Wie reich ist Lance Armstrong?

Das Leben von Lance Armstrong hat so manch einen Skandal hervorgebracht. Seine Doping-Vergangenheit wird ihm für immer anhaften. Schließlich hat Lance Armstrong dafür gesorgt, dass es von 1999 bis 2005 keinen Sieger bei der Tour de France gab. Nachdem seine Doping-Vergangenheit bekannt wurde, beginnt das Ranking für diese Wettkämpfe nun erst mit dem zweiten Platz. Bankrott ist Lance Armstrong deshalb allerdings noch lange nicht. Rund 110 Millionen Euro soll der Ex-Radsportler und Triathlet einst schwer gewesen sein. Immerhin knapp die Hälfte dieser Millionen sind ihm trotz aller Strafen noch geblieben. Sein Betrug hat ihn also nicht einmal im Ansatz zu einem armen Mann gemacht. Das geschätzte Vermögen von Lance Armstrong beträgt 45 Millionen Euro.

Doping und Gerichtsprozesse

Einkommen von Lance ArmstrongRund 17,5 Millionen Euro musste Lance bereits in verschiedenen Prozessen zahlen. Bei einem seiner letzten Rechtsstreits wollte das US-amerikanische Justizministerium gar 90 Millionen Euro von dem Ex-Sportler haben. Das wiederum hätte Armstrongs finanziellen Ruin bedeutet. Doch so weit kam es nicht. Immerhin hat der Doping-Star einen Weg gefunden, um dieses Elend abzuwenden. Nicht einmal 4,5 Millionen Euro musste er anstatt einer zweistelligen Millionenstrafe als Teil eines Deals zahlen.

Das Beispiel von Lance Armstrong zeigt also ganz eindeutig, dass sich Betrug lohnen kann, wenn man nur mehr Glück als Verstand und einen langen Atem hat. Auch wenn der US-Amerikaner natürlich jede Menge sportliches Talent mitgebracht hat, wären ihm sieben Gewinne bei der Tour de France in Folge ohne Doping nicht gelungen. Diese Titel und Erfolge, die ihm erst viel später aberkannt worden sind, haben Lance Armstrong jedoch zu einem derart weltbekannten und reichen Sportler gemacht. Von diesen Geldern profitiert er noch heute.

Lance Armstrong musste auch an anderen Fronten hart kämpfen

Neben seiner Doping-Vergangenheit hat auch Krebs das Leben von Lance Armstrong geprägt. Seine Kinder sind sogar durch eine künstliche Befruchtung gezeugt, da der Sportler dazu aufgrund seiner Krebsvergangenheit schlichtweg nicht in der Lage war. Dass der Amerikaner seine Krebserkrankung besiegen konnte, hat ihn in den Medien zu einem noch größeren Star gemacht. Auch er selbst hat sich für die Krebsforschung und Krebsprävention engagiert und sogar eine eigene Foundation – die Lance Armstrong/ Livestrong Foundation – gegründet.

Verdienst von Lance ArmstrongNicht nur um seine Gesundheit, sondern auch um sein Privatleben stand es nicht immer rosig. Seine erste Ehe wurde bereits 2004 geschieden. Auch seine Beziehungen mit der eben so bekannten Sheryl Crow war nicht von Dauer. Gleiches galt für sein kurzes Techtelmechtel mit Ashely Olsen, einem der bekannten Olsen-Zwillinge. Im Dezember des Jahres 2012 wurde Lance Armstrong hingegen für einen ungewöhnlichen Titel, nämlich als „Texaner des Jahres“ nominiert. Viele Leser dürften sich nun fragen, womit ein Mann wie er diese Ehre verdient hat.

In der Tat gab die Zeitung Morning News, welche Armstrong nominiert hatte, an, dass sie damit vor „blinder Heldenverehrung“ und den damit verbundenen Gefahren warnen wollte. Doch Lance Armstrong lässt sich nicht unterkriegen und nimmt sein Schicksal erneut selbst in die Hand. Schon seit 2016 betreibt er einen Podcast, bei dem er regelmäßig mit prominenten Gästen darüber spricht, wie sie mit Rückschlägen in ihrem Leben umgegangen sind. Damit kennt sich der Ex-Sportprofi schließlich bestens aus.

Bildquellen:
Titelbild: John Kershner/ Bigstock.com
kathclick / Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Lance Armstrong: Das Vermögen des Ex-Radsportprofis 2019

Lance Armstrong hatte neben vielen Erfolgen auch Skandale. Seine Doping Vergangenheit haftet ihm bis heute an, sein Vermögen ist aber noch immer grandios.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!