Während die Fashion-Junkies während der New York Fashion Week nach den neusten Designs von den großen Laufstegen dieser Welt lüsten, haben wir uns etwas ganz anderes gefragt. Kann man als Modedesigner wirklich Milliardär werden und wie reich sind die reichsten internationalen Modeschöpfer wirklich? Obwohl es nicht leicht ist, mit Mode ein Vermögen von mehr als einer Milliarde US-Dollar anzuhäufen, ist dies durchaus möglich. Wer sind sie also, die Milliardäre der Modebranche?

Das sind die 11 reichsten Modedesigner weltweit

11 Sara Blakely – 1 Milliarde US-Dollar Vermögen

Sara Blakely, die Erfinderin von Spanx, macht den Auftakt. Im zarten Alter von 25 Jahren hatte Sara, die zuvor als Vertreterin für Faxgeräte von Tür zu Tür gezogen war, ihren genialen Einfall. Shapewear gab es damals quasi noch nicht, so dass Sara Blakely mit Spanx ein völlig neues Produkt erschuf, welches nicht nur von den US-amerikanischen Kundinnen, sondern später auch weltweit sehr gut angenommen wurde. Damit wurde Sara Blakely zur jüngsten self-made Milliardärin aller Zeiten.

Sara Blakely Vermögen

11 Tory Burch – 1 Milliarde US-Dollar Vermögen

Der Name Tory Burch ist vor allem in den USA bekannt. Dabei hat sich Tory Burch Stück für Stück nach oben gearbeitet und war zwischenzeitlich auch für Ralph Lauren, einen weiteren Milliardär auf unserer Liste, sowie für die Designerin Vera Wang tätig. Im Jahr 2004 erhielt Tory von ihrem damaligen Ehemann ganze 2 Millionen US-Dollar, um ihre eigene Kollektion auf die Beine zu stellen. Diese Chance ließ sich die smarte Tory natürlich nicht entgehen und fing an ihrem Küchentisch an, Accessoires und Kleidung für die Frau von Welt zu designen. Tory wollte erschwinglichen Luxus anbieten und eröffnete sogleich eine eigene Boutique in New York City. Schon am ersten Tag war so gut wie keine Ware in Torys Boutique mehr übrig, da die New Yorker Damen fast alles aufgekauft hatten.

Tory Burch Vermögen

11 Michael Kors – 1 Milliarde US-Dollar Vermögen

Der Modeschöpfer Michael Kors, der inzwischen auch in Europa zahlreiche eigene Filialen und Outlet-Stores eröffnen konnte, ist ein echter self-made Milliardär. Studiert hat Michael am Fashion Institute of Technology in New York City, wobei er jedoch nie einen Abschluss vom FIT erhielt. Durch einen Job bei Bergdorf Goodman’s wurde Kors dennoch als Designer berühmt. Während seine Premium-Mode in Kaufhäusern wie Saks Fifth Avenue, Lord & Taylor oder Neiman Marcus zu finden ist, bietet Michael Kors vor allem Handtaschen und Lederwaren auch im mittleren Preissegment an.

Michael Kors Vermögen

8 Miuccia Prada – 2,7 Milliarden US-Dollar Vermögen

Miuccia Prada ist Mitgründerin und Chefdesignerin beim Modelabel Prada.  Sie hält insgesamt 35% der Anteile an dem Modeimperium, wobei die anderen mehrheitlichen Prozente ihren Geschwistern Alberto und Marina sowie ihrem Mann Patrizio Bertelli gehören. Der Dachkonzern Prada ist unter anderem auch für die Marken Miu Miu, Church’s und The Original Car Shoe bekannt.

7 Giorgio Armani – 6,4 Milliarden US-Dollar Vermögen

Giorgio Armani ist zweifelsohne eine der größten Modeschöpfer dieser Zeit. Der gebürtige Italiener ist alleiniger Eigentümer seines global interagierenden Modelabels “Giorgio Armani”. Ingesamt betreibt das Modeunternehmen über 2.000 Ladengeschäfte in über 60 Länder dieser Erde. Auch Armani erkannte das Potential von einer eigenen Kosmetiklinie sehr schnell und begann bereits im Jahr 2000 damit dieses neben der erfolgreichen Modelinie aufzubauen.

