Auch nach seinem Tod verdienen sich die Jackson-Erben an dem King of Pop noch eine goldene Nase. Das ist nicht nur auf die Musikrechte an seinen Songs zurückzuführen. Denn Teil des Michael Jackson Erbes war euch eine 50-prozentige Beteiligung am Sony/ATV Musikverlag. Die Rechte an genau dem Musikverlag hat Sony sich nun zurückgeholt und Jacksons Anteile für gut 750 Millionen US-Dollar, also umgerechnet fast 675 Millionen Euro, gekauft. Von Eminem über Lady Gaga, Sting und Bob Dylan bis in zu den Beatles gehören zu dem Musikkatalog des Verlags gut 4 Millionen Songs, so dass es nicht weiter verwunderlich ist, dass Sony bereit dazu ist, solche Unsummen für die Rechte zu bezahlen.

Michael Jackson Kinder Erbe und VermögenZusammen mit Michael Jackson hatte Sony den Musikverlag übrigens schon 1995 gegründet. Seitdem konnte das Unternehmen immer mehr Lizenzrechte an echten Welthits verwalten. Auch Songs von Taylor Swift und Sam Smith gehören zu dem vielseitigen Portfolio. Wenn man allerdings bedenkt, dass Sony/ATV pro Jahr 1,25 Milliarden US-Dollar durch die unzähligen Musikrechte einnimmt und der Profit bei 500 Millionen US-Dollar pro Jahr liegt, dann sind die 750 Millionen US-Dollar, die nun an den Jackson-Clan gehen, leicht abbezahlt. 40 Prozent der Summe gehen übrigens an Michael Jacksons drei Kinder, die damit schon in jungen Jahren allesamt vielfache Millionäre sind. Auch seine Mutter darf sich über 40 Prozent des Erbes freuen und wird jetzt wieder eine stolze Summe erben.

Die restlichen 20 Prozent der 675 Millionen Euro, sprich 135 Millionen Euro, werden wohltätigen Zwecken gespendet, so dass sich Michael Jackson auch noch aus seinem Grab als echter Wohltäter präsentieren kann. Dabei sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Rechte an Michael Jacksons Songs nicht in diesem Deal zwischen Sony und der Familie enthalten sind. Denn sie liegen bei einem anderen Musikverlag, so dass die Jacksons auch in Zukunft noch weiter wahre Unsummen mit der Musik ihres verstorbenen Sohns/ Vaters scheffeln werden.

Foto: Starfrenzy / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.