Wie reich ist Gabe Newell?

Gabe Newell ist ein US-amerikanischer Milliardär, der sein Vermögen mit dem Entertainment anderer Leute verdient hat. Immerhin konnte sich der clevere Geschäftsmann als Spieleentwickler einen Namen machen. Wie viele andere erfolgreiche Landesmänner auch, hat Gabe Newell ein Studium an der prestigeträchtigen Harvard University abgebrochen. Anstatt sich auf seinen Abschluss zu konzentrieren, arbeitete Gabe Newell ab dem Jahr 1983 lieber bei dem weltbekannten Konzern von Bill Gates, Microsoft. Das geschätzte Vermögen von Gabe Newell beträgt 3,45 Milliarden Euro.

Valve Corporation

Einkommen von Gabe NewellVon da an sollte es noch eine Weile dauern, bis er zum Mitbegründer des Spielekonzerns Valve Corporation wurde. Dies war 1996 der Fall, als der Unternehmer auch seine Ehefrau Lisa heiratete. Bei der Valve Corporation tritt der zweifache Familienvater auch weiterhin als CEO und President in Erscheinung. Das Computerspiel „Half-Life“ gilt mittlerweile als das bekannteste Werk des Entwicklers. Sein scharfer Intellekt hat diesen Mann zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht. Im Jahr 2010 hatte das US-Magazin Forbes bereits berichtet, dass der Amerikaner zu den „Names You Need to Know“ (Namen, die Sie kennen sollten), gehört.

Wer mit dem Namen Newell nichts anfangen kann, der sollte wissen, dass die Gaming-Plattform Steam ebenfalls von Newells Firma entwickelt wurde. Diese weit verbreitete Plattform bietet diverse PC-Spiele der unterschiedlichsten Entwickler immer wieder zu stark rabattierte Preisen an. Das freut nicht nur alle preisbewussten Gamer, sondern hat dem Unternehmer auch einen Spitznamen eingebracht: Er wird häufig „Lord Gaben“ genannt. Die Tatsache, dass Steam regelmäßig Aktionswochen mit attraktiven Sonderpreisen veranstaltet, hat dazu geführt, dass sich das Kaufverhalten vieler Spieler nachhaltig verändert hat.

Ein Einblick in Gabe Newells Leben

Vermögen von Gabe NewellMit seinen Ansichten hält der Multimilliardär durchaus nicht hinter dem Berg. Bis 2010 hat sich der Entwickler immer wieder ganz öffentlich gegen die PlayStation 3 ausgesprochen, da EA die Valve Spiele für die Konsole portierte und nicht Valve selbst. Während Valve vornehmlich Spiele für Linux-, Mac- und Windows-User entwickelt, hat der Konzern in der Vergangenheit sein Glück auch mit Spielen für die Konsole Xbox 360 versucht. Sony kritisierte Gabe Newell jedoch stark, da der Unternehmer zwischenzeitlich der Meinung war, dass der Konzern sich nicht mehr auf die Interessen der Gamer und Entwickler konzentrieren würde.

Bei der Messe E3 machte Gabe Newell dann allerdings einen Rückzug. Dort war der Spieleentwickler bei einer Sony-Pressekonferenz zu sehen und entschuldigte sich sogar für seine früheren Aussagen. Im Jahr 2011 wurde bekannt, dass Super Mario 64 eines der Lieblingsspiele des Unternehmers ist. Dieses Spiel habe ihm gezeigt, dass Games eine Form von Kunst sind, so Newell. Auch das Spiel Doom hat für den steinreichen Unternehmer eine ganz besondere Bedeutung. Dadurch wurde ihm klar, dass PC-Spiele in Sachen Entertainment zukunftsweisend sind. Im Jahr 2013 schaffte der visionäre Unternehmer sogar den Sprung in die Academy of Interactive Arts & Sciences Hall of Fame. Dies zeigt wiederum, wie viel der Amerikaner mit seinen Games bereits bewegen konnte.

Bildquellen:
Titelbild: Official GDC [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons
Eric Iles / Flickr [CC-BY 2.0]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verpasse keine Updates

Folge uns jetzt auf Facebook und verpasse nie wieder Neuigkeiten von uns.

Gabe Newell: Das Milliardenvermögen des Valve Spieleentwicklers 2019

Gabe Newell ist einer der reichsten Menschen der Welt. Als Mitgründer von Valve hat er unzählige Spiele entwickelt und sein Vermögen wuchs dadurch enorm.
Mit einem kleinen "like" keine Updates mehr verpassen!