Geschätztes Vermögen von Claudia Schiffer: 42 Millionen Euro
Einkommen von Claudia Schiffer im Jahr 2016: mindestens 2 Millionen Euro
Geburtsdatum: 25. August 1970
Geboren in: Rheinberg / NRW / Deutschland
Staatsbürgerschaft: Deutschland
Familienstand: verheiratet mit Matthew Vaughn (2002)
Beruf: Model, Schauspielerin
Kinder: drei (Caspar Matthew, Clementine Poppy, Cosima Violet)
Größe: 180 cm
Maße: 94-62-91

Claudia Schiffer VermögenClaudia Schiffer ist, neben Heidi Klum, das wohl berühmteste internationale Super-Model, das gebürtig aus Deutschland stammt. Sie hat geschafft, wovon viele damals in den 1990ern nur träumen konnten. Sie hat eine weltweit erfolgreiche Karriere gestartet, die sie in den Olymp der Modebranche und auch auf die großen Kinoleinwände Hollywoods führen sollte. Mit einem geschätzten Gesamtvermögen von etwa 42 Millionen Euro ist sie nicht nur ein Vorbild für viele Models aus Deutschland, sondern auch weltweit eine Ikone der Glitzerwelt, der Reichen und vor allem der Schönen.

Den Einzug ins Modebusiness schaffte Claudia Schiffer zunächst wegen ihrer doch augenscheinlichen Ähnlichkeit zu Brigitte Bardot, die dazu führte, dass sie mit gerade einmal fünfzehn Jahren im Jahr 1985 von einem Model-Agenten in einer Discothek entdeckt wurde. Als nach ersten kleineren Arbeiten ihr Gesicht in der Szene immer bekannter wurde, entdeckten die einschlägigen Modemagazine sie schnell als Covergirl. Von da an führte ihr Weg immer steiler nach oben. Den Status eines waschechten Super-Models erreichte Claudia dann spätestens, als sie das offizielle Gesicht der Chanel-Kampagnen wurde.

Die Karriere von Claudia Schiffer

Eine der herausragendsten Errungenschaften ihrer noch jungen Karriere der damaligen Zeit war die Tatsache, dass Claudia es als erstes internationales Model schaffte, sowohl die Cover von Vanity Fair, dem Rolling Stone, der New York Times und des Time Magazines zu schmücken. Nach der bereits angesprochenen Kampagne für Chanel lieh sie ihr Gesicht weiteren international bekannten Marken wie Guess?, L’Oréal und Jeans, zierte das Cover der Vogue und zog zahlreiche Werbeverträge an Land, unter anderem für Pepsi, Citroen und Fanta. Insgesamt war Claudia Schiffer auf den Titelseiten von mehr als fünfhundert Magazinen zu bewundern. Die deutsche Vogue schmückte sie selbst mit nacktem Babybauch.

Presse und Privates

Claudia Schiffer EinkommenMitte der 90er-Jahre machte Claudia Schiffer mit ihrer Verlobung mit dem damals erfolgreichsten und berühmtesten Magier der Welt, David Copperfield, von sich reden. Diese sechs Jahre andauernde Verlobung war das große Thema in allen bunten Boulevardblättern dieser Zeit. Letztendlich heiratete sie aber tatsächlich nicht den Zauberer, sondern den britischen Regisseur Matthew Vaughn, Schöpfer solch erfolgreicher Blockbuster wie zum Beispiel „X-Men – Erste Entscheidung“ und „Kick-Ass“. Zusammen mit ihrem Ehemann hat sie zwei Kinder und besitzt ein traumhaftes Anwesen im englischen Suffolk, dessen Marktwert auf etwa sechs Millionen Euro geschätzt wird, und Wohnungen und andere Besitztümer in illustren Städten wie New York, London und Monte Carlo. Auch auf Mallorca besitzt das Paar ein Eigenheim.

Film

Der bunten Welt von Hollywood stattete Claudia Schiffer in den 1990er-Jahren ebenfalls den ein oder anderen Besuch ab. Ihr Debüt auf der großen Leinwand gab sie im Jahr 1994. Sie spielte in Richie Rich die Fitness-Trainerin von Macaulay Culkin, dem damals sehr beliebten Kinderstar aus den „Kevin allein zu Haus“ – Filmen. Als Tagesgage standen ihr damals zwischen 25.000 und 75.000 DM zu, je nachdem welcher Quelle man trauen möchte. Obwohl sie in diesem Film mehr oder weniger sich selbst spielte, muss sie die Kritiker damals überzeugt haben, denn es sollte nicht ihre einzige Filmrolle bleiben. Insgesamt hat sie in dreizehn Filmproduktionen mitgewirkt. Die berühmtesten Auftritte darunter sind sicherlich ihre Rollen in Ben Stillers „Zoolander“ und in dem überaus erfolgreichen Film „Tatsächlich Liebe“. Selbst in amerikanischen Sitcoms konnte sie die ein oder andere Rolle ergattern, unter anderem in „Arrested Development“ und „Dharma & Greg“.

Heute

Im Jahre 2007 blühte ihre Karriere noch einmal auf, als sie als Muse von Karl Lagerfeld und für eine Kampagne von Salvatore Ferragamo noch einmal ins Rampenlicht zurückkehrte. Mittlerweile hat sich Claudia Schiffer aber größtenteils aus dem internationalen Showgeschäft zurückgezogen und genießt die Zeit im Schoße ihrer Familie. 2013 hat sie dann aber die Fortsetzung von „Kick-Ass“ produziert, dem Film, der ihrem Ehemann Matthew Vaughn damals den Weg nach ganz oben im Filmgeschäft ebnete. Claudia Schiffer war eben auch schon immer ein Multitalent. Ein äußerst erfolgreiches noch dazu. Das Model ist außerdem immer wieder in Werbespots zu sehen, wie derzeit auch für den Autohersteller Opel.

Bildquellen:
s_bukley/Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.