• Geschätztes Vermögen von Daniel Radcliffe: 100 Millionen Euro
  • Einkommen im Jahr 2016: mindestens 10 Millionen Dollar
  • Geburtsdatum: 23. Juli 1989
  • Geboren in: Fulham / London / England
  • Nationalität: England
  • Vollständiger Name: Daniel Jacob Radcliffe
  • Familienstand: liiert mit Erin Darke
  • Beruf: Schauspieler
  • Kinder: keine

Daniel Radcliffe Verdienst„Die Nerds sind die, die Filme drehen und auch sonst eine Menge cooler Sachen im Leben machen.“ Sagt Daniel Radcliffe und erinnert sich im Gespräch mit dem Telegraph daran, dass er als Schüler nicht gerade beliebt war. Vom Nerd zum coolen Nerd – unter diesem Motto steht die Erfolgsgeschichte des britischen Schauspielers und Publikumslieblings. 10 Jahre lang verkörperte er den Zauberlehrling Harry Potter in der gleichnamigen Filmreihe und wurde so zum bestbezahlten britischen Darsteller unter 30 Jahren.

Mittlerweile wird Radcliffes Vermögen auf umgerechnet etwa 100 Millionen Euro geschätzt. In den 2000er Jahren gehörte er dank der Harry-Potter-Filme mit zu den jungen Top-Verdienern Hollywoods, mit Gagen zwischen 19 und 25 Millionen Dollar. Britische Medien zählten ihn regelmäßig zu den reichsten Teenagern des Landes. 2010 befand er sich laut BBC News auf der Liste der bestbezahlten männlichen Darsteller Hollywoods auf Platz 6. Für den 1. Teil von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ landete er auf der Forbes-Liste der umsatzstärksten Schauspieler auf Platz 5, allein im ersten Monat hatte der Film 780 Millionen Dollar eingespielt.

Von David Copperfield zu Harry Potter

Daniel Radcliffe VermögenDaniel Radcliffe wurde am 23. Juli 1989 als einziges Kind des Literaturagenten Alan George Radcliffe und der Casting-Agentin Marcia Jeannine Gresham in London geboren. Beide Eltern hatten während ihrer Kindheit geschauspielert. So dürfte es für sie nicht allzu überraschend gewesen sein, als ihr 5-jähriger Sohn ebenfalls einen entsprechenden Wunsch äußerte. Die erste Rolle erhielt er jedoch erst mit 10 Jahren: als junger David Copperfield von Charles Dickens in der gleichnamigen Literaturverfilmung der BBC aus dem Jahr 1999.

Im selben Jahr hatte Warner Bros. für ca. 1.4 Millionen Euro die Rechte an der Verfilmung des Harry-Potter-Debütromans von J. K. Rowling gekauft: „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Daniel Radcliffe erhielt die Hauptrolle als Zauberlehrling von Hogwarts, – allerdings musste Regisseur Chris Columbus den Eltern erst gut zureden, bis diese ihr Einverständnis gaben. Der durchschlagende Erfolg des Films sowie die Popularität seines Hauptdarstellers hatten auch ihre Schattenseiten: Radcliffe kam in der Schule schlecht mit, von den Mitschülern wurde er teilweise gemobbt.

Bis 2011 vertrat Radcliffe in weiteren 7 Filmen die Figur des Harry Potter. Mit zunehmendem Erfolg steigerten sich auch seine Gagen, von etwa 1 Millionen Dollar für Teil 1 bis hin zu mehreren 20 Millionen Dollar für die Fortsetzungen. Der finale Teil „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ (Teil 2) brach alle bisherigen Rekorde; nicht nur knackte der Streifen bei den weltweiten Einspielergebnissen die 1 Milliarden-Dollar-Marke: auf der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten nimmt er den 7. Platz ein.

Einspielergebnisse der Harry-Potter-Filme weltweit

Harry Potter Schauspieler

Schauspielkollegen Rupert Grint und Emma Watson

Zweifelsohne verdankt Radcliffe Erfolg und Reichtum den Harry-Potter-Filmen, allerdings hat er währenddessen auch in einigen kleineren Produktionen mitgewirkt, – die sich freilich nicht mit den folgenden Einspielergebnissen (in US-Dollar) messen können.

  • 2001: Harry Potter und der Stein der Weisen: 975 Millionen
  • 2002: Harry Potter und die Kammer des Schreckens: 879 Millionen
  • 2004: Harry Potter und der Gefangene von Askaban: 797 Millionen
  • 2005: Harry Potter und der Feuerkelch: 897 Millionen
  • 2007: Harry Potter und der Orden des Phönix: 940 Millionen
  • 2009: Harry Potter und der Halbblutprinz: 934 Millionen
  • 2010: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1: 960 Millionen
  • 2011: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2: 1.3 Milliarden

Vermögen in der Firma „Gilmore Jacobs“ ausgelagert

Um die Einkünfte aus seinen Filmen zu verwalten, gründeten Radcliffes Eltern Alan und Marcia im Jahr 2000 Gilmore Jacobs. Ende 2013 hatte die Firma einen Wert von rund 75 Millionen Euro. Das Gesamtvermögen bezieht sich nicht nur auf die Filmeinnahmen, sondern berücksichtigt auch Radcliffes Wohnungen in London sowie den Vereinigten Staaten, die von zwei Tochtergesellschaften (Wert: etwa 11 Millionen Euro) verwaltet werden.

Filme abseits von Harry Potter

Durch den Ruhm von Harry Potter ist Daniel Radcliffe auch nach der Erfolgsreihe ein gefragter Schauspieler. Seit dem letzten Teil der Saga 2011 wirkte er in weiteren Hollywood Streifen mit:

  • 2012: Die Frau in Schwarz
  • 2013: Kill Your Darlings – Junge Wilde
  • 2013: The F-Word – Von wegen nur gute Freunde!
  • 2013: Horns
  • 2015: Dating Queen
  • 2015: Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn

Soziales Engagement

Radcliffe ist in der vorteilhaften Situation, Bedrängten und Benachteiligten finanziell helfen zu können. So ließ er 2009 dem Trevor Project eine „große Spende“ (in ungenannter Höhe) zukommen; die Non-Profit-Organisation betreibt eine 24-Stunden Telefonseelsorge für junge Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender. 2012 wettete der Schauspieler mit der US-Moderatorin Ellen DeGeneres um das Ergebnis des Super Bowl, Wetteinsatz: eine 5000 Dollar-Spende abermals für das Trevor Project.

Bildquellen:
kathclick / Bigstock.com
s_bukley / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.