Wieviel Geld hat Thomas Anders?

Thomas Anders konnte ein geschätztes Vermögen von 25 Millionen Euro anhäufen. Dies entstand vor allem dank seiner steilen Karriere als Teil des Pop-Duos Modern Talking, welches er zusammen mit Dieter Bohlen, dem Pop-Titanen Deutschlands, bildete. Der ehemalige Modern Talking Star heißt im wahren Leben Bernd Weidung. Inzwischen ist er eher wegen seiner Schlammschlacht mit seiner Ex-Frau Nora Balling bekannt. Der Sänger und Musikproduzent hat jedoch längst wieder neu geheiratet und hat einen Sohn namens Alexander Mick. Auch weiterhin ist Thomas Anders, der inzwischen in viele Rollen im Show-Geschäft schlüpft, einer der kommerziell erfolgreichsten Sänger in ganz Deutschland. Denn während seiner Zeit bei Modern Talking konnten 120 Millionen Tonträger verkauft werden.

Die Schlammschlacht mit seiner Ex

Einkommen von Thomas AndersDass Thomas Anders auch als Autor in Erscheinung getreten ist und über sein Leben geschrieben hat, hat vor allem seiner Ex-Frau Nora Balling ganz und gar nicht gefallen. Da er sich kritisch über Nora geäußert hatte, wollte diese als Entschädigung über eine Million Euro vor Gericht einklagen. Dies gelang ihr allerdings nicht. Streitpunkt war dabei die Autobiographie „100 Prozent Anders“ und die erste Klage wurde bereits im Jahr 2011 eingereicht. Letztendlich wurde dem Sänger durchaus eine Art Maulkorb verpasst. Bei TV-Auftritten oder Buchlesungen durfte er bestimmte Aussagen über seine Ex fortan nicht mehr treffen oder müsse sonst ein Ordnungsgeld in Höhe von 100.000 Euro zahlen. Dies dürfte Anders bei seinem stattlichen Vermögen jedoch nicht allzu sehr schmerzen.

Thomas Anders Karriere mit und ohne Modern Talking

Ohne Nora und Dieter Bohlen wäre Anders wohl nicht der, der er heute ist. Denn in den 80er Jahren machte Anders als Teil von Modern Talking auch mit seiner Nora-Halskette Schlagzeilen. Sein Interesse an der Musik hatte der Sänger übrigens schon in der Grundschule für sich entdeckt. Der inzwischen in Koblenz lebende Anders hatte schon ein paar Musikprojekte unter seinem Gürtel, als die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen 1984 ihren Lauf nahm. Zuvor hatte Anders vor allem auf Deutsch gesungen und nun sollte es um ein Eurodisco-Projekt auf Englisch gehen. „You’re My Heart, You’re My Soul“ machte Modern Talking 1985 sofort zu dem Erfolgsduo der deutschen Musikgeschichte, da der Titel einschlug wie eine Bombe und auch heute noch viel gespielt wird. Allerdings war die Modern Talking-Zeit nicht von langer Dauer. Schon 1987 löste sich die Gruppe auf, woraufhin Anders in die USA ging, um eigene Titel zu produzieren.

An die Erfolge von Modern Talking konnte er damit allerdings um Längen nicht anknüpfen. Erst mit einem spanischen Album, welches 1994 erschien, war der Sänger zumindest international erfolgreich. Das Album wurde in Südamerika und auch in den USA veröffentlicht. Der größte Erfolg war jedoch Platz 1 der Charts in Argentinien. Das Comeback von Modern Talking, welches 1998 erfolgte, hatte es hingegen in sich. Dabei wurden kaum neue Songs aufgelegt. Das Album der Band bestand vor allem aus Remixes der größten Hits des Pop-Duos. In gleich 18 Ländern konnte sich das Remix-Album nicht nur Platz 1 der Charts sichern. Es bekam sowohl den begehrten Gold- als auch Platinstatus. Die Erfolge aus den 1980er Jahren waren also kein Ding der Vergangenheit. Modern Talking konnte da weitermachen, wo die Band einst aufgehört hatte. Zahlreiche Tourneen folgten.

Erfolge als Sänger

Vermögen von Thomas AndersDoch auch dieser Frieden hielt nicht ewig. Am 7. Juni 2003 trennten sich Dieter Bohlen und Thomas Anders endgültig, was also das Aus für Modern Talking bedeutete. Thomas Anders klagte sogar gegen einige diffamierende Aussagen von Dieter Bohlen und bekam vor Gericht Recht. Vor diesem Hintergrund ist ein zweites Modern Talking-Comeback also als sehr unwahrscheinlich anzusehen. Daher wendete sich Anders erneut seiner Solokarriere zu.

Zwischenzeitlich konnte sich Anders auch einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde sichern, da er bei einer TV-Show als „schnellster Eischneeschläger der Welt“ in Erscheinung getreten war. Auch die deutsche Eurovision Song Contest Show durfte Anders zwischenzeitlich moderieren. Die Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest, an dem der Sänger 2006 selbst hatte teilnehmen wollen, verlor er nur knapp und landete auf Platz 2. Von einem Weihnachtsalbum bis hin zu einem Dance-Pop-Album hat Thomas Anders in der Zwischenzeit weitere Soloprojekte veröffentlicht. Mit denen konnte er vor allem in Russland große Erfolge feiern. 2010 erreicht das Album „Strong“ dort den begehrten Platin-Status. Im Mai 2014 sollen sich Dieter Bohlen und Anders sogar versöhnt haben. Dennoch sollten sich die Fans der Kultband Modern Talking nicht zu früh freuen. Denn ein Comeback soll es trotz der geglätteten Wogen auch in Zukunft nicht geben.

Bildquellen:
Denis Makarenko / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Thomas Anders: Vermögen des Modern Talking-Stars 2017

Thomas Anders hat gemeinsam mit Dieter Bohlen als Modern Talking Musikgeschichte geschrieben. Sein Vermögen ist beträchtlich.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!