• Geschätztes Vermögen von Viktor Janukowitsch: 200 Millionen Euro
  • Geburtsdatum: 9. Juli 1950
  • Geboren in: Jenakijewe / Sowjet Union (Ukraine)
  • Nationalität: Ukraine
  • Familienstand: verheiratet mit Ljudmila Olexandriwna
  • Beruf: ehem. Präsident der Ukraine
  • Voller Name: Wiktor Fedorowytsch Janukowytsch
  • Kinder: 2 (Oleksandr, Viktor)

Wiktor Janukowitsch VermögenWiktor Janukowitsch ist der gestürzte ukrainische Präsident. Durch seine korrupten Machenschaften konnte er sich ein Vermögen von geschätzten 200 Millionen Euro aufbauen. Dieses Vermögen ist allerdings auf ukrainisches Staatseigentum zurückzuführen. Viele Immobilien und Gründe gingen in das Privateigentum über und wurden auf Steuerkosten luxuriös renoviert und verkauft. Wiktor ist allerdings auch ein sehr erfolgreicher Schriftsteller und als solcher konnte er um die 4,5 Millionen USD einnehmen.

Das Vermögen wurde gemeinsam mit seinem Sohn Oleksandr Janukowitsch in diverse Sub Firmen aufgeteilt. Den Höhepunkt stellt dabei die „Ukrainian Bank of Development“, welche gegründet wurde um große Unternehmen zu zwingen ihre Gelder dort anzulegen. So entstand ein sehr hohes Kapitalvermögen, mit dem immer mehr erfolgreiche Unternehmen zugekauft werden konnten. Gelder wurden auf Auslandskonten und Subfirmen in Österreich, Schweiz, Liechtenstein und England transferiert.

Mittlerweile ließ die EU diese Konten einfrieren. Wie viel von diesen Geldern tatsächlich eingefroren ist und wie viel die Janukowitsch’s noch in Sicherheit bringen konnten weiß derzeit niemand.

Politik

Zwischen 1997 und 2002 bestritt Janukowitsch das Amt als Gouverneur von Donezk. Im Jahr 2002 wurde er zum Ministerpräsidenten ernannt und legte 2004 sein Amt nieder, um als Präsident zu kandidieren. Der Politiker verlor allerdings die Wahl 2004 und bestritt 2006 erneut das Amt als Ministerpräsident. 2010 konnte sich Janukowitsch in der Präsidentschaftswahl knapp gegen seine Konkurrentin Julija Tymoschenko durchsetzen.

Vitali Klitschko, Oppositionsführer und großer Gegner von Janukowitsch forderte öffentlich die Absetzung als Präsident. Der Ukraine fehlt dringend benötigtes Geld, welches der korrupte Präsident in seine privaten Hände abzweigte.

Im Februar 2014 gewährte ihm der russische Präsident Wladimir Putin Asyl in Russland und erklärte aus seiner Sicht, dass Janukowitsch weiterhin rechtmäßiger Präsident der Ukraine wäre. Neuwahlen für das ukrainische Präsidentschaftsamt wurden am 25. Mai 2014 durchgeführt und sein rechtmäßiger Nachfolger als Präsident der Ukraine wurde  der Oligarch Petro Poroschenko.

Bildquelle:
joyful/Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.