• Geschätztes Vermögen von Kylie Minogue: 80 Millionen Euro
  • Kylie Minogue durchschnittliches Jahreseinkommen: 5,5 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 28. Mai 1968
  • Geburtsort: Melbourne, Australien
  • Nationalität: Australien
  • Vollständiger Name: Kylie Ann Minogue
  • Beruf: Sängerin, Schauspielerin, Modedesignerin, Komponistin, Filmproduzentin, Unternehmerin, Autorin
  • Familienstand: verlobt mit Joshua Sasse (seit Februar 2016)
  • Größe: 1,52 m

Trotz ihrer Körpergröße von gerade einmal 1,52 Metern ist Kylie Minogue eine echte Powerfrau. Die hübsche, zierliche Australierin war zunächst im Fernsehen zu sehen und wurde dann erst als begnadete Sängerin mit einem sehr guten Modegespür bekannt. Ob als Unternehmerin, Autorin, Sängerin oder Schauspielerin, das Multitalent konnte inzwischen eine Vielzahl von Einnahmequellen auftun und so immerhin 80 Millionen Euro anhäufen. Pro Jahr kommen mehrere Millionen zu ihrem Vermögen hinzu, so dass sich die kleine Kylie um ihre Zukunft keine Sorgen machen muss. Auch das Geld für den Anwalt in ihrem Streit mit Kylie Jenner, die sich den Namen „Kylie“ in den USA patentieren lassen möchte, hat Kylie aus Australien also locker übrig.

Kylie: Vom TV-Star zum Popstar

Kylie Minogue VermögenNicht nur Kylie, sondern auch ihre Schwester Danii Minogue waren schon als Kinder im australischen Fernsehen zu sehen und bekamen den Hang zum Showbiz daher fast schon in die Wiege gelegt. Kylie und Danii haben übrigens noch einen Bruder, der aktuell immer noch als Kameramann im australischen Fernsehen tätig ist, während seine Schwestern als Schauspielerinnen und Sängerinnen erfolgreich sind. Während eines Drehs hat Kylie auch ihren jetzigen Verlobten, Joshua Sasse, einen Schauspieler aus England kennengelernt. Die Verlobung gab das Paar erst jüngst im Februar 2016 bekannt. Vom Jahr 2002 bis zum Jahr 2007 war Kylie hingegen mit Olivier Martinez, einem Schauspieler aus Frankreich, liiert. Bis vor den Traualtar haben die beiden es jedoch nie geschafft.

Ihren Durchbruch feierte Kylie Minogue übrigens selbst als Schauspielerin, als sie in Down Under 1986 in Neighbours zu sehen war. Ab 1987 wurde die Soap auch in Großbritannien ausgestrahlt, so dass die Fanbase von Kylie dort ebenfalls immer mehr anwuchs. Gleich 6 Logie Awards, einen der wichtigsten Fernsehpreise in Australien überhaupt, erhielt Kylie für diese Rolle. Im Jahr 1988 wurde sie sogar zur beliebtesten Person im gesamten australischen Fernsehen gewählt. Während Minogue schon 1987 bei einem Fußballbenefizspiel als Sängerin aufgetreten war, sollte es noch ein wenig dauern, bis sie auch den internationalen Durchbruch als Pop-Sternchen erleben durfte.

Mit dem Cover on „Locomotion“ landete die kleine Kylie in Australien jedenfalls auf Anhieb auf Platz 1 der Charts. Damit hatte Kylie nicht nur den erfolgreichsten Songs des Jahres, sondern sogar des gesamten Jahrzehnts herausgebracht. Zwischen 1988 und 1989 folgte dann auch der internationale Durchbruch. Gerade in Japan schlug die Musik von Kylie ein wie ein Bombe, wo sie demnach in den 1980er Jahren einige ihrer größten Erfolge überhaupt feiern konnte.

Talfahrt und ein unglaubliches Comeback

Während ihrer gesamten Karriere hat Kylie aber auch die ein oder andere Talfahrt erlebt. Denn nicht immer war die Sängerin so erfolgreich wie zur Veröffentlichung ihres Songs „Locomotive.“ Ihr großes Comeback fand von 2000 bis 2003 statt, als die Sängerin rund um den Globus wahnsinnig gefragt war. Vor allem die erste Single-Auskopplung namens „Spinning Around“ hatte das Potenzial zu einem echten Ohrwurm. In Australien und in England landete sie damit auf Platz 1 der Charts und konnte somit einen anderen Rekord einstellen. Nur Madonna hatte es neben Kylie Minogue noch geschafft in den 1980ern, 1990ern und 2000ern mit je mindestens einem Song auf Platz 1 der Charts zu stehen. In Sydney war Kylie im Jahr 2000 auch bei der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele zu sehen, wodurch ihr Bekanntheitsgrad international noch weiter gesteigert wurde. Bis jetzt sind es rund 70 Millionen Tonträger, welche Kylie international verkaufen konnte.

Auch einen Grammy, den wohl wichtigsten Musikpreis der ganzen Welt, konnte die schöne Kylie schon gewinnen. In Großbritannien bringt sie es sogar auf 34 Singles, die allesamt in den Top 10 gelandet sind. Damit hat sie direkt hinter Madonna Chart-Geschichte geschrieben und kann in England immer noch auf ihre treuen Fans aus ihren Neighbours-Zeiten bauen. Spätestens seit Kylie die Green Fairy by Moulin Rouge! dem Kinofilm spielte, kennt sie international fast jeder. Von 2004 bis 2006 wurde es dann eher still um die Sängerin, da Kylie leider an Krebs erkrankte. Doch die schöne Australierin lässt sich nicht unterkriegen und konnte seitdem bereits ein weiteres Comeback feiern. Bleibt nur zu hoffen, dass es für Kylie auch in Zukunft so positiv weitergeht.

Bildquellen:
kathclick / Bigstock.com
Denis Makarenko / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.