Dass man mit YouTube ordentlich Geld verdienen und mehr als nur seinen Lebensunterhalt bestreiten kann, bewahrheitet sich auch in Deutschland immer mehr. Denn mittlerweile sind nicht nur die US-amerikanischen YouTuber richtig dick im Geschäft, sondern auch die YouTube-Größen hierzulande werden wahrhaft königlich für ihre Mühen belohnt. Selbst Einnahmen von 50.000 Euro und mehr sind mit nur einem Video durchaus möglich. Dabei werden die YouTuber nicht nur dafür belohnt, dass sich möglichst viele Leute ihre Videos ansehen. Denn wenn die Zuschauer dann noch auf die in den Videos eingeblendete Werbung klicken, gibt es eine zusätzliche Prämie für jeden Klick. Somit können die YouTube-Größen in Deutschland schätzungsweise 0,80 bis 1,50 Euro je 1.000 Zuschauer kassieren.

Gronkh Vermögen

Top-Verdiener Gronkh

Um 1.000 Euro mit YouTube zu verdienen, sind also rund eine Million Views erforderlich. Wer nicht mindestens so viele Views jeden Monat schafft, der kann von dem Geschäft mit YouTube hingegen nicht leben, sondern sichert sich höchstens einen lukrativen Nebenverdienst. Wenn man bedenkt, dass viele der beliebtesten YouTuber in Deutschland zwischen 15 und 45 Millionen Views pro Monat vorweisen können, dann dürfte also ein nettes Einkommen dabei herauskommen. Dabei schätzen wir, dass die folgenden deutschen YouTube-Kanäle ungefähr die nachfolgenden Einnahmen pro Monat einspielen:

  1. Gronkh: rund 46.500 Euro pro Monat
  2. Bibis Beauty Palace: rund 41.500 Euro pro Monat
  3. Die Lochis: fast 20.000 Euro pro Monat
  4. Dagi Bee: monatlich rund 15.000 Euro
  5. Sami Slimani: ungefähr 5.000 Euro

Noch mehr Einnahmen durch Produktplatzierungen

Doch die YouTuber werden nicht nur für die Views bezahlt. Denn auch für gezielte Produktplatzierungen können sie von verschiedenen Großkonzernen stolze Summen erhalten. Die Firmen bezahlen die YouTube-Stars also, damit ihre Produkte prominent in den Videos der beliebtesten YouTuber Deutschlands zu sehen sind. Für diese gezielten Produktplatzierungen werden die YouTuber sogar noch wesentlich besser entlohnt. Denn zwischen 35 und 85 Euro gibt es hier je 1.000 Views. Bei einem Video, welches 1 Million Mal angesehen wird, können die YouTuber also bis zu 85.000 Euro an zusätzlichen Geldern einnehmen, so dass die Produktplatzierungen sich als extrem lukrativ herausgestellt haben!

Weitere Einnahmequellen für YouTuber

Doch auch das ist noch nicht alles. Denn auch für Auftritte im Fernsehen oder bei verschiedenen Veranstaltungen werden viele YouTuber sehr gut bezahlt. Wenn Sie zusätzlich noch ihre eigenen Produkte auf den Markt bringen, wie zum Beispiel den Duschschaum von Bibis Beauty Place, der exklusiv bei DM erhältlich ist, spült das ebenfalls ein kleines Vermögen in die Kassen der YouTuber. Immer mehr YouTuber gehen außerdem dazu über, dass sie einen eigenen Fanshop aufmachen und sich so ein nettes Taschengeld ganz nebenbei verdienen. Wenn man diese Einnahmen zusammenrechnet, ist es also durchaus denkbar, dass einige der größten YouTuber Deutschlands pro Jahr mehr als eine Million Euro verdienen, auch wenn dies niemand von ihnen wohl freiwillig zugeben würde.

Bildquelle:
marie schmidt photography – OTRS-Ticket / Wikimedia Commons [CC-BY-SA 3.0]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.