Wie viel Geld hat Kevin James?

Kevin James ist mit seiner Paraderolle des Doug Heffernan in der Sitcom „King of Queens“ weltbekannt geworden. Dass der US-Amerikaner deutsche Vorfahren hat, dürften hingegen nur seine eingefleischten Fans wissen. Da sein bürgerlicher Name für viele Amerikaner zu schwer auszusprechen war, legte sich der heutige Star schon früh den Künstlernamen „Kevin James“ zu. Der Comedian verfügt mittlerweile über ein stolzes Vermögen. Damit kann der vierfache Familienvater hervorragend für seine drei Töchter und einen Sohn sorgen. Auch Kevin James gehört im Übrigen zu der Reihe der Schauspieler, die zwar das College besucht haben, dort jedoch nie einen Abschluss erhielten. Das geschätzte Vermögen von Kevin James beträgt 68,5 Millionen Euro.

Doug Heffernan in King of Queens

Das Gehalt von Kevin JamesDrei Jahre des Studiums hatte er an der Cortland-Universität bereits hinter sich gebracht, bis endlich die Entscheidung fiel, an eine Schauspielschule zu gehen. Zusammen mit seinem Bruder Gary Valentine trat der Komiker als Teil einer eigenen Stand-up-Comedy-Gruppe auf. Bis zu seinem Durchbruch sollte es aber noch eine Weile dauern. Dabei war ihm auch die Tonight Show behilflich. So richtig durchstarten konnte der heutige Weltstar beim Montreal Comedy Festival des Jahres 1996. Daraufhin konnte er sich seine erste Gastrolle in „Alle lieben Raymond“ sichern.

Auch bei seinem ganz großen Durchbruch sollte ihm sein Bruder wieder zur Seite stehen. Immerhin spielte Gary Valentine in der Serie „King of Queens“ den Cousin von Doug Heffernan. Die beliebte Sitcom ging im Jahr 1998 an den Start. Kevin James konnte den entscheidenden Erfolg auf der ganz großen Leinwand aber erst im Jahr 2005 feiern. Damals war er bei „Hitch – Der Date Doktor“ zu sehen. Neun Staffeln von „King of Queens“ haben einen bedeutenden Beitrag zu dem Vermögen des Amerikaners geleistet. 2007 war dann leider Schluss mit lustig – zumindest bei der Erfolgssitcom.

Kevin James Trivia

Ob „Der Zoowärter,“ „Der Kaufhaus Cop 2“ oder „50 erste Dates,“ wann immer Kevin James im Kino zu sehen ist, geht es lustig zu. Im Deutschen verleiht der Synchronsprecher Thomas Karallus aus Hamburg Kevin James seine Stimme. Der Hamburger hat sogar als Erzähler bei „Sailor Moon,“ „Die Teufelskicker“ sowie „Die Knickerbocker Bande“ bereits einige wichtige Sprecherrollen übernommen. Dass Kevin James in den USA selbst als Synchronsprecher unterwegs ist, ist umso passender.

Das Vermögen von Kevin JamesDass Kevin James einst am College Football gespielt hat, hat wohl dazu beigetragen, dass sich der Amerikaner auch heute noch für diesen Sport begeistern kann. Obwohl er mit seiner Familie inzwischen in Manhattan Beach lebt, unterstützt er in der NFL die New York Jets. Sein Lieblings-Baseball-Club sind natürlich die New York Mets, wie es sich eben für einen gebürtigen New Yorker gehört. Beim Golfspielen findet der passionierte Komiker zudem seine innere Mitte.

Wer Kevin James Frau einmal gesehen hat, wundert sich vielleicht, warum sich solch eine Schönheit so ein Schwergewicht ausgesucht hat. Dabei schlägt Kevin James aus seinen Pfunden durchaus Kapital. In seinem Vertrag bei „King of Queens“ wurde einst sogar festgeschrieben, dass Kevin nicht abnehmen durfte. Für „Das Schwergewicht“ nahm der Star hingegen 30 Kilogramm ab. Von seiner Statur her wird der US-Amerikaner aber auch in Zukunft wohl eher ein Footballer anstatt eines Fliegengewichts bleiben.

Bildquellen:
Denis Makarenko / Bigstock.com
kathclick / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Kevin James: Das Vermögen des Schauspielers 2018

Kevin James ist aus King of Queens bekannt. Auch als Zoowärter, Kaufhaus Cop und in anderen Rollen lieben ihn die Fans. Damit wächst auch sein Vermögen an.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!