• Geschätztes Vermögen von Martin Kaymer: 15 Millionen Euro
  • Einkommen von Martin Kaymer 2015: 10-15 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 28. Dezember 1984
  • Geboren in: Düsseldorf / Deutschland
  • Nationalität: Deutschland
  • Familienstand: single
  • Beruf: Golf Profi
  • Kinder: keine
  • Größe: 1,84 m

Freunde nannten ihn in der Vergangenheit scherzhaft „One-Hit-Wonder“. Dass er indes zu weit mehr als nur einer Tagesleistung fähig ist, hat Martin Kaymer in den letzten Jahren bewiesen. Er gilt nicht nur als Deutschlands bester Golfspieler. Auch international ist der 1984 Geborene als „Wunderkind from Germany“ in aller Munde. Beharrlichkeit, Ehrgeiz und Fleiß zahlen sich aus: Im Lauf seiner bisherigen Karriere hat Kaymer Preisgelder von rund 20 Millionen Euro erspielt. Hinzu kommen noch Einnahmen aus hochkarätigen  Sponsorendeals. Nach Steuern errechnen wir dadurch ein geschätztes Vermögen von ca. 15 Millionen Euro. Damit fehlt zwar noch ein gutes Stück auf den Konkurrenten und Top-Verdiener Tiger Woods, der eine halbe Milliarde sein eigen nennt, aber der Deutsche hat ja noch eine lange Karriere vor sich.

Fußball oder doch lieber Golf?

Martin Kaymer wurde am 28. Dezember 1984 in Düsseldorf geboren. Als Jugendlicher spielte er Fußball bei Fortuna Düsseldorf, – bis er sich mit 15 Jahren endgültig für den Golfsport entschied. Zu dem Zeitpunkt konnte er bereits das Handicap 0 vorweisen. Nachdem er Anfang 2006 ins Profilager gewechselt war, machte der Nachwuchsspieler sich daran, die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen.

Vom Nachwuchstalent zum German Wunderkind

Martin Kaymer PreisgelderVon der deutschen Sektion der PGA European Tour wurde er aufgrund seiner Siege zum Spieler des Jahres 2006 gekürt. Im folgenden Jahr gelangen ihm mehrere Top-Ten-Platzierungen, unter anderem beim Scandinavian Masters (2. Platz) und dem Volvo Masters (6. Platz). Seinen ersten Turniersieg auf der European Tour erspielte sich Kaymer 2008 während des Abu Dhabi HSBC Golf Championship. 2009 stieß er in der Weltrangliste bereits auf Platz 19 vor. 2010 erklärte Kaymer der Bild-Zeitung:

Ich weiß, dass ich einer der besten Spieler der Welt bin.

Auch wenn die folgenden Jahre mitunter Niederlagen brachten, hält Kaymer sich aktuell auf Platz 16 der Weltrangliste. Und die Tageszeitung „Die Welt“ konstatierte im Mai 2015: „Hinter dem erfolgreichsten deutschen Golfspieler kommt lange nichts.“

Persönliches

Martin Kaymer gilt als ruhiger aber zielbewusster Charakter, mithin als „Siegertyp“. Dass sein Bruder Philip lange Zeit sein Caddie war, spricht für die familiäre Ader des Profis. Neben Golf zeigt er sich auch anderweitig sportbegeistert, etwa beim Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Martin Kaymer hat einen Wohnsitz in Scottsdale, Arizona, hält allerdings auch seiner rheinischen Heimat mit einer weiteren Wohnung in Mettmann die Treue.

Preisgelder von Martin Kaymer

Martin Kaymer VermögenPreisgelder in Millionenhöhe sind für Martin Kaymer keine Seltenheit. 2010 führte er die jährlich veröffentlichte Geldrangliste der PGA European Tour mit einem Verdienst von insgesamt 4.461.010 Euro. Zwischen 2007 und 2014 hat er allein im Rahmen der European Tour über 15 Millionen Euro verdient. Zusammen mit der PGA Tour kommt er auf einen bisherigen Verdienst von rund 20 Millionen Euro.

Welche Preisgelder Kaymer in den Vorjahren bei einzelnen Turnieren verbuchen konnte, zeigt die folgende Auswahl:

  • 2007, Volvo Masters, Platz 6: 754.691 Euro
  • 2008, Volvo Masters, Platz 2: 1.794.500 Euro
  • 2011, WGC-HSBC Champions, Platz 1: 842.218 Euro
  • 2012, Nedbank Golf Challenge, Platz 1: 1.25 Millionen Dollar
  • 2014, Players Championship, Platz 1: 1.8 Millionen Dollar

Markenbotschafter und Sponsorendeals

Wenig verwunderlich, dass sich ein Golfprofi für eine Partnerschaft mit einem entsprechenden Ausrüster entscheidet. Für die Adidas-Tochter „TaylorMade“, Produzent von Golfausrüstung, schloss Kaymer 2009 einen 4-jährigen Sponsorenvertrag in Millionenhöhe ab, welcher das Vermögen noch einmal anhebt. Für folgende Marken stellt Kaymer seinen guten Namen außerdem zur Verfügung:

  • Mercedes-Benz
  • Boss
  • Rolex
  • SAP
  • Etihad Airways

Bildquellen:
sportsphotographer.eu/ Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.