Wie viel Geld hat Kool Savas?

Viele dürften Kool Savas erst seit seiner Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo kennen. Doch der deutsche Rapper kann bereits auf mehr als 20 Jahre Karriere zurückblicken und gilt als eines der Urgesteine des deutschen Hip Hops. Doch wie viel Vermögen konnte er sich in dieser Zeit aufbauen? Das erste Studioalbum wurde im Jahr 2002 veröffentlicht, obwohl Kool Savas schon lange davor als Rapper tätig war. Anfang der 90er Jahre begann er zu rappen, vorerst in englischer Sprache. Einige Jahre darauf folgte deutsche Rap Musik, er machte auch einige Kooperationen mit anderen Rappern. So konnte sich Kool Savas bis heute ein geschätztes Vermögen von 5,5 Millionen Euro ansammeln.

Das Einkommen von Kool Savas

Im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Rappern konzentriert sich Kool Savas fast ausschließlich auf die Musik. Erst im April 2017 gab er bekannt, dass er ins Shisha Geschäft einsteigt, ansonsten sind keine Nebentätigkeiten bekannt. Doch durch seine lange und erfolgreiche Karriere konnte er sich dennoch ein beeindruckendes Vermögen aufbauen.

1 Einnahmen durch Rap Musik

Kool Savas VermögenKool Savas veröffentlichte zwar nur vier Soloalben, diese konnte aber alle den Goldstatus erreichen oder stehen kurz davor. Dazu kommen zahlreiche Kollaborationen mit anderen Künstlern, Mixtapes und Sampler. Die erfolgreichste Zusammenarbeit war jene mit Xavier Naidoo, welche den Platinstatus erreichte. Auch das Kollaboalbum mit Azad muss sich nur noch wenige Male verkaufen um Gold zu bekommen. Zu Beginn seiner Karriere war Kool Savas bei einem Majorlabel unter Vertrag und musste sich mit rund einem Euro pro verkaufter CD zufrieden geben. Seit der Gründung von Essah Entertainment ist er allerdings Independent und verdient dementsprechend besser. Zwar muss er dafür auch für die Promotion selbst in die Tasche greifen, jedoch verdient er pro CD rund 5 Euro. Das lohnt sich bei den zahlreichen Goldauszeichnungen deutlich.

2 Gagen durch Live Auftritte

Kool Savas gilt als einer der besten Liverapper Deutschlands. So spielte er seit Beginn seiner Karriere zahlreiche Touren und ist auch ein auf Festivals gern gebuchter Musiker. Die bespielten Locations wurden im Laufe der Jahre immer größer, dementsprechend teurer wurden auch die Tickets. Aus diesen vielen Auftritten konnte Savas ein enormes Vermögen aufbauen. Dazu kommt noch auf der Tour verkauftes Merchandise und spezielle Tourmixtapes.

3 Einkommen mit Shisha Tabak

Im April 2017 gab Kool Savas bekannt, seinen eigenen Shisha Tabak auf den Markt zu bringen. Die Marke nennt sich “Essah German Tobacco” und ist in verschiedenen Geschmäckern erhältlich. Zudem bringt er unter Essahwerk eine eigene Shisha auf den Markt.

Die Autos von Kool Savas

Neben der Rapmusik hat Kool Savas eine weitere Leidenschaft: Teure Autos. So besitzt er im Moment drei Autos. Er fährt einen Mercedes-AMG GLE 63, für welchen man über 140.000 Euro hinblättert. Der SUV hat 557 PS. Des weiteren hat er einen Bentley Continental GT Speed, welcher über 600 PS hat und rund 280.000 Euro kostet. Sein Nissan GTR kostet cirka 130.000 Euro und hat 570 PS. Davor besaß Kool Savas unter anderem ein S Coupé 63 AMG 4matic für 225.000 Euro, einen G63 AMG und einen Mercedes-AMG GT S. Darüber hinaus ist er großer Fan der Marke Porsche und ließ sich deren Logo auf den Arm tätowieren.

