Rita Ora VermögenRita Ora könnten ein paar sehr ungemütliche Zeiten bevorstehen. Denn Roc Nation verklagt sie aktuell auf 2,4 Millionen US-Dollar. Dabei hatte die Karriere der Sängerin einst so vielversprechend begonnen. Die 25-jährige Künstlerin ist schon eine ganze Weile bei dem Entertainment-Label Roc Nation unter Vertrag, welches dem Kult-Rapper Jay Z gehört. Bis jetzt hat sie trotz ihres 7-jährigen Vertrags allerdings erst ein einziges Album auf den Markt gebracht. Aktuell ist die Sängerin wohl ohnehin eher für ihr Oben-ohne-Cover bei einem französischen Magazin als für ihre Gesangskünste bekannt. Doch ihre Karriere ist nicht nur anders verlaufen, als sich das die Plattenbosse wohl vorgestellt hatten. Denn auch Rita selbst war unzufrieden und verklagte Roc Nation daher im letzten Sommer wegen des angeblichen Missmanagements ihrer Karriere.

Klage und Gegenklage

Vergangene Woche reichte Roc Nation dann selbst Klage gegen die Künstlerin ein und will nun 2,4 Millionen US-Dollar von ihr haben. Die Klage reichte das Label beim Manhattan Surpreme Court ein und antwortete damit auf die von Ora in Kalifornien eingereichte Klage. Darin hatte die Sängerin angeprangert, dass sich das Label immer mehr auf Sportler und weniger auf seine Musiktalente konzentriert habe, so dass sie selbst auf der Strecke geblieben sei. Aufgrund dieser angeblichen Veränderungen und Umstrukturierungen bei Roc Nation hätten viele der Plattenbosse das Label selbst verlassen, so dass am Schluss niemand mehr übrig gewesen sein, mit dem Rita zuvor bereits gearbeitet hatte. Ritas Vertrag mit dem Label geht zudem noch bis 2019, so dass sie sich in der Zwischenzeit nicht bei einem anderen Label einbringen dürfe. Durch die Klage wollte sich Rita Ora also von diesem Vertrag befreien, um als Musikerin noch einmal neu durchstarten zu können.

Jay-Z VerdienstRoc Nation will davon jedoch nichts wissen. Das Label gibt an, dass es bereits über 2 Millionen US-Dollar an Produktions- und Marketingkosten für das zweite Album der Sängerin ausgegeben hätte, welches bisher immer noch nicht erschienen ist. Ritas Anwalt soll jedoch bereits bekannt gegeben haben, dass Jay Z selbst versprochen hätte, dass Rita von ihrem Vertrag freikommt. Die Klage von Roc Nation bleibe jedoch bestehen, da es sich um eine Antwort auf die Klage der Sängerin selbst handelte. Durch die enge Zusammenarbeit von Sony Music und Roc Nation und der für das Label sehr wichtigen Geschäftsbeziehungen hatte Sony Roc Nation quasi zu der Klage zwingen können. Der Ausgang dieser Klage und Gegenklage dürfte also vor allem von Sony Music mitbestimmt werden.

Bildquellen:
Starfrenzy / Bigstock.com
s_bukley / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.