Anzeige
Milliarden Euro
Millionen US-Dollar
Geburtsdatum24. August 1945 (78 Jahre alt)
Geboren inPinehurst, North Carolina, USA
NationalitätUSA
Familienstandverheiratet mit Linda McMahon (seit 1966)
BerufEx-Wrestler, Unternehmer, Vorsitzender von WWE, Schauspieler, Produzent, Regisseur
Voller NameVincent Kennedy McMahon
SpitznameVince
Kinder2 (Shane, Stephanie)
Gr��e1.88 m
Gewicht112 kg

Wie reich ist Vince McMahon?

Vince McMahon ist nicht nur einer der reichsten Männer der USA, sondern auch einer der reichsten Menschen weltweit. Immerhin wird sein Vermögen auf 2,59 Milliarden Euro geschätzt. Vor allem die Wrestler von WWE haben Vince McMahon reich gemacht. So lange die Kassen bei den verschiedenen Wrestling-Matches klingeln, füllt sich auch sein Geldbeutel weiterhin, selbst nach dem Verkauf der WWE.

Milliarden-Verkauf der WWE

Am 3. April 2023 wurde bekannt, dass Endeavor (Besitzer der UFC) die gesamte WWE Unternehmung für 9,3 Milliarden US-Dollar gekauft hatte. McMahon hatte zu diesem Zeitpunkt rund 38% der Anteile in seinem Besitz, was einem Verkaufspreis von 3,5 Milliarden US-Dollar entsprach. Er war weiterhin Executive Chairman der „TKO Group Holdings“ (Holdingunternehmen der WWE im Besitz von Endeavor) und sollte damit auch in Zukunft die kreativen Entscheidungen der WWE fällen und die Ausrichtung vorgeben. Anfang 2024 musste er aber aufgrund weiterer Skandale das Handtuch bei TKO werfen.

Vince McMahons Gehalt in der WWE

Vor dem Verkaufsdeal hat McMahon seinen eigenen Vertrag neu aufgesetzt und verdient dabei ein Grundgehalt von 1,2 Millionen US-Dollar pro Jahr. Dazu kommen Boni im Wert von 2,1 Millionen US-Dollar und 4,3 Millionen US-Dollar in Aktienanteilen. Macht also ein Gesamtgehalt von 7,6 Millionen US-Dollar pro Jahr als Chairman der TKO Group Holdings.

Besitz

Vince McMahon Verdienst und Einkommen in der WWE Allein sein Anwesen, welches sich in Greenwich im US-Bundesstaat Connecticut befindet, ist umgerechnet stolze 37 Millionen Euro wert. Von dort aus sind es übrigens nur rund 30 Minuten bis zur WWE Firmenzentrale in Stamford (Connecticut). Der Werdegang des Self-Made Man ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, aus was für ärmlichen Verhältnissen Vince eigentlich stammt. In dritter Generation war Vincent schon in frühen Jahren als Wrestling-Promoter aktiv. Dass er so erfolgreich werden würde, konnte damals noch niemand ahnen. Schließlich war Vincent Kennedy McMahon einst nicht mehr als ein einfacher Junge aus dem Trailer Park.

Zwischenzeitlich musste der WWE-Mann aber auch ein paar herbe Rückschläge einstecken. Das war zum Beispiel im Jahr 2014 der Fall. Vor ein paar Jahren verlor der Unternehmer an nur einem Tag rund 330 Millionen Euro. Wie war das möglich? Damals ging WWE einen Deal mit NBC ein, der den Anlegern gar nicht zu schmecken schien. Insgesamt sollte dieser Deal Vince McMahon sogar mehr als 750 Millionen Euro kosten. Doch auch zu diesem Zeitpunkt wussten seine Kritiker bereits, dass sich der mehrfache Millionär schnell von diesem Schock erholen würde.

Das Geheimnis von Vince McMahon für seinen Erfolg

Was ist also das Geheimnis von Vince McMachon’s Erfolg? Wie konnte er sich so schnell wieder von so katastrophalen finanziellen Einbußen erholen? Die Erklärung dafür ist in der Tat recht einfach. Immerhin hat der Medienunternehmer schon früh einen Riecher dafür bewiesen, was die WWE-Fans wirklich wollen. Wenn es um das Streamen von Pay-TV Inhalten geht, ist Vince McMachon inzwischen ganz groß im Geschäft. Die Fans von WWE bezahlen tatsächlich monatlich Geld dafür, um sich alle Matches ihrer Wrestling-Helden ansehen zu können. Nur die folgenden vier Unternehmen nehmen in diesem Bereich noch mehr Geld ein als die WWE:

