Dass Drake über viele Talente verfügt, ist bereits bekannt. Schließlich ist er in der Vergangenheit nicht nur als Rapper, sondern auch als Schauspieler und Award-Show-Moderator in Erscheinung getreten. Doch der 29-jährige Kanadier könnte nun einen ganz neuen Geschäftszweig für sich erobern. Ob Jay Z, Puff Daddy oder Ludacris, sie alle produzieren Alkohol. Warum also nicht auch Rapper Drake? Als Drake zuletzt in seiner Heimatstadt Toronto zu Besuch war, hat er für viel Aufsehen gesorgt. Doch die meiste Aufmerksamkeit hat die Weltöffentlichkeit wohl seinem Twitter-Post über ein neues Whisky-Label geschenkt. Der Virginia Black Whisky solle schon bald erhältlich sein.

Obwohl nicht bekannt ist, wie Drake zu der Firma, die den Whisky herstellt, steht, darf nun heiß spekuliert werden. Vielleicht ist Drake ja sogar selbst Chef der Marke? Denn eins ist sicher: Stars von diesem Kaliber promoten Produkte bei Instagram, Twitter und Co. nicht einfach so. Entweder ist Drake also an dem Whisky-Label beteiligt oder wird von dem Hersteller für seine Posts bezahlt. So oder so dürfen die Fans gespannt sein. Denn die Alkoholbranche boomt und so ist es durchaus denkbar, dass auch Drake seinen Teil vom Kuchen abhaben möchte. Wir werden jedoch erst einmal abwarten müssen, bis Drake sich vielleicht zu seiner Beteiligung an Virginia Black bekennt…

After that legendary moment what else is there to do but celebrate with class. Virginia Black coming soon…

A photo posted by champagnepapi (@champagnepapi) on

Bildquellen:
s_bukley / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.