• Geschätztes Vermögen von Channing Tatum: 55 Millionen Euro
  • Einkommen und Verdienst von Channing Tatum 2016: ca. 20 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 26. April 1980
  • Geboren in: Cullmann / Alabama / USA
  • Nationalität: USA
  • Familienstand: verheiratet mit Jenna Dewan (2009)
  • Beruf: Schauspieler / Filmproduzent / Model / Tänzer
  • Voller Name: Channing Matthew Tatum
  • Kinder: eine Tochter (Everly)
  • Größe: 1,85 m

Channing Tatum VermögenMit einem Gesamtvermögen von 60 Millionen US-Dollar (55 Mio Euro) gehört Channing Tatum zu den bestverdienenden Schauspielern seiner Generation. Immerhin ist der US-Amerikaner gerade einmal 34 Jahre und hat noch eine lange Karriere vor sich. Allerdings hat es danach nicht immer ausgesehen, denn besonders in seinen Teenager-Jahren machte sich seine Familie große Sorgen um den jungen Channing. Jener entschloss sich indes – völlig orientierungslos in der Welt der Berufe – ein wenig Geld als Stripper zu verdienen. Bis er letztlich von diversen Modelagenturen entdeckt wurde, sollte noch einige Zeit vergehen. Sein erster Job als Schauspieler in einem Ricky Martin-Musikvideo brachte ihn zu jener Zeit gerade einmal 400 US-Dollar ein.

Heute verdient Tatum hauptsächlich an seinen Filmen, wohingegen er zu Beginn seiner Karriere noch den Hauptteil seiner Einnahmen aus Model- respektive Werbeverträgen mit bekannten Marken wie Dolce&Gabbana sowie mit der kontroversen Marke Abercrombie&Fitch verdiente, für welche er im Jahre 2001 tätig war.

Sein Werdegang

Channing Tatum wurde am 26. April 1980 im so genannten „Deep South“, also im tiefen Süden der USA geboren, nämlich in der Stadt Cullman, im US-Bundesstaat Alabama.

Nachdem Tatum, der während seiner Schulzeit keine überragenden Leistungen zeigte, zunächst mit Aushilfsjobs – unter anderem auch als Dachdecker – über die Runden zu kommen versuchte, entschied er sich aufgrund seines athletischen Körperbaus dazu zu strippen. Später kam er auf die Idee, seine Erfahrungen als Stripper zu verfilmen, was schließlich im Film Magic Mike (2012) Ausdruck fand. Diesen Film produzierte er nicht nur mit, sondern spielte zugleich die Hauptrolle. Der Film, der ein Budget von gerade einmal 7 Mio. US-Dollar hatte, spielte übrigens weit mehr als 167 Mio. US-Dollar ein.

Channing Tatum und Jonah Hill

Jonah Hill, Ice Cube und Channing Tatum

Aufgrund seines Talents während des Strip-Jobs in einem örtlichen Nachtclub wurde er rasch als Tänzer entdeckt und konnte sich den oben bereits erwähnten Job in einem Musikvideo sichern. Dieser Auftritt sollte die Aufmerksamkeit der Talent Scouts als Folge weiter vergrößern und nur ein Jahr darauf erfüllte Tatum zahlreiche Modelaufträge. Mit Werbdeals für diverse US-amerikanische Getränkehersteller im Folgejahr besserte er sein Einkommen auf.

Er selbst berichtet positiv über die Zeit, weil er zum ersten Mal stabile finanzielle Verhältnisse schaffen konnte, was dazu führte, dass sich seine Familie weniger Sorgen um ihn machte.

2004 war Tatum zum ersten Mal wieder vor einem großen Publikum und für längere Zeit im Fernsehen zu sehen, als er in der damals sehr populären Crime Serie CSI:Miami die Rolle des Bob Davenport übernahm. Den ersten professionellen Filmauftritt hatte Tatum nur drei Jahre später in den allesamt 2005 veröffentlichten Filmen Coach Carter, Havoc, Supercross und War oft he Worlds, in welchen er alle keine tragenden Rollen spielte.

Erste große Bekanntheit erhielt Tatum durch das Franchise „Step Up“, welches den ersten Film 2006 hervorbrachte. Mit einem Budget von 12 Millionen US-Dollar war der Film vor allem für ein junges Publikum zugeschnitten und verfehlte mit einem Einspielergebnis von etwa 119 Mio. US-Dollar keineswegs seine Ziele.

Channing Tatum und Jamie Fox

Channing Tatum und Jamie Fox

Großen Erfolg bei den Kritikern brachte ihn jedoch erst der Film Stop-Loss aus dem Jahre 2008 ein, ein Film, der die Heimkehr der US-Soldaten aus dem Irakkrieg thematisiert. Für diesen Film gewann er sogar einen Teen Choice Award. Diesen Award sollte er in den Folgejahren noch einmal für den Film 21 Jump Street gewinnen.

Einen Großteil seines Vermögens baute sich Tatum mit den eigenfinanzierten Filmen wie beispielsweise „Magic Mike“ auf. Bei diesem Film, den er gemeinsam mit Steven Sonderbergh produziert hatte, konnte er den Gewinn von 160 Mio. US-Dollar abzüglich einer kleinen Gebühr an Warner Bros. für die Vermarktung mit Sonderbergh aufteilen. Das US-amerikanische Finanzmagazin geht sogar davon aus, dass Tatum allein in den Jahren 2012 und 2013 60 Mio. US-Dollar eingenommen hat. Allerdings steckte Tatum sein Vermögen auch in der Folgezeit immer wieder in Filmprojekte. Auch 22 Jump Street, welcher die Fortsetzung des ersten Teils war, produzierte er mit und spielte wieder die Hauptrolle an der Seite von Jonah Hill. Der Film wurde ein großer Erfolg.

Sein Besitz

Channing Tatum besitzt ein Luxusanwesen in den Hollywood Hills, das von einer aufwendigen Terrassenkonstruktion getragen wird. Er kaufte das Haus für etwa 2,9 Millionen US-Dollar. Es bietet drei Schlafzimmer, drei Badezimmer und eine Wohnfläche von insgesamt 235 Quadratmeter.

Channing Tatums Liebe zu schönen Autos ist hinlänglich bekannt. So nennt er einen getunten Cadillac Escalade sein Eigen, der umgerechnet etwa 48.000 € wert sein dürfte und den Sprint von 0 auf 100 km/h in weniger als 7 Sekunden schafft. (Hierbei muss man sich vor Augen halten, dass der Cadillac Escalade ein schwerer SUV und kein Sportwagen ist.)

Doch zu seinem motorisierten Besitz zählen nicht nur Pkws, sondern auch ältere, restaurierte Trucks. Auch die meisten seiner Trucks sind allesamt getunt und wurden liebevoll restauriert. Ihr Wert überschreitet unter Sammlern häufig die Marke von 30.000 US-Dollar, wobei Tatum die Fahrzeuge vorwiegend erwirbt, um selbst damit zu fahren als mit ihnen zu handeln.

Bildquellen:
Debby Wong / Bigstock.com
kathclick / Bigstock.com

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.