Werdegang von Kool Savas – seine Jugend

Kool Savas VerdienstKool Savas wurde am 10.Februar 1975 in Aachen als Sohn eines Türken und einer Deutschen geboren. Die Familie zog allerdings zurück in die Türkei, als Savas ein Jahr alt war. Der Vater engagierte sich dort politisch, was schließlich zu seiner Verhaftung und einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren führte. Die Mutter von Savas flüchtete daher zurück nach Deutschland, der Vater kam nach seiner Freilassung ebenfalls nach Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt war Savas 11 Jahre alt und die Familie fand sich in Berlin, im Bezirk Kreuzberg, wieder. Als Heranwachsender begann sich Savas ebenfalls politisch zu engagieren und nahm an zahlreichen Demos teil. Ebenfalls zu dieser Zeit begann er unter dem Pseudonym “Juks” auf englisch zu rappen.

Beginn der Rapkarriere

Auf Hip Hop Workshops lernte Savas Fumanschu kennen, mit dem er nach Los Angeles reiste. Danach entschloss er sich, seinen Künstlernamen zu ändern und machte als Kool Savas auf deutsch weiter. Gemeinsam mit Fumanschu und Justus Jonas gründete er die Gruppe M.O.R., was für Masters of Rap steht. Im Laufe der Jahre kamen weitere Mitglieder zur Gruppe hinzu und andere verließen sie wieder. Einer davon war der Rapper Taktloss, mit dem Savas unter dem Namen “Westberlin Maskulin” gemeinsam auftrat. Das erste Solorelease von Kool Savas war LMS/Schwule Rapper, größere Aufmerksamkeit wurde ihm im Jahr 2000 mit dem Song “King of Rap” zuteil. 2001 folgte dann das gemeinsame Album mit M.O.R. namens “NLP – Neuro-Linguistisches Programmieren”. Im selben Jahr erschien auch die EP “Haus & Boot” zusammen mit der Sängerin Valezka, welche erstmals in die Charts einsteigen konnte. Nach diesem Erfolg trennte sich Savas von M.O.R. und von seinem alten Label.

Musikalischer Durchbruch

Anfang 2002 wurde Kool Savas bei Sony BMG unter Vertrag genommen und gründete das Sublabel Optik Records. Dort nahm er die Sängerin Valezka, den Rapper Eko Fresh, die Produzentin Melbeatz und DJ Nicon unter Vertrag. Valezka und Eko Fresh verließen das Label im Jahr 2003 allerdings wieder. Dies führte zu Streitigigkeiten und endete in den Disstrack “Die Abrechnung” und “Das Urteil”. Im November 2002 erschien das Album ”Der beste Tag meines Lebens”, mit dem Savas auf Platz 6 der deutschen Albumcharts einsteigen konnte. 2004 brachte Kool Savas das Remix Album “Die besten Tage sind gezählt” auf den Markt, das erneut charten konnte.

Das Label Optik Records wurde wieder größer und im Laufe der Zeit wurden Ercandize, Caput, Amar, Moe Mitchell, Kaas und weitere gesignt. Im Jahr 2005 veröffentlichte er dann mit dem Rapper Azad das Album One, welches auf Platz 5 die Charts enterte und den Hit “All 4 One” enthielt. Kurz darauf erschien das Crew Album von Optik Records names “Die John Bello Story”. Das zweite Soloalbum “Tot oder Lebendig” kam 2007 auf den Markt, bevor 2008 mit “John Bello Story II”, das letzte Release auf Optik Records erschien. Anfang 2009 wurde das Label geschlossen.

Essah Entertainment

Nach der Schließung von Optik Records gründete Kool Savas das Independent-Label und die Booking-Agentur Essah Entertainment. Dort releaste er zunächst “John Bello Story III” und im Jahr 2011 das dritte Soloalbum “Aura”, mit dem er erstmals auf Platz 1 charten konnte. 2012 tat er sich mit Xavier Naidoo unter dem Namen Xavas zusammen. Das gemeinsame Album “Gespaltene Persönlichkeit” stellt sein bisher erfolgreichstes dar und erreichte Platinstatus. Mit dem Song “Schau nicht mehr zurück” gewannen die beiden 2012 zudem den von Stefan Raab gegründeten Bundesvision Song Contest. 2014 erschien das vierte und bislang letzte Soloalbum von Kool Savas. “Märtyrer” erreichte erneut Platz 1 und ging wie der Vorgänger Gold. 2016 erschien das Mixtape “Essahdamus”, auf dem Kool Savas mit zahlreichen anderen deutschen Rappers, wie KC Rebell oder Sido, zusammenarbeitete.

Bildquellen:
MPF / PR Photos

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!