Wie viel Geld hat Hasan Ismaik?

Im Jahr 2014 bezeichnete Forbes Hasan Ismaik noch als ersten jordanischen Milliardär. Insgesamt 1,4 Milliarden US-Dollar soll er schwer gewesen sein. Wenn man bedenkt, dass die Zahlen 2017 von Forbes ein Vermögen von 341 Millionen Dollar beziffern, dann hat der 1860-Investor innerhalb von 3 Jahren über eine Milliarde in US-Dollar verloren. Ein wesentlicher Grund dafür ist der Fall der Arabtec Aktie, wo Ismaik fast 20% Firmenanteile besitzt. Der Jordanier lässt sich übrigens in einer Maybach Luxuslimousine chauffieren.

Ismaik studierte BWL in Amman, Jordanien und handelte nach seinem Studium mit Öl und Immobilien. Durch den Immobilienboom im Nahen Osten und mehreren schlauen Investitionen  konnte sich Hasan Ismaik in kürzester Zeit zum ersten Jordanischen Milliardär küren.

Die Firma von Hasan Ismaik

Mit seiner Investmentgruppe „HAMG Group“ ist er in viele unterschiedliche Firmen im arabischen Raum investiert und Teilweise sogar im Aufsichtsrat vertreten:

  • Marya Investments
  • Studio International Interior Design LLC
  • Al Manara International Jewellery
  • Arabtec Holdings
  • Masaken Capital

Investor beim TSV 1860 München

Das Geld von Hasan IsmaikIm Mai 2011 kaufte sich Hasan Ismaik beim kurz vor der Insolvenz stehenden Münchner Traditionsklubs „1860 München“ ein. Insgesamt übernahm er mit seiner Firma „HAM International Limited“ (Sitz: Dubai) für 18,4 Millionen Euro 60% Anteile der „TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA“. Zusätzlich hält der Jordanier 90% an der Firma „H. I. Squared International“, welche sich um die komplette Vermarktung des Fußballvereins kümmert.

Wir wollen die Sechziger stark machen, wir wollen keine finanziellen Löcher mehr, wir wollen innerhalb von drei Jahren in die erste Liga!

Aufgrund der 50+1 Regel der Deutschen Fußball-Liga besitzt der Investor trotz sein 60% Anteile jedoch nur 49% der Stimmrechte im Fußballverein. Ein großes Problem, da Ismaik gerne viel mehr im Verein mitreden möchte. Sportlich wollte es aber bei den Münchnern einfach nicht laufen. Durch viele interne Probleme und Streitigkeiten im Verein mit dem Investor und der Geschäftsführung kam es schließlich dazu, dass der Verein 2017 aus der 2. Deutschen Bundesliga absteigen musste. Damit der Verein die Lizenz zum Start in der 3. Liga erhält, wäre eine Überweisung von rund 10 Millionen Euro notwendig gewesen, welche Ismaik verweigerte. Nun muss ein Neustart in der Regionalliga Bayern (4. Liga) erfolgen. Seine Anteile wird er weiterhin nicht abgeben und gegen die 50+1 Regelung der DFL Klage einreichen.

Fotos: Ismaik1860 /Facebook

Ein Kommentar
Ein Kommentar
  1. Kia J.

    Kein Wort über Ismaiks Verstrickung in den Arabtec-Skandal? Das ist eine Lücke. Der Abstieg seines Investments TSV 1860 in der Saison 2016/2017 aus der 2. Bundesliga geschah übrigens unter Ismaiks alleiniger Regie. Management und Vereinsgremien hatten Ismaik freie Hand gelassen. Er fuhr sein Steckenpferd selbst in den Graben.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Hasan Ismaik: Vermögen des TSV 1860 München Investors 2017

Hasan Ismaik zählt zu den reichsten Arabern und konnte sich bereits ein gigantisches Vermögen aufbauen. Wir recherchierten genauer....
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!