Wie reich ist Robert Kraft?

Robert K. Kraft hat NFL-Geschichte geschrieben. Immerhin hat der clevere Sportfunktionär den New England Patriots zu ihren heutigen Erfolgen verhelfen können. Das NFL-Team hatte der Unternehmer im Jahr 1994 für sensationelle 142 Millionen Euro gekauft. Inzwischen hat Robert Kraft, dessen Frau Myra Nathalie Hiatt leider im Alter von 68 Jahren 2011 an Krebs verstorben ist, ein beachtliches Milliardenvermögen angehäuft. Im Jahr 2014 betrug das Vermögen des smarten Geschäftsmanns noch gut 3,3 Milliarden Euro. Damals schaffte er es auf Platz 122 der Forbes-Liste der reichsten Menschen in den USA. Mittlerweile hat er zahlreiche Plätze gutmachen können. Denn in wenigen Jahren ist das Vermögen des vierfache Familienvaters auf über 5 Milliarden US-Dollar angewachsen. Robert Kraft hat ein Vermögen von 5,8 Milliarden Euro und zählt damit zu den reichsten Menschen der Welt.

Das Einkommen von Robert KraftDer New-England-Patriots-Besitzer konnte mit seinem Team auch schon zahlreiche Super-Bowl-Gewinne einstreichen. Robert Kraft scheint also viel richtig gemacht zu haben und es auch weiterhin zu machen. Dabei hat der heutige Sportfunktionär sein Vermögen zunächst nicht in der Welt des Sports verdient. Vielmehr wurde er mit diversen Papierprodukten zum Millionär und erst dank der NFL zum Milliardär.

Dass der Self-Made-Milliardär eine sehr gute Ausbildung an zwei der elitärsten Universitäten der USA absolviert hat, hat ihm auf dem Weg nach oben sicherlich nicht geschadet. Seinen Bachelor-Abschluss hat Robert Kraft von der prestigeträchtigen Columbia University in New York City an der Ostküste der USA erhalten. Anschließend verschlug es den heutigen NFL-Teambesitzer weiter gen Norden nach Boston, wo er seinen Master of Business Administration von der Harvard Business School erhielt.

The American Dream – das Leben von Robert Kraft

Für Robert K. Kraft ist sein American Dream also mehr als in Erfüllung gegangen. Dabei hatte der Unternehmer schon früh ein Näschen für den nächsten richtigen Schachzug. So ging es ihm auch, als er in der Papiererzeugnisse-Firma seines Schwiegervaters angeheuert wurde. Bevor die Globalisierung im Leben der meisten Menschen Einzug gehalten hatte, war sich Kraft sicher, dass es wichtig war, sein Unternehmen international aufzustellen. Mit dieser Weitsicht konnte er bereits die ersten Millionen scheffeln. Für die Welt des Sports hat sich der heutige Milliardär ebenfalls schon früh interessiert. Im Jahr 1974 hat sich Kraft zum Beispiel mit fünf weiteren Unternehmern zusammengeschlossen, um World-Team-Tennis Boston Lobsters zu kaufen.

Gemeinsam gaben die neuen Sportfunktionäre viel Geld aus, um sich einige der Top-Spieler aus der damaligen Tenniswelt zu sichern. Dazu gehörte auch Martina Navratilova. In der Tat gelang es den Lobsters auch dank dieser Investitionen, zu einem der besten Teams in der World-Team-Tennis-Welt aufzusteigen. Bevor Robert Kraft mit den New England Patriots bahnbrechende Erfolge feiern konnte, hatte er bereits zweimal vergeblich versucht, das Team zu kaufen. Doch seine Hartnäckigkeit sollte sich bezahlt machen. Auch für die Boston Celtics und die Boston Red Sox hatte der bekennende Sportfan bereits (erfolglos) geboten. Alle NFL-Fans werden jedoch sicherlich sehr froh sein, dass Kraft am Ende zum Eigentümer der New England Patriots geworden ist.

So wurde Robert Kraft zum Patriots-Eigentümer

Das Vermögen von Robert KraftDabei war es ein sehr gut durchdachter Plan, der Krafts Eigentümerschaft bei den Patriots am Ende möglich machte. Er profitierte von der Tatsache, dass der damalige Team-Besitzer Billy Sullivan zwar das Stadium der Patriots, nicht jedoch das umliegende Land sein Eigen nannte. Als sich Robert Kraft daher eine Option auf Foxboro Raceway, eine Pferderennbahn, in unmittelbarer Nähe des NFL-Stadiums der Patriots sichern konnte, zögerte er nicht einen Moment. Schließlich konnte er das Stadium selbst aus der Insolvenzmasse der bisherigen Besitzer im Jahr 1988 bei einer Auktion ergattern. Robert Kraft überbot zahlreiche Interessenten und zahlte umgerechnet schließlich 18,2 Millionen Euro für diese in die Jahre gekommene Immobilie.

Eigentlich hatte das Stadium an sich keinen großen Wert. Allerdings waren die Rechte an dem NFL-Team eng mit dem Stadium verflochten. Kraft hatte bei wichtigen Entscheidungen schließlich ein Mitspracherecht. Während das Team im Laufe der nächsten Jahre noch einmal den Besitzer wechselte, konnte Robert Kraft die Umsiedlung der Patriots an andere Standorte aufgrund der von ihm bei der Auktion erworbenen Rechte verhindern. Mit viel Geduld und dem nötigen Kleingeld gelang es Robert K. Kraft dann 1994 endlich, die New England Patriots fortan sein Eigen zu nennen.

Zum damaligen Zeitpunkt handelte es sich bei den gezahlten 142 Millionen Euro um die höchste Summe, die jemals für ein NFL-Team bezahlt wurde. Rückblickend ein smarter Schachzug, der die Kraft-Familie in den Kreis der Milliardäre hat aufsteigen lassen. Trotzdem gibt Robert Kraft heutzutage zu, dass er alle seine Vermögensregeln, die er sich selbst auferlegt hatte, brechen musste, um sich schließlich als Eigentümer der Patriots feiern lassen zu können.

Bildquellen:
Titelbild: kathclick / Bigstock.com
Debby Wong/ Bigstock.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nie mehr Updates verpassen

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Robert Kraft: Das riesige Vermögen des New England Patriots Besitzers 2018

Robert Kraft verdiente als Unternehmer seine ersten Millionen. Ein gut durchdachte Plan half ihm dabei, Eigentümer der New England Patriots zu werden.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!