Wie viel Geld hat Rapper Azad?

Den meisten dürfte der Name Azad vor allem durch den Song “Prison Break Anthem (Ich glaub an dich)” zusammen mit Adel Tawil ein Begriff sein. Dieser war im Jahr 2007 der erste deutsche Rapsong auf Platz 1 der Charts. Doch Azad war bereits lange davor in der Musikbranche aktiv und ist bis heute ein wichtiger Bestandteil der Hip Hop Szene. Wieviel Vermögen konnte der Rapper in dieser Zeit aufbauen? Ein kleines! Er hat ein geschätztes Vermögen von 700.000 Euro.

Seine Kindheit

Wie viel Geld hat Azad?Azad Azadpour wurde 1973 als Sohn kurdischer Eltern in Sanandadsch im Iran geboren. Nach Deutschland kommt er als Flüchtlingskind und beginnt sich schon früh für Hip Hop zu interessieren. 1984 beginnt er mit Breakdance, später folgt Graffiti, DJing und auch rappen.

Erste musikalische Schritte

Im Alter von 16 Jahren schließt sich Azazin, wie sich Azad damals nennt, mit D-Flame, A-Bomb und Combad zur Crew Cold-N-Locco zusammen. Kurze Zeit darauf benennen sie sich zu Asiatic Warriors um und erlange erste lokale Bekanntheit. Ihre Texte sind eine Mischung aus Deutsch, Englisch und Kurdisch und für damalige Verhältnisse sehr hart. 1994 veröffentlichen sie ihre erste EP namens “Told Ya!” über das Label Ruff’n’Raw und werden auch überregional bekannt. Nach und nach kommt es allerdings zu Differenzen innerhalb der Gruppe und die Crew löst sich auf. Azad konzentriert sich vermehrt auf sein Turntablism-Team „Transformers“, in dem er zusammen mit mit DJ Dragon, Twister und Release ist. 1998 gewinnen sie das „Da Swing DJ Battle“.

Durchbruch als Rapper

1999 nahm Moses Pelham den Rapper bei seinem Label Pelham Power Productions, auch 3P genannt, unter Vertrag. Durch diverse Gastbeiträge auf Alben und Mixtapes von Labelkollegen macht er wieder auf sich aufmerksam, bevor er 2000 mit der der Single Napalm/Heartcore als Solokünstler Aufmerksamkeit erregen kann. 2001 erscheint dann das Album “Leben”, dass Azad komplett selbst produzierte. Das Album genießt bis heute Kultstatus in der deutschen Rapszene. Das zweite Album namens “Faust des Nordwestens” erscheint 2003 und kann auf Platz 24 der deutschen Charts einsteigen.

Gründung von Bozz Music

Azad Einkommen2004 verlässt Azad das Label 3P und gründet sein eigenes Label Bozz Music, welches von Universal vermarktet wird. Rapper Jonesmann, Produzent STI sowie die Gruppe Warheit, zu der neben Azad auch Sezai, Lunafrow, Jeyz und Chaker gehören, werden unter Vertrag genommen. Im Juli 2004 erscheint das dritte Album “Der Bozz”, das später wegen harter Texte indiziert wird. Auf dem Hip-Hop-Open in Stuttgart kommt es zu einem Skandal: Nachdem sich Sido auf der Bühne über Azad lustig macht, kracht es hinter der Bühne und Sido wird leicht verletzt. Zudem arbeitet er mit Bushido zusammen, mit dem er Ende des Jahres auch auf Tour geht. Zur gleichen Zeit erscheint der Bozz-Music Sampler Vol. 1, auf dem die Künstler von Azads Label vorgestellt wurden.

Erfolg im Mainstream

Im Jahr 2005 erscheint das gemeinsame Album mit Kool Savas namens “One”. Es stieg auf Platz 5 der deutschen Albumcharts ein und enthielt die Hitsingle “All 4 One”. Der Song kletterte bis auf Platz 4 der Hitparade und hielt sich 16 Wochen in den Charts. Das nächste Soloalbum folgte 2006 und hieß “Game Over”, welches auf Platz 8 chartete. Im Jahr darauf gelang Azad sein bislang größter Hit. Er veröffentlicht zusammen mit Sänger Adel Tawil den Titelsong zur Serie “Prison Break” und erreicht damit Platz 1 der Singlecharts. Er ist der erste deutsche Rapper dem dieser Erfolg zuteil wird. Allerdings kann er mit den darauf folgenden Singles und Alben nicht mehr daran anknüpfen. Im Jahr 2009 schließt Bozz Music schließlich und der Rapper legt eine längere Pause ein.

Comeback

In den Jahren zwischen 2009 und 2016 hört man nicht viel von Azad. Er macht hin und wieder mit einem Facebook Post auf sich aufmerksam oder erscheint auf einem Song eines befreundeten Rappers. Er selbst veröffentlicht allerdings keine Musik. Bis im Jänner 2017 schließlich “Leben 2” erscheint. Mit dieser Veröffentlichung schafft es der Iraner erstmals auf Platz 1 der Albumcharts. Eine weitere lange Pause ist laut Azad nicht angedacht. Mit Juli 2017 kommt das Album NXTLVL auf den Markt.

Vermögen von Azad

Azad kann bereits auf eine lange Karriere im Musikbusiness zurückblicken. Seit dem Jahr 2000 veröffentlicht er, bis auf eine kreative Pause, regelmäßig Alben, Mixtapes und Sampler. Dazu baute er sich im Bereich E-Zigaretten Liquids ein zweites Standbein auf. Diese Tätigkeiten verhalfen ihm zu einem beträchtlichen Vermögen.

1 Einnahmen durch Musik

Azad VermögenInsgesamt veröffentlichte Azad sieben Soloalben. Dazu kommt ein Kollaboalbum mit Kool Savas, 2 Mixtapes und ein Labelsampler. Das Album “Leben 2” ist sein bisher erfolgreichstes und erreichte Platz 1 der Charts. Drei weitere Alben stiegen in die Top 10 ein, insgesamt war Azad 10 mal in den Albumcharts vertreten. Aus kommerzieller Sicht war der Song zur Serie “Prison Break” der erfolgreichste von ihm, für die Single wurde ihm eine goldenen Schallplatte ausgehändigt.

2 Verdienste mit E-Zigaretten

Während sich bereits einige deutsche Rapper im Bereich Shisha-Tabak ein Geschäft aufgebaut haben, ging Azad einen anderen Weg. Er gab im Dezember 2016 bekannt, die Marke Bozz Liquids gegründet zu haben. Diese stellt Flüssigkeiten in verschiedenen Geschmacksrichtungen für E-Zigaretten her. Mit seiner Marke schaffte es Azad auch auf das Cover der Zeitschrift “Dampfer”.

Fotos: Robert Maschke via azad.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Azad: Vermögen vom Rapper und Liquid-Hersteller 2017

Azad ist bereits lange in der Musikbranche aktiv und konnte 2007 einen Nummer 1 Hit landen. Wieviel Vermögen konnte er in dieser Zeit aufbauen?
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!