Anzeige
Millionen Euro
Euro
Geburtsdatum02. Dezember 1973 (47 Jahre alt)
Geboren inRostock, Deutschland
NationalitätDeutschland
Familienstandliiert mit Elizabeth Napoles
Berufehemaliger Profi-Radsportler
SpitznameUlle
Kinder4 (Sarah, Max, Benno, Tobi)

Wie viel Geld hat Jan Ullrich?

Jan Ullrich konnte in der Vergangenheit vor allem mit seinen sportlichen Erfolgen auf sich aufmerksam machen. Im Jahr 1997 konnte er die Tour de France, eines der wichtigsten Radrennen der Welt, für sich gewinnen. Dies ist bisher keinem anderen Deutschen jemals geglückt. Fünfmal hatte er sich den zweiten Platz bei der Tour sichern können. Einmal wurde er Vierter. Auch die folgenden Erfolge gehen auf sein Konto:

  • Zweifacher Weltmeister im Einzelfahrrennen
  • Sieger des Olympischen Straßenrennens 2000

Ein Vermögen mit dem Radsport

Einkommen von Jan Ullrich Jan Ullrich gehört demnach unumstritten zu den erfolgreichsten Radsportlern, die Deutschland jemals hervorgebracht hat. Dementsprechend groß ist beziehungsweise war auch das Vermögen auf seinem Konto. Das geschätzte Vermögen von Jan Ullrich beträgt 8 Millionen Euro. Nach dem Ende seiner Karriere hatte ein Vermögen von rund 20 Millionen Euro, jedoch mit beiden Händen ausgegeben. Leider hat Ullrich gerade zum Ende seiner Karriere hin zunehmend Negativschlagzeilen gemacht. In diesem Zusammenhang ist vor allem der spanische Dopingskandal „Fuentes“ zu nennen. So nahm der Negativkurs seinen Lauf, viele Skandale und das Vermögen des Radsportlers schrumpfte immer mehr.

Ullrichs Verwicklung in diesen Skandal hat gar dazu geführt, dass er bei der Tour de France 2006 nicht mehr mitfahren durfte. Im Jahr 2012 hat ihn der Internationale Sportsgerichtshof schließlich schuldig erkannt. Auch in der letzten Instanz konnte der Ex-Radsportler die Doping-Vorwürfe demnach nicht erfolgreich zurückweisen. Vielmehr wurden alle seine Erfolge, die er seit dem 1. Mai 2005 eingefahren hatte, komplett nichtig gemacht. Bis Ullrich seine Radsportkarriere ganz öffentlich für beendet erklärte, sollte es nicht allzu lange dauern. Dies war bereits im Februar des Jahres 2007 der Fall, einen großen Teil seines Vermögen konnte er dennoch sichern.

2021 melde sich Jan Ullrich mit großen Plänen zurück

Nachdem er 2018 endgültig aus der Öffentlichkeit abtauchte, kehrte der ehemalige Rennfahrer im Juni 2021 plötzlich in die Medien zurück. Mit großen Plänen, denn er plant gemeinsam mit dem ex-Rad-Weltmeister Hanka Kupfernagel und Geschäftspartner Mike Baldinger in seinem Heimatort Merdingen das „Bikezentrum by Jan Ullrich“. Es soll ein Museum, sowie eine Radwerkstatt und ein Restaurant entstehen. In der Badischen Zeitung entschuldigte sich Ullrich auch öffentlich und gab zu eine sehr schwere Phase inkl. Entzug hinter sich zu haben.

Weitere Skandale um Jan Ullrich

Tochter Sarah ist aus der früheren Beziehung zu Gaby Weis, die Söhne folgten dann gemeinsam mit Sara Steinhauser. Seit 2016 hat Jan Ullrich mit seiner Ehefrau Sara und seinen drei Söhnen im Norden von Palma auf Mallorca gelebt. Im Sommer des Jahres 2018 wurde dann jedoch bekannt, dass sich das Paar getrennt habe. Sara sei mit den drei Jungs nach Deutschland zurückgekehrt. Womöglich sind es die vielen Skandale um ihren Mann gewesen, die der Frau an Ullrichs Seite irgendwann schlichtweg zu viel geworden sind. Schließlich hat einer der größten deutschen Radsportler aller Zeiten auch jenseits der Radrennstrecke für jede Menge Negativ-News gesorgt. 2002 war Ullrich beispielsweise in Freiburg alkoholisiert mit seinem Sportwagen unterwegs gewesen. Er fuhr dabei einen Radständer um. Schlimmer war jedoch, dass er anschließend Unfallflucht beging und entsprechend zu einer Geldstrafe verurteilt wurde.

Vermögen von Jan Ullrich 2010 war Jan Ullrich von Burnout betroffen. 2014 folgte dann die nächste alles andere als positive Schlagzeile. Unter dem Einfluss von Alkohol verursachte Ullrich erneut einen Unfall. Dieses Mal kam es jedoch zu zwei Verletzten. Der Sachschaden, der dabei entstand, soll zudem mehrere Zehntausend Schweizer Franken betragen haben. Das Gerichtsurteil sah anschließend eine 21-monatige Haft sowie eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Schweizer Franken für Ullrich vor. Die Haftstrafe wurde jedoch als Bewährungsstrafe verhängt. Das eigene Vermögen schrumpfte dennoch mit jeder Strafe.

Die Negativschlagzeilen um Ullrich nehmen kein Ende

Im August des Jahres 2018 erfolgte dann die nächste Festnahme auf Mallorca. Dort hatte Ullrich auf dem Nachbargrundstück von Til Schweiger angeblich randaliert. Einige von Tils Gästen sollen sich bedroht gefühlt haben. Ullrich gab anschließend an, an ADHS zu leiden. Er wolle sich in Therapie begeben. Nur sechs Tage später kam es in Deutschland jedoch zu einer weiteren Festnahme. Die Anklage, die im Raum stand, war die gefährliche Körperverletzung einer Escort-Dame durch Ullrich in einem Luxushotel in Frankfurt am Main.

Der Abstieg von Jan Ullrich nahm also immer weiter seinen Lauf. Er landete erst in einer psychiatrischen und dann in einer Entzugs-Klinik. Im September des Jahres 2018 folgte dann die nächste Anzeige. Am Hamburger Flughafen soll Ullrich Körperverletzung gegen einen Gastronomie-Angestellten begangen haben. Somit häufen sich die traurigen Höhepunkte seit seinem Karriereende und die vermeintlichen Abgründe von Ullrichs Seele werden mehr als deutlich.

Bildquellen:
Titelbild: Heidas [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
Nicola [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Jan Ullrich: Das Vermögen des Ex-Radsportprofis 2021

Jan Ullrich verdiente als Radsportprofi ein kleines Vermögen. Nach dem Karriereende gab es viele negative Schlagzeilen rund um seine Person.
 
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!