Anzeige
Millionen Euro
Geburtsdatum21. Dezember 1965 (56 Jahre alt)
Geboren inMontreal, Kanada
NationalitätDeutschland
BerufComedian, Schauspielerin, Synchronsprecherin
Voller NameAnke Christina Fischer
SpitznameAnke Engelke
Kinder3 (Emma Grimm, Aaron Fischer, Lasse Fischer)

Wie viel Geld hat Anke Engelke?

Anke Engelke ist die wohl bekannteste und beliebteste Komikerin Deutschlands. Mit Sendungen wie Die Wochenshow und Ladykracher hat sie längst Kultstatus erlangt. Zudem ist sie die deutsche Stimme von Marge Simpson und als Schauspielerin überaus aktiv. Zuletzt sorgte sie als Teil des Ensembles von LOL: Last One Laughing für Begeisterung. Das geschätzte Vermögen von Anke Engelke beträgt 4 Millionen Euro.

Die Einnahmequellen von Anke Engelke

Einkommen von Anke Engelke Anke Engelke hat ihr Vermögen mit vielen verschiedenen Jobs in der Medienbranche aufgebaut. Als Schauspielerin in Sendungen wie Die Wochenshow und Ladykracher sowie in Filmen wie Das schönste Mädchen der Welt verdient sie ebenso Geld wie als Moderatorin der Sendung mit dem Elefanten. Für ihr Mitwirken bei LOL: Last One Laughing (Moderation: Michael Bully Herbig) soll sie Schätzungen zufolge 100.000 Euro pro Tag erhalten. Einen regelmäßigen Gehaltsscheck bekommt sie außerdem für ihr Engagement als Synchronsprecherin von Marge Simpson.

Auch diverse Werbeverträge haben das Vermögen von Anke Engelke anwachsen lassen. Von 2006 bis 2018 war sie das Testimonial des Versicherungsunternehmens Hannoversche. 2015 wurde sie zudem vom Getränkehersteller Schweppes als Markenbotschafterin engagiert. Jedes Jahr absolviert sie als Teil der Gruppe Fred Kellner und die famosen Soulsisters mehrere Auftritte.

Kinderstar dank Schulchor

Anke Engelke wurde in Montreal in Kanada geboren und zog mit sechs Jahren mit ihrer Familie nach Rösrath in der Nähe von Köln. In ihrer Schule, dem Freiherr-von-Stein-Gymnasium, schloss sie sich dem Chor Sonntagskinder an. Mit diesem trat sie als Begleitung von Heino in diversen TV-Sendungen auf. Zudem begleitete der Chor Udo Jürgens 1977 auf einer Konzerttour. Dabei wurde die damals elfjährige Engelke von Radio Luxemburg entdeckt und für die Moderation der Radiosendung Moment mal verpflichtet. Dies tat sie bis 1980.

Im Jahr 1979 trat Engelke mit der Band Manuel & Pony in der ZDF-Hitparade auf. Für das ZDF moderierte sie zudem von 1979 bis 1986 das Ferienprogramm des Senders. Nachdem sie ihr Abitur absolviert hatte, begann sie an der Universität Köln ein Studium in Anglistik, Romanistik und Pädagogik. Dieses brach sie jedoch 1986 ab und absolvierte stattdessen eine Ausbildung zur Redakteurin beim Südwestfunk. Auf dessen Sender SWR3 war sie bis 1998 als Moderatorin verschiedener Sendungen zu hören.

Deutschlandweit bekannt mit Die Wochenshow

Vermögen von Anke Engelke Den Sprung ins Fernsehen wagte Engelke im Jahr 1996, als sie zum Ensemble-Mitglied von Die Wochenshow auf Sat.1 wurde. Legendär wurde dabei ihre Parodie der Sängerin Ricky von Tic Tac Toe. Zudem drehte sie von 1999 bis 2001 insgesamt 24 Folgen von Anke – Die Comedyserie. Im Jahr 2000 stieg Engelke bei Die Wochenshow aus und war von 2002 bis 2004 Teil der Sketch-Sendung Ladykracher. In der deutschen Fassung des Animationsfilms Findet Nemo von 2003 sprach sie die Figur der Dorie.

Im Mai 2004 lief die erste Folge von Anke Late Night in Sat.1, nach 68 Folgen wurde die Sendung jedoch bereits im Oktober 2004 wieder abgesetzt. Engelke war von 2005 bis 2007 in der Serie Ladyland zu sehen. Seit 2007 spricht sie Marge Simpson in der deutschen Synchronisation der Trickfilmserie Die Simpsons. Ebenfalls seit 2007 gehört sie zum Team der Sendung mit dem Elefanten. Seit 2021 ist sie Bestandteil der Comedy-Show LOL: Last One Laughing bei Amazon Prime Video und vermehrt mit der Gage daraus ebenso ihr Vermögen.

Die Schauspielerin Anke Engelke

Auch als Schauspielerin tritt Engelke häufig in Erscheinung. So spielte sie etwa in den Kinofilmen Der Wixxer (2004), Freche Mädchen (2008), Freche Mädchen 2 (2010), Rico, Oscar und die Tieferschatten (2014) und Das schönste Mädchen der Welt (2018) mit. In Findet Dorie, der Fortsetzung von Findet Nemo aus dem Jahr 2016, sprach sie erneut Dorie. Zudem steht sie schon seit 1988 als Teil der Gruppe Fred Kellner und die famosen Soulsisters als Sängerin auf der Bühne.

Bildquellen:
Titelbild: RTL / Stefan Gregorowius
Martin Kraft, [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Anke Engelke: Das Vermögen der deutschen Komikerin 2022

Anke Engelke ist eine erfolgreiche deutsche Komikerin und auch Schauspielerin. Sie hat sich ein stattliches Vermögen aufgebaut.
 
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!