ heißt.

9 Nigella Lawson: 20 Millionen US-Dollar Vermögen

Mit einem geschätzten Vermögen von 20 Millionen US-Dollar spielt Nigella Lawson in ihrer eigenen Liga. Die aus London stammende Köchin ist außerdem Journalistin, Buchkritikerin und TV-Persönlichkeit tätig. Dabei wurden ihr viele ihrer Talente schon in die Wiege gelegt. Ihre Eltern waren Caterer und ihnen gehörte das Catering-Unternehmen J. Lyons Company. Bereits 1998 konnte Nigella Lawson mehr als 300.000 Ausgaben von ihrem ersten Buch, „How To Eat“ verkaufen. Im Jahr 2000 schlug ihr Buch „How To Be A Domestic Goddess“ vor allem beim weiblichen Zielpublikum ein wie eine echte Bombe. Mit ihrer ersten Koch-Show war Nigella schon 1999 in der BBC zu sehen, als es nur wenige andere Starköche gab.

8 Mario Batali: 25 Millionen US-Dollar Vermögen

Auch Mario Batali gehört zu den absoluten Spitzenköchen, der einen ebenso beeindruckenden Starstatus innehat. Zusammen mit seinen Geschäftspartnern gehören der TV-Persönlichkeit zahlreiche Restaurants in Singapur, New York City, Las Vegas, Los Angeles und Hong Kong. Beim Food Network war der etwas korpulente Mario von 1996 bis 2004 mit seiner Show „Molto Mario“ zu sehen. Auch die New York Times hat in mit 4 Sternen geehrt und ihn damit zum ersten italienischen Spitzenkoch gemacht, der dies in über 40 Jahren geschafft hatte.

7 Ina Garten: 50 Millionen US-Dollar Vermögen

Auf Platz 7 der reichsten Köche kann Ina Garten eindrucksvoll ihr Vermögen unter Beweis stellen. Ihr „The Barefoot Contessa Cookbook“ Kochbuch hat sie reich gemacht, welches inzwischen schon in dritter Auflage erschienen ist. Ihre gleichnamige Show ist auch beim Food Network in den USA zu sehen und hat Ina zu einer wahren Ikone unter den weiblichen Spitzenköchen erhoben. Das Erstaunliche daran ist, dass Ina Garten nie professionell als Köchin ausgebildet wurde, sondern sich das Kochen mit Hilfe von verschiedenen Kochbüchern ganz einfach selbst beigebracht hat. Vor allem die Kochbücher von Julia Child haben Ina auf ihrem Weg nach oben ein entscheidendes Stück weitergebracht und ihr gute Dienste erwiesen.

7 David Chang: 50 Millionen US-Dollar Vermögen

David Chang ist ein koreanisch-amerikanischer Koch mit einem satten Vermögen von 50 Millionen US-Dollar. Er teilt sich den 7. Platz der reichsten Köche mit Ina Garten. David Chang wurde 1977 in Wien geboren und ist der Gründer der Momofuku Restaurant Gruppe. Dazu gehören auch Milch Bars und Nudelhäuser. Die Restaurants befinden sich in New York, Sydney, und Toronto. 2009 bekam er zwei Michelin Sterne und behält diese bis heute. Für David Chang gibt es keine vegetarischen Optionen. Er bekam schon zahlreiche Nominierungen und Auszeichnungen. Er war auch Jurygast bei MasterChef Australien.

Das Vermögen von Rachael Ray6 Rachael Ray: 60 Millionen US-Dollar Vermögen

Rachael Ray gehört nicht nur zu den Spitzenköchen der Stars, sondern ist auch selbst ein Star. Die Unternehmerin, Autorin und TV-Persönlichkeit weiß die Chancen, die sich ihr im Lauf ihrer beeindruckenden Karriere alle geboten haben, eindeutig für sich zu nutzen. Zahlreiche erfolgreiche TV-Shows beim Food Network sowie Besteller-Kochbücher gehen auf ihr Konto. Für ihre Show durfte sich die schöne Rachael sogar schon über gleich 3 Daytime Emmy Awards freuen. Eines der Geheimnisse ihres Erfolgs besteht dabei darin, dass die meisten ihrer Rezepte in nur 30 Minuten von ihren Fans nachgekocht werden können. Dabei sagt die Starköchen von sich selbst, dass sie für ihren Job völlig unqualifiziert sei, da sie nie als Köchin ausgebildet wurde.

