Wie viel Geld hatte Chester Bennington?

Über den Freitod scheiden sich die Geister. Nichtsdestotrotz ist er immer öfter ein Thema. Menschen entscheiden sich, ihr eigenes Leben zu beenden. So auch der Frontman von Linkin Park, Chester Bennington. Er wurde im Alter von nur 41 Jahren am 20.7.2017 tot in einem Haus in Palos Verdes Estates, nahe Los Angeles, aufgefunden. Bestätigungen seitens der Polizei und Angaben von den Bandmitgliedern stehen noch aus. Der Sänger hinterlässt ein geschätztes Vermögen von 25 Millionen Euro.

Ein geprägtes Leben

Chester Bennington Vermögen - Linkin ParkChester Benninton hatte es schon als Kind sehr schwer. Sein Leben ist durchzogen von schwerwiegenden Vorfällen. Als er 11 Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden. Weder der Vater, noch die Mutter kümmerten sich ausreichend um ihn. Er fühlte sich sehr vernachlässigt und wünschte sich sogar, seine Familie zu töten und von zu Hause wegzulaufen. Chester Bennington war zudem auch sexuellem Missbrauch ausgesetzt und konnte sich niemandem damit anvertrauen. In Summe hatte er eine sehr schwere Kindheit und das unbeschwerte Gefühl, welches Kinder meist haben, wurde ihm nie zu Teil.

Aus diesen schlimmen Ereignissen und Verhältnissen zog der Sänger seine Kreativität. Mit Bildern und dem Schreiben von Liedern fand er einen Weg, seine Gefühle auszudrücken. Er träumte davon, einst mal Musiker zu werden. Damals noch waren die Bands Depeche Mode und die Stone Temple Pilots seine Vorbilder. Bei der zweit genannten Band war er bis 2015 selbst Mitglied. 1993 folgte die Gründung von Sean Dowdell and his Friends, der Traum Musiker zu werden, wurde für Chester wahr. Doch das Leben als Musiker hatte auch Schattenseiten. Der Sänger verfiel den Drogen und Alkohol, er nutzte das als Heilmittel, um die schweren Kindheitserinnerungen zu verdrängen. Mit seiner Volljährigkeit war er auf einem Höhepunkt der Drogensucht angelangt. Er wurde deshalb auch zu Sozialstunden von einem Gericht verurteilt.

Chester Benningtion und Linkin Park

Chester Bennington hinterlassenes Vermögen - Linkin ParkDer Band Dowdell and his Friends gelang kein großer Durchbruch, weshalb das Aus der Band 1998 nicht verwunderlich war. 1999 begann die Karriere mit Linkin Park, die Gruppe nannte sich zu Beginn noch Hybrid Theory. Ihre erste EP war ein Flop, die Mitglieder versuchten daraufhin, eine neue Erfolgsstrategie zu entwickeln. Es gelang ihnen, gemeinsam mit dem neuen Verleger Warner Music Group hatten sie einen starken Partner gefunden. Mit ihrem neuen Namen Linkin Park setzen sie im Jahr 2000 den ersten Schritt für viele große Erfolge. Ihr erstes Album verkaufte sich über 24 Millionen Mal – die Band ist eine der größten des 21. Jahrhunderts.

Trotz der laufenden Erfolge und vielen musikalischen Höhepunkte litt Chester Bennington. Alkohol und Drogen waren seine Freunde. Seine Kindheit holte ihn immer wieder ein, vielleicht auch bis zuletzt. Manche Erlebnisse kann man nicht verkraften, Chester konnte es vermutlich nicht. Als Leadsänger war Chester Bennington unschlagbar, die Fans waren begeistern von ihm und seiner Band Linkin Park. Er wirkte daneben auch bei vielen Musikprojekten mit, so sang er unter anderem das Lied Yesterday gemeinsam mit Paul McCartney. Der Musiker hinterlässt sechs Kinder und viele Lieder, die uns ewig an ihn erinnern werden.

Fotos: kathclick / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Das hinterlassene Vermögen von Chester Bennington (Linkin Park)

Link Park Sänger Chester Bennington ging am 20.7.2017 von dieser Welt und hinterlässt seinen 6 Kindern ein gewaltiges Vermögen.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!