Wie reich ist Lena Meyer-Landrut?

Der Song „Satellite“ von Lena Meyer-Landrut ist eingeschlagen wie eine Bombe und hat Lena zum absoluten Star gemacht. Immerhin konnte sie damit im Jahr 2010 sogar den Eurovision Song Contest (ESC) gewinnen. Die Tatsache, dass es sich dabei erst um den zweiten Sieg für Deutschland überhaupt handelte, ließ die Republik umso mehr aufhorchen. Als gerade einmal 19-Jährige, die sich noch als Schülerin für die Teilnahme am Eurovision Song Contest beworben hatte, hätte sich Lena diesen Erfolg wohl kaum träumen lassen. Auch Stefan Raab und die Juroren, die an dem Casting für den deutschen Teilnehmer an dem Gesangswettbewerb beteiligt waren, gab es ein großes Lob. Das TV-Publikum zeigte sich ebenfalls restlos begeistert. Lena Meyer-Landrut hat ein geschätztes Vermögen von 4 Millionen Euro.

Die Teilnahme beim Eurovision Song Contest

Das Einkommen von Lena Meyer-Landrut Nur einen Tag, nachdem Lena den Vorentscheid („Unser Star für Oslo“) gewonnen hatte, konnte sie mit den Finalsongs aus der TV-Casting-Show große Wellen schlagen. Mit dem Song „Love Me“ sicherte sie sich die Pole-Position bei iTunes sowie Musicload. Dieses Lied hat Stefan Raab eigens für Lena komponiert und Lena hat den Text dazu selbst geschrieben. Ein Verkaufsrekord war ihr gleich zu Anfang ihrer Karriere ebenso sicher. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz gab es Platz 1 in den Single-Charts. In Österreich wartete hingegen Platz 2 der Hitparade auf Lena. Ihr Debütalbum, was bereits im Mai 2010 erschien, schaffte es ebenfalls auf Platz 1 in Deutschland.

Doch Lena war alles andere als ein One-Hit-Wonder. Dabei war ihr Bann von Anfang an ungebrochen. Immerhin 14,69 Millionen Fernsehzuschauer sahen ihr beim ESC zu. Dies entsprach einem Marktanteil von fast 50 Prozent. Das bedeutete somit das höchste Zuschauerinteresse am ESC, welches es seit der Einführung des privaten Fernsehens gegeben hatte. Bei ihrer Rückkehr in ihre Heimat Hannover nach dem Gewinn beim ESC feierten sie sogar 40.000 Fans. Dort durfte sich Lena auch in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

Lena Meyer-Landrut – ein Star ist geboren

Mit dem ESC-Gewinn erreichte Lena Meyer-Landrut also den sofortigen Star-Status in Deutschland sowie in weiten Teilen Europas. In Deutschland sicherte sich die junge Sängerin nach dem ESC erneut die Nummer 1 der Charts, die ihr auch in Dänemark, Schweden, der Schweiz, Norwegen und Finnland sicher war. Selbst in Australien wurde ihr Album veröffentlicht. Im Sommer 2010 umfasste Lenas erste Promotion Tour dementsprechend viele verschiedene Städte auf dem europäischen Kontinent und erstreckte sich von England bis in die Schweiz über eine Vielzahl an Ländern.

Das Vermögen von Lena Meyer-LandrutMittlerweile war die Sängerin nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch im deutschen TV erfolgreich. Die aus Hannover stammende Künstlerin hat zum Beispiel bei „The Voice Kids“ als Jurorin mitgemacht sowie bei „Sing meinen Song“ mitgewirkt. Auch diese TV-Auftritte dürften Lena neben ihrer überaus erfolgreichen Gesangskarriere eine nette Summe eingebracht haben. Immerhin gehen aktuelle Schätzungen davon aus, dass die Hannoveranerin gleich 850.000 Euro im Jahr mit nach Hause nehmen darf.

Während Lena von 2010 bis 2015 insgesamt vier Alben auf dem Markt gebracht hat, konnte sie sich damit bisher immer Platz 1 oder 2 der deutschen Charts sichern. Auch ihre Tourneen in den Jahren 2011, 2013, 205, 2016 und 2017 dürften zu dem Millionenvermögen der jungen Sängerin beigetragen haben. Schon vor ihrer Gesangskarriere hat sich Lena im Übrigen den einen oder anderen Euro als TV-Darstellerin dazu verdient. So trat sie beispielsweise bei Formaten wie „K11 – Kommissare im Einsatz“ oder „Richter Alexander Hold“ auf. Seit ihrem Durchbruch hat sie von der „Sesamstraße“ über „Schlag den Star“ bis hin zu „Bullyparade – Der Film“ jede Menge Gastauftritte absolviert. Damit hat sie natürlich auch ihren Star-Status hierzulande weiter ausgebaut. Wir dürfen also gespannt sein, was Lena Meyer-Landrut in Zukunft noch alles erreichen wird!

Bildquellen:
Denis Makarenko / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!