  • Amazon
  • Hulu
  • Netflix
  • MLB TV (Major League Baseball TV)

Vince McMahon Vermögen Wer das WWE Network abonnieren will, muss dafür 9,99 US-Dollar pro Monat bezahlen. Inzwischen hat der Konzern so viele Abonnenten, dass sich die jährlichen Einnahmen auf mehr als 141 Millionen Euro belaufen. Im Juli 2016 wurde sogar berichtet, dass sich der Vorsitzende der WWE inzwischen über rund 1,82 Millionen Abonnenten freuen darf. Das sind auf jeden Fall rosige Zeiten für Vince McMahon und seine Familie. Tochter Stephanie profitiert sehr davon, da sie zum Teil auch beim WWE Konzern arbeitet. Der Ex-Wrestler hat noch Größeres vor Augen. In Zukunft möchte Vince McMahon seine Abonnentenschaft auf mehr als zwei Millionen Nutzer ausbauen.

Neben den Aktienanteilen, welche Vincent McMahon an dem Unternehmen besitzt, zahlt er sich auch jährlich ein Gehalt aus. Allein diese Einnahmen sollen im vergangenen Jahr rund 3,1 Millionen Euro betragen haben. Neben seiner dreistöckigen Villa in Connecticut, die über insgesamt sieben Schlafzimmer verfügt, kann sich der Multimillionär sein 11,3 Millionen Euro Penthouse in New York City somit problemlos leisten. Auch bei dem Ferienhaus der McMahons handelt es sich um ein stattliches Anwesen, das ganze 18,8 Millionen Euro wert sein soll.

Vince McMahon – ein Self-Made Millionär, wie er im Buche steht

Die typisch US-amerikanische Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär hätte für Vince McMahon erst noch erfunden werden müssen, wenn dieser Traum in den Köpfen vieler Amerikaner nicht schon weit verbreitet gewesen wäre. Dabei wurde dem Unternehmer der Grundstein seines Erfolgs schon in die Wiege gelegt, auch wenn die Familie McMahon eigentlich aus einfachen Verhältnissen stammt. Die WWE (damals noch World Wrestling Federation) kaufte Vince McMahon nämlich von seinem Vater. Doch Vincent Junior hatte eine Vision, welche die Träume des Vaters um Längen übertrafen und WWE zu dem weltbekannten Medienunternehmen machten, was es heute ist. Indem Vince McMahon Wrestling-Größen wie Hulk Hogan, Bret Hart und auch Dwanye „The Rock“ Johnson anheuerte, konnte er seinem Konzern zu völlig neuen Höhenflügen verhelfen.

Das Gehalt von Vince McMahon In Sachen Unterhaltung wollte Vincent McMahon schon immer völlig neue Maßstäbe setzen. Diese Bemühungen haben sogar dafür gesorgt, dass der WWE-Chef mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet wurde. Dieser belegt, dass der Unternehmer im Bereich TV, Film, Musik und Fernsehen wirklich Großes vollbracht hat. Immerhin konzentrierte sich der Unternehmer nicht nur auf den Bereich des Wrestlings, sondern gründete auch eine Plattenfirma, die WWE Music Group, sowie eine Filmproduktionsfirma namens WWE Studios.

Während seiner Karriere konnte sich der Millionär außerdem immer wieder auch selbst verwirklichen. Das war nicht nur der Fall, als er gegen den heutigen US-Präsidenten Donald Trump im Battle der Milliardäre in den Ring stieg. Vielmehr war Vince McMahon auch in unregelmäßigen Abständen selbst als Wrestler im Ring aktiv. Im September 1999 konnte sich der Unternehmer zum Beispiel den Titel als bisher ältester WWE Champion der damaligen Zeit sichern. Der WWF Champion konnte 1999 nicht nur den Royal Rumble gewinnen. Vielmehr wurde Vincent Kennedy McMahon auch bereits als ECW World Champion ausgezeichnet. Den Respekt aller Wrestling-Fans weltweit hat sich der steinreiche Unternehmer somit durchaus hart erarbeitet. Mittlerweile stehen die TV-Inhalte von WWE in rund 150 Ländern und in mehr als 30 Sprachen für das Wrestling-begeisterte Publikum zur Verfügung.

Bildquellen:
Titelbild: robert mulrenin / PR Photos
Pressekonferenz: Anthony G. Moore / PR Photos
Hollywood Stern: EricBVD / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.