Giorgio Armani Vermögen

6 Ralph Lauren – 8,2 Milliarden US-Dollar Vermögen

Dieser Milliardär gehört zu den bekanntesten Namen in unserem Ranking. Schließlich hat der smarte US-Amerikaner auch seine Modelabel nach sich selbst benannt. Dabei gehörte durchaus eine gehörige Portion Glück zu der Erfolgsgeschichte von Ralph Lauren. Er arbeitete zunächst als Verkäufer bei Brooks Brothers, fing jedoch schnell an, eigene Krawatten und Fliegen zu designen und zu nähen. Diese waren so begehrt, dass die US-amerikanische Luxuskaufhauskette Neiman Marcus eine Bestellung für 1200 Stück aufgab. Mit der Vorstellung des Poloshirts revolutionierte Ralph Lauren den Modemarkt in den 1970er Jahren noch einmal. Inzwischen vertreibt das Label seine Mode für Damen, Herren und Kinder, Schmuck, Parfüm, Brillen, Kosmetik, Heimtextilien und Schuhe weltweit.

Ralph Lauren Vermögen

5 Alain Ernest und Gerard Wertheimer – 9,1 Milliarden US-Dollar Vermögen

Die Gebrüder Wertheimer sind die stolzen Besitzer der Modemarke Chanel. Ihr Großvater, Pierre Wertheimer, hatte das Unternehmen 1909 gegründet, welches inzwischen an seine Enkel weitervererbt wurde. Obwohl Pierres damaliger Partnerin, Gabrielle (Coco) Chanel, auch ein Teil der Firma gehört hatte, konnten die Wertheimers ihre Anteile nach ihrem Tod in den 1970er Jahren aufkaufen und sind somit zu den alleinigen Eigentümern des Chanel Modeimperiums geworden.

4 Tadashi Yanai – 17 Milliarden US-Dollar Vermögen

Der erste und einzige Asiate auf unserer Liste hat sein Vermögen nicht nur der Marke Uniqlo zu verdanken. Schließlich gehören zu Fast Retailing, dem Konzern, den der Milliardär aus einem anfänglich eher bescheidenen Familiengeschäft in der Modeindustrie aufbauen konnte, auch noch andere bekannte Marken wie J Brand, Theory sowie Princesse Tam-Tam. Mit diesem breiten Portfolio konnte Tadashi die internationale Modewelt erobern.

3 Stefan Persson – 25 Milliarden US-Dollar Vermögen

H&M hat diesen Mann reich gemacht. 1947 gründete Stefan Persson Hennes als Damenbekleidungsgeschäft in Schweden. Inzwischen ist daraus eine international agierende Modekette geworden, die so sehr gefeiert wird, dass sogar immer mehr Designgrößen mit H&M zusammenarbeiten. Aus Hennes wurde übrigens 1968 Hennes & Mauritz, da Stefan Persson damals ein Jagdgeschäft namens Mauritz kaufte, das auch Herrenbekleidung im Angebot hatte. Heute gibt es kaum eine Industrienation dieser Erde, in der H&M nicht mit einem Onlineshop oder eigenen Filialen vor Ort vertreten ist.

2 Bernard Arnault – 33 Milliarden US-Dollar Vermögen

Arnault hat sein Vermögen unter anderem als CEO von LVMH gemacht, wobei auch die Luxusmarke Louis Vuitton zu diesem Label gehört. Außerdem wirkt er schon seit 1989 beim Modelabel Christian Dior mit. Dabei hatte Bernard Arnault einst etwas ganz anderes studiert. Er wollte Ingenieur werden, wandte sich dann jedoch seinem Familienunternehmen zu, bis er so viel Geld zusammen hatte, dass er die Modefirma Marcel Boussac aufkaufen konnte. Als ihm das gelungen wurde, riss sich der smarte Franzose auch Christian Dior und das französische Edelkaufhaus Le Bon Marche unter den Nagel und konnte seinen heutigen Reichtum so nach und nach anhäufen.

1 Amancio Ortega Gaona – 70 Milliarden US-Dollar Vermögen

Dass der Mann hinter Zara einmal so reich werden würde, hätte er sich wahrscheinlich selbst nicht träumen lassen. Amancio Ortega ist ein echter self-made Milliardär, wie er im Buche steht. Ihm gehört die Inditex Fashion Group, zu der nicht nur Zara, sondern auch andere bekannte Modemarken gehören. Nicht einmal einen Schulabschluss hat der Spanier, der schon seit 1960 als Designer tätig ist. 1975 gründete er Zara mit seiner damaligen Frau und legte gleichzeitig den Grundstein für seinen bahnbrechenden, weltweiten Erfolg.

Bildquellen:
Ralph Lauren: chris cintron / Bigstock.com
Tory Burch: miromiro / Bigstock.com
Giorgio Armani, Michael Kors: s_bukley / Bigstock.com
Sara Blakely: Laurence Agron / PR Photos

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.