Anzeige
Millionen Euro
Millionen Euro
Geburtsdatum27. April 1943 (78 Jahre alt)
Geboren inGraz, Österreich
NationalitätÖsterreich
Familienstandverheiratet mit
BerufJurist, Hotelier, Unternehmer, ehemaliger F1-Rennfahrer, Rennstallbesitzer
Kinder3

Wie reich ist Helmut Marko?

Dr. Helmut Marko war Anfang der 1970er-Jahre ein vielversprechender junger Rennfahrer. Dann verlor er jedoch sein linkes Auge und musste seine Karriere hinter dem Steuer beenden. Stattdessen wurde er Hotelbesitzer und Teamchef – erst bei seinem eigenen Rennstall, dann zusätzlich bei Red Bull Racing. So hatte er keinen geringen Anteil an den vier WM-Titeln von Sebastian Vettel. Das geschätzte Vermögen von Helmut Marko beträgt 65 Millionen Euro.

So hat Helmut Marko sein Vermögen aufgebaut

Einkommen von Helmut Marko Anfang der 70er war Helmut Marko Formel-1-Rennfahrer. Allerdings waren die Formel 1 Gehälter und Siegesprämien zu dieser Zeit erheblich niedriger als heutzutage. Daher verdiente der Österreicher erst seit seinem Karriereende 1972 als Unternehmer so richtig Geld und hatte damit den Grundstein für sein heutiges Vermögen gelegt. Dies tut er zum einen als Besitzer von vier Hotels in Graz und zum anderen als Teamchef im Rennsport. Seit 1984 führt er seinen Rennstall RSM Marko und war zudem Manager von vielen seiner Fahrer. Seit 1999 wird der Rennstall von Red Bull (Boss: Dietrich Mateschitz) unterstützt, zudem ist Marko seit 2005 Motorsport-Chef von Red Bull Racing. Für diese Tätigkeit erhält er ein jährliches Gehalt in der Höhe von 2 Millionen Euro.

Erst JUS-Studium, dann Rennsport

Helmut Marko freundete sich bereits zu Schulzeiten mit Jochen Rindt an, der 1970 Formel-1-Weltmeister werden sollte. Während Marko in den 1960er-Jahren Rechtswissenschaften studierte, wurde er von Rindt mit der Begeisterung für den Motorsport angesteckt. Seine Rennfahrerkarriere begann er allerdings erst, als er 1967 sein Studium mit Doktortitel beendet hatte. Daraufhin startete er in der Formel V und wurde dort 1968 österreichischer Meister. Im darauffolgenden Jahr stieg er in die Formel 3 ein. Im Juli 1971 gewann Marko mit dem Niederländer Gijs van Lennep die berühmten 24 Stunden von Le Mans. Einen Monat später absolvierte der Österreicher in Spielberg in seinem Heimatland sein erstes Rennen in der Formel 1. Dabei belegte er den elften Platz.

Jähes Karriereende

Im Mai 1972 nahm Dr. Helmut Marko am Langstreckenrennen Targa Florio teil und erreichte den zweiten Platz. Der Rundenrekord, den er dabei aufstellte, gilt bis heute, da das Rennen 1977 eingestellt wurde. Bis Juli 1972 startete Marko bei insgesamt neun Formel-1-Rennen, wobei er bei keinem in den Punkterängen landete. Beim Großen Preis von Frankreich 1972 verlor er durch einen Steinschlag sein linkes Auge. Dadurch war er nicht mehr in der Lage, Autorennen zu fahren. Seitdem trägt Helmut Marko ein Glasauge.

Helmut Marko: Hotelbesitzer und Teamchef

Vermögen von Helmut Marko Nach dem Ende seiner Karriere als Rennfahrer eröffnete Marko zwei Hotels in Graz, obwohl er keinerlei Erfahrung im Hotelgewerbe hatte. Als Hotelier konnte Dr. Helmut Marko sein Vermögen weiter ausbauen. Zudem gründete er 1984 den Rennstall RSM Marko. Für diesen startete Peter Oberndorfer in der Premierensaison 1984 der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) auf einem Alfa Romeo. Beim Großen Preis von Deutschland im August 1984 gelang Oberndorfer ein Sieg, in der Fahrerwertung belegte er letztlich Rang 7. Bis 1989 nahmen diverse Fahrer für RSM Marko an der DTM teil. Ab Mitte der 1980er-Jahre startete das Team außerdem beim deutschen Formel-3-Cup. Dort gewannen 1989 Karl Wendlinger und 1994 Jörg Müller 1994 den Meistertitel für Markos Rennstall.

Langjährige Zusammenarbeit mit Red Bull

Neben seiner Tätigkeit als Teamchef war Helmut Marko auch der Manager von vielen seiner Fahrer, darunter Gerhard Berger und Karl Wendlinger. Im Jahr 1999 wurde RSM Marko in Red Bull Junior Team umbenannt und nahm unter der Leitung von Marko an der Formel 3000 teil. Dieser wurde 2005 Teamchef des neuen Formel-1-Rennstalls Red Bull Racing. Seit 2006 ist er zudem Teamchef von Red Bulls Zweitteam Scuderia AlphaTauri, darüber hinaus leitet er die Förderung des Rennsport-Nachwuchses des Konzerns. Die vier Weltmeisterschaften, die Sebastian Vettel von 2010 bis 2013 mit Red Bull Racing gewann, sind der bislang größte Erfolg von Marko als Teamchef. In den Jahren 2017 und 2020 eröffnete Marko zwei weitere Hotels in Graz, mit denen er sein Vermögen noch weiter ausbauen kann.

Bildquellen:
Titelbild: Heimo Ruschitz [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons
@crash71100 / Flickr [CC0 1.0]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Helmut Marko: Vermögen des Red Bull Motorsport-Chefs 2021

Dr. Helmut Marko ist der Motorsport-Chef des F1 Teams Red Bull Racing. Er besitzt mehrere Hotels und hat ein großes Vermögen angehäuft.
 
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!