Vermögen von David Duchovny und Gillian AndersonAkte-X geht nicht nur als eine der beliebtesten Sci-Fi-TV-Serien in die Geschichte ein, sondern hat besonders die Hauptdarsteller zu reichen Menschen gemacht. Während die Serie in den USA von 1993 bis 2002 zu sehen war, hat der Fernsehsender Fox angekündigt, dass es ein Comeback für Akte-X geben wird. Der Reiz des Unbekannten ist also noch nicht verflogen und lässt Akte-X auch jetzt wieder zu neuem Leben erwachen. Serienstart in Deutschland ist übrigens am 08.02.2016 auf ProSieben. Fox Mulder und Dana Scully, die von David Duchovny und Gillian Anderson gespielt wurden, gehörten mit Sicherheit zu den beliebtesten Charakteren des Formats.

Akte-X hat in der Vergangenheit bereits 3 Emmys und 5 Golden Globes gewonnen, so dass die Macher der Serie auch jetzt wieder auf goldene Zeiten hoffen dürfen. Die Fans dürfen jedenfalls schon einmal aufatmen. Denn wenngleich Akte-X 2016 nur als Kurzserie mit sechs Episoden fortgesetzt wird, sind Scully, Mulder und auch Walter Skinner wieder in der originalen Besetzung mit dabei. Nach 14 Jahren Pause dürfen die Fans den neuen Akte-X Abenteuern schon jetzt mit glühender Vorfreude entgegen fiebern. Doch was ist in der Zwischenzeit aus den Darstellern geworden?

Wie ist es dem Akte-X-Cast ergangen und wie reich sind die Schauspieler heute?

Dana Scully – Gillian Anderson (Vermögen: 23 Millionen Euro)

Gillian Anderson VermögenNachdem Akte-X abgesetzt wurde, hat Gillian Anderson auch weiterhin bei verschiedenen TV-Produktionen mitgewirkt und war zum Beispiel als Teil der folgenden Serien im Fernsehen zu sehen:

• Bleak House
• Crisis
• Hannibal
• A Fall

Die Rolle der Dana Scully bleibt dennoch ihre bekannteste Rolle und an die Erfolge aus den Akte-X Zeiten konnte die Schauspielerin nur bedingt anknüpfen. Außerdem hat es Gillian Anderson auch auf die Theaterbühne verschlagen. In London und New York war sie einer der Stars bei „A Streetcar Named Desire.“ Aktuell ist die US-amerikanische Schauspielerin immerhin 25 Millionen US-Dollar (23 Mio. Euro) schwer.

Fox Mulder – David Duchovny (Vermögen 55 Millionen Euro)

David Duchovny VermögenWer könnte David Duchovny in seiner Paraderolle als Fox Mulder vergessen? Für ihn lief es im Anschluss an Akte-X ein wenig besser als für seine Kollegin. Von 2007 bis 2014 war David schließlich der Star der US-Serie „Californication.“ Folgende Film- und TV-Hits gehen zudem auf sein Konto und haben zu seinem Vermögen von 60 Millionen US-Dollar (55 Mio. Euro) entsprechend beigetragen:

• Aquarius
• Full Frontal
• Connie and Carla
• House of D
• Trust the Man
• The TV Set
• Things We Lost in the Fire
• The Secret
• The Joneses
• Goats
• Phantom
• Louder Than Words

Außerdem startete David Duchovny 2015 mit seinem Album „Hell Or Highwater“ auch als Musiker durch und veröffentlichte sein erstes Buch namens „Holy Cow: A Modern-Day Dairy Tale.“ Besser könnte es für Scully aktuell also kaum laufen.

Walter Skinner – Mitch Pileggi (Vermögen: 2,8 Millionen Euro)

Mitch Pileggi VermögenWeit abgeschlagen hinter Mulder und Scully liegen Mitch Pileggi und William B. Davis mit ihren eher bescheidenen Vermögen. Mitch Pileggi, der mit seiner Rolle als Walter Skinner allen Akte-X Fans noch im Gedächtnis sein dürfte, ist zum Beispiel „nur“ 3 Millionen US-Dollar (2,8 Mio. Euro schwer. Obwohl Pileggi sich immer wieder neue Rollen im TV angeln konnte, waren seine Auftritte in den folgenden Serien weitaus weniger gut dotiert:

• Tarzan
• The Mountain
• Day Break
• The Batman
• Stargate: Atlantis
• Dallas
• Brothers & Sisters
• Medium
• Supernatural
• Grey’s Anatomy
• Sons of Anarchy

Der „Krebskandidat“ – William B. Davis (Vermögen: 1,8 Millionen Euro)

William B. Davis, der bei Akte-X als „Krebskandidat“, „der Raucher“ und wie später herauskam als C.G.B Spender mitwirken durfte, verfügt über eine Vermögen von 2 Millionen US-Dollar (1,8 Mio. Euro). Dabei war er im Vergleich zu seinen ehemaligen Kollegen eher selten im TV zu sehen. Wenngleich er mit seinen Rollen in der Serie Continuum und bei Robson Arms relativ erfolgreich war, widmete William einen Großteil seiner Zeit seiner Schauspielschule, die er ins Leben gerufen hat.

Drehbuchautor und Produzent – Chris Carter (Vermögen: 37 Millionen Euro)

Chris Carter VermögenUnd wie sieht es mit dem Mann hinter Akte-X aus? Chris Carter hatte nicht nur die Idee für das Format, sondern hat die Serie auch produziert. Akte-X ist und bleibt sein größter Erfolg, der wesentlich zu seinem Vermögen von 40 Millionen US-Dollar (37 Mio. Euro) beigetragen hat. Auch bei den „The X-Files“ und „The X-Files: I Want to Believe“ Filmen durfte Carter Regie führen, wobei die folgenden Serien ebenfalls aus seiner Feder stammen:

• The After (Amazon TV)
• Millennium
• Harsh Realm
• The Lone Gunmen

Bildquellen:
Titelbild, Gillian Anderson: Starfrenzy / Bigstock.com
David Duchovny: DFree / Bigstock.com
Chris Carter, Mitch Pileggi: kathclick / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.