16 Milliarden Euro – das ist ein Summe, von der die meisten Menschen wohl nur träumen können. Jeff Bezos konnte sein Vermögen hingegen um genau diese Summe in nur 3 kurzen Monaten anwachsen lassen. Doch wie hat der Mann an der Spitze von Amazon, einem der größten E-Commerce-Händler der ganzen Welt, das überhaupt geschafft? Dieser Umstand lässt sich relativ einfach erklären. Denn je erfolgreicher Amazon ist, desto reicher ist auch Jeff Bezos persönlich. Schließlich ist er einer der Hauptanteilseigner bei Amazon, so dass sein Vermögen mit den steigenden Aktienpreisen entsprechend ansteigt. Noch im Februar kostete eine Amazon Aktie 429 Euro. Inzwischen ist der Aktienpreis allerdings auf 626 Euro angestiegen. In nur drei Monaten ist der Wert der Firma selbst daher ebenfalls von 203 Milliarden auf umgerechnet 296 Milliarden angewachsen. Da der Amazon-Gründer selbst 17,6 Prozent aller Amazon Aktien besitzt, hat er von diesem Wachstum also ordentlich profitiert und ist nun stolze 16 Milliarden Euro reicher. Ähnliche wie bei Mark Zuckerberg befindet sich das Geld jedoch nicht auf seinem Bankkonto, so dass das Vermögen von Jeff Bezos jederzeit ab- oder zunehmen kann und den gängigen Schwankungen am Aktienmarkt unterliegt. Vor allem wenn man bedenkt, dass Amazon noch im Januar gar keine so guten Unternehmenszahlen vorlegen konnte und das Vermögen von Jeff Bezos damals um 5,3 Milliarden Euro schrumpfte, ist nun also eine überaus deutliche Trendwende zu verzeichnen.

Der unglaubliche Aktienanteil von Jeff Bezos

Am Anfang des Jahres schien es zwischenzeitlich sogar so, als ob Jeff Bezos bereit dazu wäre, einen Teil seiner Aktien zu verkaufen, um so zumindest Teile seines Vermögens vor dem möglichen Verfall zu retten. Nun scheint sich das Blatt komplett gewendet zu haben. Während Jeff Bezos seit August des vergangenen Jahres 2 Millionen Amazon Aktien verkauft hat, gehören im immer noch 82 Millionen Aktien, die demnach den Löwenanteil seines Vermögens ausmachen. Der Verkauf der Aktien hat den Amazon Aktienpreisen auf jeden Fall nicht geschadet. Dennoch werden einige Stimmen laut, die sich darüber wundern, warum der CEO überhaupt einen Teil seiner Aktien verkauft hat. Vielleicht will er ja in andere Projekte investieren, um sein Portfolio als cleverer Anleger vielseitiger zu gestalten. Das wird er uns jedoch wohl kaum verraten, so dass viel Raum für Spekulationen bleibt, wenn es darum geht, wann Jeff Bezos wohl wieder wie viele Amazon Aktien verkaufen wird.

Foto: Amazon

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!