Wie viel verdient Gerwyn Price als Darts-Profi?

Der ehemalige Rugby-Profi Gerwyn Price zählt mittlerweile den besten Dartspielern der Welt. Unter den Darts-Fans und Zuschauen ist der Waliser seit einer Auseinandersetzung beim „Grand Slam of Darts“ 2018 mit Gary Anderson der „Bad-Boy“. Er wird daher bei den Darts-Turnieren aufgrund seiner extremen Emotionen regelmäßig ausgebuht. Ob man ihn mag oder nicht, Price ist seit 2017 in den Top-20 der Welt und gekommen um zu bleiben. In seiner Karriere hat er sich bereits 1,62 Millionen Euro an Darts-Preisgeld erspielt. Dazu kommen noch attraktive Sponsorengelder und Geld aus den Darts-Exhibitions, wo die Spieler für die Teilnahmen an Showturnieren viel Geld bekommen. Damit bringt es Gerwyn Price auf ein Vermögen von rund 2 Millionen Euro.

Geldanlage in Immobilien

Gerwyn Price Darts PreisgelderMit dem verdienten Geld wirft der Iceman nicht um sich, sondern investiert geschickt in Immobilien. In einem Interview mit der Welt gab Price im Juli 2019 an, dass er bereits vier Häuser in Wales gekauft hat und jedes Jahr 2 weitere Häuser und Ferienhäuser von den Turnier-Preisgeldern gekauft und vermietet werden sollen. Er möchte bis zum 50. Geburtstag auf höchstem Niveau Darts spielen und dann in den Ruhestand gehen. Die Familie plant gemeinsam im Ruhestand nach Florida oder Australien auszuwandern und von den vermieteten Immobilien zu leben. So wie es aktuell aussieht, wird der Plan für Gerwyn Price erfolgreich aufgehen.

Die Karriere des „Iceman“ Gerwyn Price

Gerwyn Price fing seine sportliche Karriere als Rugby Spieler an. Er verdiente eigenen Angaben zufolge etwa 40.000 Pfund im Jahr und arbeitete nebenbei noch als Industrie-Isolierer auf Baustellen in Wales. 2014 beendete er seine Rugby-Karriere und begann sich ganz auf Darts zu konzentrieren. In seinem ersten Profijahr verdiente er lediglich 12.750 Pfund an Preisgeldern, qualifizierte sich aber trotzdem erstmals für die PDC-Darts-Weltmeisterschaft, wo er jedoch in der ersten Runde gegen Peter Wright scheiterte.

In den Jahren 2015 -2017 wurde Price immer stärker und konnte sich in vielen Turnieren beweisen, jedoch noch keinen Turnier-Sieg erringen. In den UK Open 2017 stand er überraschend im Finale, musste sich jedoch gegen Peter Wright geschlagen geben. (Preisgeld für den 2. Platz: 35.000 Pfund)

Erste Titel und hohe Preisgelder

Gerwyn Price VermögenEs sollte bis zum September 2018 dauern, bis Price sein erstes PDC-Turnier gewinnt: Die „International Darts Open“ in Deutschland (Preisgeld: 25.000 Pfund). Am 28.11.2018 schlug er beim „Grand Slam of Darts“ den Finalisten Gary Anderson und gewann ein Preisgeld von 110.000 Pfund. Der erste Major Sieg in seiner Darts-Karriere.

Im Jahr 2019 erhielt der Iceman eine Wildcard für die PDC Premier League. Im September 2019 konnte er die „International Darts Open“ in Deutschland erneut gewinnen (Preisgeld: 25.000 Pfund). Im November 2019 verteidigte er den Titel beim „Grand Slam of Darts“ gegen den Finalisten Peter Wright erfolgreich. (Preisgeld: 125.000 Pfund). Bei der Darts WM 2020 galt Price als einer der Favoriten, schied jedoch im Halbfinale (Preisgeld: 100.000 Pfund) gegen Peter Wright aus.

Einlaufmusik: „Ice, Ice Baby“ von Vanilla Ice

Fotos: @Gezzyprice / Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Gerwyn Price: Vermögen und Preisgeld des Darts-Profis 2020

Gewyn Price zählt zu den besten Darts-Spielern der Welt. Mit hohen Preisgeldern ist auch sein Vermögen beträchtlich angestiegen.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!