5 Emeril Lagasse: 70 Millionen US-Dollar Vermögen

Gleich zwei Food Network Shows haben zum atemberaubenden Vermögen von Emeril Lagasse beigetragen. Er hat sein Handwerk an der Johnson and Wales Culinary School erlernt. 2009 konnte Emeril wieder beim TV-Publikum überzeugen, als er zu einem der Jurymitglieder Serie „Top Chef“ ernannt wurde.

4 Wolfgang Puck: 90 Millionen US-Dollar Vermögen

Der Österreicher Wolfgang Puck hat es als echter Spitzenkoch bis nach Hollywood geschafft. Er durfte schon unzählige Male für die Gäste der Academy Awards kochen. Unter seinem Namen gibt Puck eine Reihe von Konservenlebensmitteln heraus. Er betreibt auch 80 Wolfgang Puck Expressrestaurants, einen Catering-Service und rund 20 Edelrestaurants.

Das Vermögen von Chefkoch Gordon Ramsay3 Gordon Ramsay: 160 Millionen US-Dollar Vermögen

Der Schotte ist nicht nur für seine Kochkünste, sondern auch für seine große Klappe bekannt. Folgende Erfolgsshows haben Gordon zu einem echten Phänomen unter den Spitzenköchen gemacht:

• Hell’s Kitchen
• Ramsay’s Kitchen Nightmares
• The F Word
• Master Chef

2006 konnte er sich den Independent Restaurateur of the Year Award sichern. Sein Restaurant in London hat er nach sich selbst benannt. Das Gordon Ramsay gehört bereits seit 8 Jahren zu den Top Restaurants der Metropole London. 2013 schaffte er sogar den Sprung in die Culinary Hall of Fame. Im Jahr 2016 verdiente Gordon Ramsay sagenhafte 54 Millionen US-Dollar.

2 Paul Bocuse: 185 Millionen US-Dollar Vermögen

Dem gut 185 Millionen US-Dollar schweren Franzosen gehören zahlreiche Restaurants. Zudem hat Paul Bocuse die Trüffelsuppe eigens erfunden. Er konnte mit seinem Restaurant Auberge du Pont de Collonges als eines der wenigen Londoner Restaurants 3 Sterne erhalten. Der Spitzenkoch gilt als Botschafter der modernen französischen Küche. 2011 wurde er mit dem Chef of the Century Award vom Culinary Institute of America geehrt.

Jamie Oliver Einkommen1 Jamie Oliver: 195 Millionen US-Dollar Vermögen

Jamie Oliver ist ganz oben bei den reichsten Köchen angekommen. Der britische Starkoch arbeitet hart daran, bald eine viertel Milliarde US-Dollar voll zu machen. Es gibt wohl kaum einen anderen Koch, der international so bekannt ist. Seine Produkte werden rund um den Globus in großen Mengen verkauft. Jamie Oliver setzt sich dafür ein, dass Kinder sich besser ernähren und ein entsprechender Wandel in unserer Gesellschaft stattfindet. Jamie Oliver will seine sehr präsente Stimme also unter anderem auch dazu nutzen, um Gutes zu tun. Zudem setzt er beim Kochen auch auf Einfachheit und Gesundheit. Er verwendet natürliche, frische Zutaten. Besonders toll sind seine 30 Minuten Menüs. In nur einer halben Stunde zeigt der Koch vor, wie man gesundes leckeres Essen zubereitet.

Bildquellen:
Titelbild: Sergey Nivens / bigstock.com
Anthony Bourdain: Starfrenzy / bigstock.com
Rachael Ray: s_bukley / bigstock.com
Jamie Oliver: Landmark / PR Photos
Gordon Ramsay: Joe Seer / bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.